Jump to content
bsu-rider

Terminalserver - Probleme mit Basisverezeichnis und Ordnerumleitung

Empfohlene Beiträge

Hallo,

momentan bauen wir eine neue TS-Farm auf, die unsere bisherige auf 2008R2 basierende ablösen soll.

Allerdings habe ich ein Problem mit dem Basisverzeichnis und der Ordnerumleitung. Das Basisverzeichnis für Remotedesktopdienste-Benutzer habe ich über eine GPO definiert und es wird auch unter \\SERVER\HOME erstellt. 
Für die Ordnerumleitung habe ich ebenfalls eine GPO erstellt, mit der Vorgabe Ordner im Stammpfad erstellen. Als Stammverzeichnis habe ich ebenfalls \\SERVER\HOME vorgegeben.

 

Jetzt werden für jeden Benutzer allerdings 2 Ordner erstellt
- das Basisverzeichnis als username.domain
- die Ordnerumleitung als username

 

Eigentlich habe die Inhalte der Ordnerumleitung unterhalb des Basisverzeichnis erwartet.

 

Danke

Jürgen

bearbeitet von bsu-rider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da müsste man jetzt wissen, was MS unter einem "Benutzeralias" versteht: "Der Basisverzeichnispfad jedes Benutzers setzt sich aus dem angegebenen Stammpfad des Basisverzeichnisses und dem Benutzeralias zusammen."

Warum machst Du das nicht einfach konventionell über das Homeset des AD-Accounts? Alternativ kannst Du in der Ordnerumleitung den statischen Pfad \\server\share\%username%.%userdnsdomain% verwenden. Oder %homeshare%%homepath% (ich weiß aber nicht, ob das mit der RDP-Basispfad-Policy korrekt gefüllt wird...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

 

habe leider in meinem ersten Post einen kleinen Fehler eingebaut. Der Ordner im Basisverzeichnis wird nicht user.domain.local sondern nur user.domain genannt.

%homeshare%%homepath% setzt die umgeleiteten Ordner bei mir direkt unter \\server\share ab, aber die Kombination \\server\share\%username%.%userdomain%\folder funktioniert!! Vielen Dank dafür!

Die Zuweisung des Basisverzeichnispfads haben wir bei 2008R2 auch über GPO gehandhabt, insofern ein historisches Relikt. Hat da aber komischerweise problemlos funktioniert. 

 

Grüße

Jürgen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

habe ich auch schon mal angedacht. Da wir bei der alten TS-Farm allerdings recht gute Erfahrungen mit RUP gemacht haben und User Profile Disks z. T. auch ihre Probleme machen, sind wir beim traditionellen geblieben. Wie sind deine Erfahrungen damit?

Grüsse

Jürgen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Info. Werd ich mir auf jedenfall mal ansehen. Wichtig ist mir halt die Stabilität und relativ einfache Verwaltung, da die User bei uns hauptsächlich  auf den TS arbeiten. 

Grüße 

Jürgen 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Werbepartner:



×