Jump to content

Problem mit T-DSL über MS-Proxy 2.0 auf W2k-Server


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Leute !

 

Wer kann mir sagen, wie ich eine Internetverbindung zu T-DSL aufbauen kann, die nicht direkt nach ein paar Minuten Inaktivität getrennt wird.

 

Der Server baut die Verbindung nach Bedarf auf, bei den Clients (W2k) funktioniert das irgendwie noch nicht, d.h. wenn die Verbindung durch Inaktivität getrennt wurde wird die Verbindung von den Clients nicht wieder aufgebaut.

 

Was muss ich wo und wie einstellen ?

Info: Ein Freund hat mir alles konfiguriert und die Einwahl auf dem Server erfolgt einmal über eine DFÜ-Verbindung (nach Trennung) und einmal über eine Batchdatei (nach dem Systemstart) .

 

Bitte nicht lachen ! :D

Ich bin zwar kein PC-Experte, kann mir aber schon vorstellen, dass es bessere Lösungen gibt.

 

Und die will ich von euch hören ! ;)

Link to comment

Der "Fehler" war so "primitiv", dass man ihn glatt übersehen konnte.

 

Wenn man unter

Start

Programme

MS Proxy Server

die mmc "Microsoft Management Console" aktiviert, und

anschliessend rechts einen der Proxyeinträge durch einen Doppelklick aufruft (Socks Proxy, Web Proxy, Winsocks Proxy), muss man nur unter der Registerkarte <Dienst> "Automatisch wählen" mindestens die ersten 2 Alternativen (Web Proxy Primäre und/oder Reserve Route) aktivieren.

 

Die "Anmeldeinformation", also die "DFÜ-Verbindung" muss natürlich auch entsprechend ausgefüllt werden.

 

Wer es noch nicht wissen sollte:

Die T-Online-Software kann man sich sparen, wenn man unter

Name: Anschlußkennung+T-Online-Nr+Suffix (meistens 0001)+@t-online.de

und

Passwort: das Passwort halt ;)

eingibt.

Als Einwahlnummer reicht die 0

 

P.S.

Eine DFÜ-Verbindung muss entsprechend der Anleitung zur "Anmeldeinformation" auch eingerichtet werden.

Ein Script oder eine Batchdatei oder sonstiges sind nun überflüssig ;)

 

 

 

Viel Erfolg

Tuvok

 

-----------------------------------------------------------------------------------

Das schwierigste an den Problemen liegt darin, sie so einfach wie möglich zu betrachten .

Link to comment

Hmmmm :suspect:

Hast Recht, entweder ganz oder gar nicht ! :D

 

 

Wenn du einen "Tip" hast, wie sowas ganz konkret aussieht, dann nur her damit ! :)

 

 

Mal im Ernst, eine dauerhafte Verdindung war als nächstes geplant, sowie eine vernünftige Firewall und was sonst noch nötig ist.

 

Auf welche Programme sollte ich zurückgreifen, Norton, McAffee ?

Bitte um Tips, was sonst noch auf den Server muss.

 

 

Gruß

Tuvok

Link to comment

Nachtrag:

 

Was sonst noch auf den Server? muß, musst du selber entscheiden!!!!

 

Mit anderen Worten,

du kannst dir alle möglichen Programme draufpflastern, und der Server ist trotzdem nicht immun!!!

Außerdem wird die Diagnose im Fehlerfall richtig unübersichtlich je mehr von diesen Programmen gestartet sind!!

 

Also:

Einen guten Virenscanner(Geschmackssache), und ansonsten keine Emails unbekannter Herkunft aufmachen!

 

Von einem Firewall Konzept rede ich nicht, weil du da ja eh was vorhattest oder ????

 

Gruß

ricwa

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...