Jump to content

Microsoft Disk Quota -Einstellungen Fehler bei gpupdate


Go to solution Solved by daabm,
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

wir erhalten auf unseren AD Geräten bei einem gpupdate immer die Fehlermeldung

Fehler beim Anwenden der "Microsoft Disk Quota"-Einstellungen. Die "Microsoft Disk Quota"-Einstellungen besitzen möglicherweise eine eigene Protokolldatei. Klicken Sie auf den Link "Weitere Informationen".

Google hat mir hier schon einige Lösungen gezeigt. Vor allem diesen MS Beitrag

https://docs.microsoft.com/de-de/archive/blogs/core/event-id-1085-source-grouppolicy-windows-failed-to-apply-the-microsoft-disk-quota-settings-resolved

 

Dort wird gesagt, dass in einer GPO Disk Quota mal konfiguriert war oder noch konfiguriert ist. 

Das dann ein Attribut gelöscht werden muss. Ich habe alle GPOs geprüft, dieses Attribut ist in keiner unserer GPOs gesetzt, auch nicht in der DefaultDomainSettings GPO.

 

Wenn ich ein gpresult ausführe, sehe ich, dass der Eintrag von der lokalen Richtlinie kommt (LocalGPO) - Siehe angehängten Screenshot.

 

In dem Regedit Pfad \HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon\GPExtensions\

finde ich dann auch das im oberen Link genannten Attribut mit dem Wert {3610eda5-77ef-11d2-8dc5-00c04fa31a66}

 

Es wird also durch die lokale GPO die Disk Quota genutzt und deshalb die Warnung. Wir verwenden diese aber auf den PCs nicht.

Kann ich den RegKey einfach löschen oder muss ich per Domain GPO die lokale GPO irgendwie mit den korrekten Werten überschreiben?

Ich möchte ja einfach nur, dass diese Disk Quota nicht mehr genutzt wird und die Fehlermeldung beim gpupdate verschwindet

 

Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.

Gruß

 

localgpo.png

Link to post

Deine "lokale GPO" liegt nicht in der Registry, sondern in C:\Windows\System32\GroupPolicy\Machine. Da findest Du eine gpt.ini mit dem gleichen GUID-Zeug wie in den Domänen-Policies. Da rauswerfen.

Link to post

Hi Martin,

 

vielen Dank für den Hinweis. 

Das stimmt natürlich, die lokale GPO setzt nur die RegKeys.

 

Unter  C:\Windows\System32\GroupPolicy finde ich eine GPT.ini und dort ist tatsächlich den Wert {3610eda5-77ef-11d2-8dc5-00c04fa31a66} enthalten.

In den Ordnern "C:\Windows\System32\GroupPolicy\Machine" und "C:\Windows\System32\GroupPolicy\User" liegen nur leere Ordner und sonst nichts.

 

Es gibt aber noch den Ordner "C:\Windows\System32\GroupPolicy\DataStore\0\sysvol\<unser FQDN>\Policies

Dort liegen mehrere Ordner mit unbekannten IDs z.B. {9D9D2DCB-CA6C-4193-89D9-5A341FA15FF0} und in diesen Ordner liegen dann noch mal jeweils GPT.ini Dateien und ein Ordner Machine.

In diesem Machine Ordner liegen dann unterschiedliche Dateien/Ordner.

Alle haben das gleiche Datum vom November 2019. Weißt du, ob das einfach default Dateien sind?

Wir nutzen für unsere GPOs einen central Store und verwenden nirgends lokale GPOs

 

Da wir diese Fehlermeldung beim gpupdate auf allen Clients haben, kann ich die lokale gpt.ini einmal anpassen und diese dann für alle Clients verteilen?

Link to post
vor 2 Minuten schrieb phatair:

GPOs einen central Store

Der Central Store hat mit dem Problem genau nichts zu tun. Weder mit Local GPO noch mit Domain GPOs, der ist nur dafür da, dass du eine zentrale Ablagemöglichkeit für die admx Vorlagen hast.

 

Bye

Norbert

Link to post

Ok, ich drücke mich immer etwas unglücklich aus - Sorry!

 

Ich meinte, bei den Domain GPOs liegen die GPOs ja im Sysvol\fqdn\Policies Verzeichnis. Dort liegen dann die Ordner mit den entsprechenden GUIDs und darunter dann immer die Verzeichnisse Machine, User, Group Policy und die GPT.ini

 

Wenn wir jetzt nur Domain GPOs verwenden, dürfte ja unter C:\Windows\System32\GroupPolicy\ nichts liegen. 

Die Verzeichnisse "C:\Windows\System32\GroupPolicy\Machine" und "C:\Windows\System32\GroupPolicy\User" sind ja auch leer. Aber der Ordner "C:\Windows\System32\GroupPolicy\DataStore\0\sysvol\<unser FQDN>\Policies" eben nicht. Dort liegen Ordner mit GUIDs die ich nicht kenne.

Daher die Frage ob Windows hier per Default irgendwas erstellt. Das hat jetzt natürlich nichts direkt mit der Disk Quota Problematik zu tun, ist mir aber aufgefallen und wollte nur wissen ob dieser Ordner dort überhaupt sein sollte, wenn wir nur Domain GPOs verwenden.

 

Die andere Frage ist eben, ob ich die GPT.ini unter "C:\Windows\System32\GroupPolicy\" einfach anpassen und für alle Clients verteilen kann. Auf allen Clients sind keine lokalen GPOs definiert. 

Ich würde dann aus dieser GPT.ini den Eintrag  {3610eda5-77ef-11d2-8dc5-00c04fa31a66} löschen und dann verteilen. Oder kann diese GPT.ini einfach komplett gelöscht werden, wenn keine lokalen GPOs verwendet werden?

In der GPT.ini steht folgendes

[General]
displayName=Neues Gruppenrichtlinienobjekt
gPCFunctionalityVersion=2
gPCMachineExtensionNames=[{35378EAC-683F-11D2-A89A-00C04FBBCFA2}{0F6B957D-509E-11D1-A7CC-0000F87571E3}{3D271CFC-2BC6-4AC2-B633-3BDFF5BDAB2A}][{3610EDA5-77EF-11D2-8DC5-00C04FA31A66}{0F6B957D-509E-11D1-A7CC-0000F87571E3}][{42B5FAAE-6536-11D2-AE5A-0000F87571E3}{40B6664F-4972-11D1-A7CA-0000F87571E3}][{827D319E-6EAC-11D2-A4EA-00C04F79F83A}{803E14A0-B4FB-11D0-A0D0-00A0C90F574B}]
Version=1048595
gPCUserExtensionNames=[{35378EAC-683F-11D2-A89A-00C04FBBCFA2}{0F6B957E-509E-11D1-A7CC-0000F87571E3}][{42B5FAAE-6536-11D2-AE5A-0000F87571E3}{40B66650-4972-11D1-A7CA-0000F87571E3}][{A2E30F80-D7DE-11D2-BBDE-00C04F86AE3B}{FC715823-C5FB-11D1-9EEF-00A0C90347FF}]

 

Link to post
vor 6 Minuten schrieb phatair:

Ok, ich drücke mich immer etwas unglücklich aus - Sorry!

Deswegen mein Hinweis, dass Central Store damit nix zu tun hat. :) Ich würd ja gern nen Autovergleich bringen, mir fällt nur grad kein lustiger ein ;)

  • Haha 1
Link to post

Schmeiß die User- und MachineExtensions aus der gpt.ini, erhöhe die Versionsnummer um 65537 und dann sollte alles gut sein. GroupPolicy\DataStore\0\sysvol\<unser FQDN>\Policies ist mir persönlich noch nicht begegnet, aber ok - ich forsche auch nicht mehr wirklich, seit MS die GP-MVPs gekickt hat...

  • Thanks 1
Link to post
  • Solution

Ja. Das ist ein 32 Bit Wert. Die unteren 16 Bit (also "1") sind die Computer-Version, die oberen (also 65536 = 2^16) die User-Version. Mit 65537 erhöhst Du beides um 1, sorgst damit für eine auf jeden Fall höhere Version, die dann auch angewendet wird.

  • Thanks 1
Link to post

Hat wunderbar funktioniert. Nu kommt beim gpupdate keine Meldung.

Wenn ich auf anderen PCs die gleiche Fehlermeldung habe, werde ich einfach mal versuchen die GPT.INI auszutauschen. Dann könnte ich das nämlich automatisiert verteilen.

 

Vielen Dank.

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...