Jump to content

Mailrouting für Einladungen aus MS Teams Channeln heraus via on-prem Mailgateway


Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe einen Kunden der aufgrund Corona gerne mit Teams arbeiten will. Infrastruktur sieht grob gesagt so aus:

 

2x on-prem Exchange 2016 (aktuelle CUs)

2x on-prem Mailgateway auf Linux Basis

2x Reverse Proxy für M365 Connect

 

Aktuell ist die Umgebung so konfiguriert, dass alle Mails über die on-prem Seite laufen. Das funktioniert soweit auch reibungslos. Ich kann bspw. auch in Teams als normaler User in meinem persönlichem Kalender Einladungen erstellen und versenden. Will ich das zB aus einem Channel heraus geht das nicht. Geprüft habe ich bereits folgendes:

 

  • AD Sync inkl. Gruppenrückschreiben
  • Mailrouting Regeln on-prem/cloud
  • Mailflow aus Teams gegen externe Konten. 

 

Leider habe ich gerade keinen Ansatz wo ich einen Fehler mache. Hat jemand von euch eine Idee?

 

Habt dank! 

 

 

Viele Grüße

Carsten 

Edited by PadawanDeluXe
Rechtschreibung
Link to post

Hi Norbert,

ja es gibt einen zentralen Mailflow dort. Ich habe anhand des Hybrid Configuration Wizard die Infrastrutkur so konfiguriert, dass der on-prem Exchange als Relay genutzt wird. Ich habe einiges an Microsoft Doku dazu gebüffelt und auch mich versucht für das Channel Thema schlau zu machen. 

 

Ich habe bewusst die Frage offen gestellt, um vll noch einen neuen Ansatz zu bekommen. OK - ich hatte bereits einen: Im Test hat sich herausgestellt, dass Mails also bspw. an den Kanal bzw. vom Kanal nach extern korrekt ausgeliefert wurden. Interne Kommunikation zwischen on-prem Usern und Cloud-Diensten wurde jedoch nicht ausgeliefert. Somit konnte ich im Tracking Center des Cloud-Exchange sehen, dass Unzustellbarkeitsnachrichten generiert wurden. Daraufhin habe ich mir kurzerhand den Mailfluss aufgemalt und kam zu dem Ergebnis, dass der on-prem Exchange keine Mails aus der Cloud entgegen nimmt. Somit fehlt ein Outbound-Connector auf dem on-prem Exchange der die Mail entgegen nimmt und sendet. (gem. der Nachrichtablaufverfolgung) Das ist aber für mein Verständnis kontrovers zu dem Verhalten, da ich ja bereits Meetings aus Teams als einzelner User senden kann. 

 

Bei der Recherche hierzu habe ich von Frank Carius einen Artikel dazu gefunden:

https://www.msxfaq.de/teams/admin/teams_channel_mail.htm

 

Es wird beschrieben, dass ich einen Outbound Connector benötige der letztlich es ermöglich, dass der on-prem Exchange in der Lage ist Mails aus der Teams Umgebung entgegen zu nehmen. Das würde wiederum bedeuten, dass ich die ganzen öffentlichen IP Adressen von Azure in meinem on-prem Exchange eintragen muss und damit das Relay für den Dienst öffne. Richtig?

 

Grüße

Carsten

 

 

Link to post
vor 22 Stunden schrieb PadawanDeluXe:

Ich kann bspw. auch in Teams als normaler User in meinem persönlichem Kalender Einladungen erstellen und versenden.

OK, das wird ja auch nicht als SMTP versandt, sondern per EWS soweit ich weiß.

 

vor 22 Stunden schrieb PadawanDeluXe:

Will ich das zB aus einem Channel heraus geht das nicht.

Ich bin jetzt nicht der Teams-Crack, aber wie macht man das? Kannst du das mal genauer erklären?

 

Danke

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...