Jump to content

Seltsames Verhalten in der Aufgabenplanung


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi,

ich betreue hier einen Server mit Windows Server 2012 R2. Seit letzter Woche gibt es eine merkwürdige Auffälligkeit, die ohne aktives Zutun übers Wochenende aufgetreten ist.

Es gibt in der Aufgabenplanung 4 manuell angelegte Jobs. Diese sind jeweils mit eigenem Ordner angelegt. Der 1. Job ist die Sicherung einer SQL-Datenbank täglich um 21:30. Die anderen 3 Jobs sind Spiegelungen der Daten-Partition auf dem RAID mit robocopy-batch, jeweils um 22:00, 2x pro Woche auf eine interne Partition (Mo, Do), 2x auf externe Platte (Di, Fr) und 2x auf ein Linux-SMB-Server (Mi, Sa), jeweils mit Log.

Es fiel mir auf, daß die Sicherung Samstag auf das NAS fehlte. In der Aufgabenplanung waren diese Jobs komplett verschwunden. Ebenso fehlte der Job für die DB-Sicherung. Aber kurioserweise wird die SQL-DB-Sicherung noch ausgeführt, d. h. in der Anzeige der abgeschlossenen Jobs, der Logs als auch physikalisch als Backup.

Unterhalb von C:\Windows\System32\Tasks\ sieht die Anzeige genauso aus wie in der Aufgabenplanung. Ich habe jetzt die 3 Jobs für die Spiegelung neu angelegt, funktioniert wieder wie vorher, aber wo kann ich mit der Fehlersuche Eurer Meinung nach ansetzen für den Job des SQL-Backup, der nirgends angezeigt wird, aber läuft wie immer?

aktive.jpg

california.jpg

california_erfolg.jpg

Link to comment

Dieser Haken ist mittlerweile nur noch die halbe Miete. Wichtig ist ob und welche Art von tatsächlichem Zugriff der aufrufende Benutzer auf die entsprechenden Reg-Hives hat. Aber auch als System/TI ist die Auflistung nicht 100% vollständig und nur in der Registry ersichtlich. Die Aufgabenplanung ist teilweise ziemlich undurchsichtig geworden. Man muss dann selber die Registry durchforsten möchte man die effektiven Tasks haben.

 

Ich würde es als erstes mal versuchen, mit Sysinternals psexec die Aufgabenplanung als System zu starten und schauen ob es in der Auflistung erscheint. (z.Bsp. einfach die mmc.exe)

Falls es nicht geht, mit Joakim Tools -RunFromToken- als TI und zu guter letzt eben zu Fuss via Registry.

Edited by Weingeist
Link to comment

Es muss nicht immer nur schlecht sein, wenn "normale" User selber keinen direkten Zugriff auf Tasks wie die vom Backup bekommen. Die Tasks sind dann unter Umständen auch besser vor Manipulationen geschützt weil z.B. nur ein bestimmtes Service-Konto die Änderungen vornimmt. Aber wenigstens Read wäre schon gut. Möglicherweise sind sie aber auch schlicht nicht Regelkonform erfasst worden, dann erscheinen sie im Taskplaner auch nicht in der Auflistung. So wie das MS eben teilweise bei den Telemetrie-Tasks auch macht. Das ist dann entweder Absicht oder eben schlampige Arbeit. ;)

 

Die Tasks kannst Du natürlich in der Registry ändern/löschen wenn das gewollt ist. Bei neueren OS kann auch die Powershell mittlerweile ziemlich viel. Die Parameter direkt in der Registry zu ändern ist aber etwas tricky. Zudem solltest beim händischen löschen in der Registry nach weiteren Ableger des Tasks mittels der GUID suchen.

Edited by Weingeist
Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...