Jump to content

beg

Abgemeldet
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About beg

  • Rank
    Newbie
  1. Liebe Experten, ich versuche eine pst-Datei fehlerfrei zu bekommen, da diese schon run 1,5 GB umfasst und ich die Gefahr von schwerwiegenderen Problemen möglichst vermeiden möchte. Ich kann die pst-Datei verwenden und scheint soweit auch zu funktionieren. Scanpst stellt aber nach 2 Durchläufen mit Reparaturen noch eine Art von Problemen fest, welche aber nicht mehr weiter repariert werden. Die Option Reparieren wird von scanpst nach der Analyse der pst gar nicht mehr angezeigt - nur der log-Bericht geschrieben. Kann mir jemand sagen, wie ich diese Probleme noch beheben kann, dami
  2. Hallo, Meine Vista Partition belegt 26 von 140 GB. Ich würde sie deswegen gerne verkleinern. Die Datenträgerverwaltung gibt mir aber nur 15GB für Verkleinerung frei. Ich habe nun schon viel darüber gelesen und eigentlich auch sämtliche Ratschläge befolgt - alleine es ändert alles nichts daran. - Systemwiederherstellungspunkte sind gelöscht - Systemwiederherstellung deaktiviert - Energiesparmodus deaktiviert - Auslagerungsdatei deaktiviert und pagefile gelöscht - Datenträgerbereinigung durchgeführt - Defragmentierung mehrmals durchgeführt Die Datenträgerverwaltung zeigt bei
  3. Ja, das könnte es sein.. Auf der Harddisk ist als 1. Partition mein altes win2kpro installiert und auf der 2. dann Vista. Ich glaube es würde von der Größe des geschätzen Sicherungsumfanges her passen, dass er die 1. partition mit dem alten win2k mitsichert.. Dann ist es nicht die Datenpartition auf der 2. HD, sondern das win2k, dass er mitsichert.. danke, Bernhard
  4. Hallo, also was mich mit Abstand am meisten entsetzt und mich im Arbeitsfluß unglaublich stört sind die dauernden Wartepausen, die es bei einer Vielzahl von Aktionen gibt, welche mir unter win2k nie aufgefallen sind (weil nicht vorhanden) Schlimmstes Beispiel: Wenn ich im Explorer eine größere Menge von Dateien (~700) auf einem Netzlaufwerk mit STRG-A markiere, dauert dies unter win2k und xp einen Bruchteil einer Sekunde und bei Vista zwischen 10-20 Sekunden! Gemessen von Tastendruck bis der Wartekreis verschwindet und man mit den markierten Dateien etwas machen kann. Die Anzeige v
  5. dürfte eigentlich nicht sein. also bootmanager - boot-folder, sowie auslagerungsdatei von Vista gibt es darauf keine. (ich habe entsprechende Darstellung - Anzeige versteckter und Systemdateien als Standard eingestellt) lg, Bernhard
  6. Hallo, Ich würde ganz gerne die Vista Funktion Complete-PC Sicherung verwenden, müsste diese aber anpassen. Darunter verstehe ich, dass die Complete-PC Sicherung nur die Systempartition und nicht die ebenfalls vorhandene 2. Partition (ist nur für Videoaufzeichnung und Videoschnitt u.ä.) mitsichert, da diese viel zu groß und nicht besonders wichtig ist. Gibt es eine Möglichkeit der Complete-Sicherung beizubringen nur eine bestimmte Partition zu sichern? danke, lg, Bernhard
  7. Im Nachhinein ist man immer klüger. Aber wenn ich alle EULAs, AGBS, Vertrags-, Betriebs-, Nutzungs- und sonstigen Bedingungen bei allem was ich tagtäglich verwende, kaufe und benutze durchlesen würde a) käme ich zu meiner eigentlichen Arbeit nicht mehr b) wäre ich Anwalt und würde viel Geld damit verdienen. Ich wollte hier eigentlich keine Grundsatzdiskussion lostreten, aber das zeigt mir wiedereinmal wie große Konzerne mit den ihren Kunden umgehen können. Dem Nutzer die Schuld in die Schuhe schieben, funktioniert vorerst einmal. Oft aber wird dies bei einem Musterprozess dann
  8. Hallo Urmel, danke für die ausführliche Antwort. So ungeübt bin ich eigentlich nicht, aber mit sowas in der Art musste ich mich bis dato nicht rumärgern.. Wenn ich das richtig verstehe, habe ich die Wahl ob ich jetzt jedes Monat durch automatisches Update Updates für dieses Tool, dass ich nicht möchte fress und neustarten muss, oder aber auf die automatischen - sprich für mich keine zusätzliche Arbeit - Updates verzichte und jedesmal händisch nachkontrolliere, ob er nicht wieder diese Tool installieren möchte? Das ist vor allem ärgerlich, weil wenn ich den KnowledgeBase Artikel ric
  9. Hi Kafuhn, danke für die Antwort, der chip online eintrag funktioniert nicht, da die entsprechende KB890830 nirgens auftaucht. Die MS Seite habe ich gerade auf englisch durchforstet The Microsoft Windows Malicious Software Removal Tool helps remove specific, prevalent malicious software from computers that are running Windows Vista, Windows Server 2003, Windows XP, or Windows 2000 @Urmel: Ob Deinstallation oder andersweitige Deaktivierung/nicht Verwendung - nenn es wie Du möchtest - jedoch hätte es geholfen gleich bei der ersten Antwort auf die Vorgehensweise mit dem updateprozess
  10. Hallo, das ist ein bisschen eine komische Sache mit diesem Tool. Es gibt viel Information seitens MS darüber, aber kein Wort darüber wie man es nicht verwendet/deinstalliert/entfernen kann. Ich vermute es ist irgendwann im Zuge eines updates installiert worden. Ich möchte es aber jetzt deinstallieren, vom System entfernen. - einerseits nervt mich der Updateprozess, wenn nichts anderes gemacht wird, als diese Signaturen zu ergänzen. - sichere ich mein System mittels Hardwarefirewall, Softwarefirewall, Virenscanner, Malwarescanner selber ab und möchte dazu verwenden, wofür ich
  11. Ich bilde mir stark ein, dass bei den wöchentlichen Updates Dienstags, oder Mittwoch jedes mal ein Update dieser Signaturen dabei ist. Wie auch immer, das ist mir eigentlich egal - weil ich es ja nicht verwenden, sondern deinstallieren möchte.. lg, Bernhard
  12. Hallo, Wie kann ich bitte das windows-tool zum entfernen bösartiger software wieder deinstallieren und somit die wöchentl. update dafür verhindern? Ich habe gelesen, dass es unter kb 890830 installiert sein sollte - das scheint bei mir aber nicht in der Softwareliste auf.. vielen Dank für die Hilfe, lg, Bernhard
  13. Hallo! Also ich wollte genau wegen dem gleichen Problem schreiben. Und bei mir sind es nicht 12 Computer, sondern nur 2, daher scheidet das PRoblem mit der Workstation-Version und max 10 Clients aus. Auch bei mir erscheinen gleich nach dem Start sämtliche Netzlaufwerke mit einem roten X, was mich an sich noch nicht so stören würde, wenn dann nicht regelmäßig diese Fehlermeldungen auftauchen würden, dass eine Verbindung nicht wiederhergestellt werden konnte, da der lokale Gerätename bereits verwendet wird. Nach Bestätigung dieser Meldung klappt es dann doch.. konfiguration: ip adre
×
×
  • Create New...