Jump to content
Nicolov

Wie kann ich die Seriennummern von USB Geräten auslesen ?

Empfohlene Beiträge

Schönen guten Tag liebe Community,

in meiner Firma wird im Moment eine Geräte Inventur gemacht. Dazu benötigen wir auch die Seriennummern der einzelnen Geräte.

Ein/e Mitarbeiter/in hat leider die Originalverpackung ihres Headsets vor der Inventur weggeworfen und die müssen wir jetzt auf eine andere Art und Weise ermitteln als nur von der Verpackung abzulesen...

Ich habe schon den Geräte Manager durchforstet, ebenso die Regedit und mir das Windows SDK Tool USB Device Viewer gedownloadet, aber da wird leider in der Zeile Seriennummer nur 0x00 angezeigt.

In Punkto Scripts, für WMI oder Powershell, schreiben habe ich bisher keinen blassen Schimmer wie man das macht.

Daher meine Frage an euch, hat jemand eine Ahnung wie man das noch machen kann, vllt mit einem schon ein Vorgeschriebenes Script weil er/sie das auch schon mal machen musste ?!

 

Jetzt schon vielen Dank  :D  

bearbeitet von Nicolov

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nicolov,

 

generell ist es natürlich möglich Skripte zu schreiben die all Deine Rechner abklappern und Seriennummern einsammeln, solange diese vorhanden sind.

Es ist nicht generell so, dass jedes Gerät seine Seriennummer irgendwie dem Windows System verfügbar macht. Eigentlich macht das fast keine Hardware.

Mainboards und USB-Massenspeicher sind da die Ausnahmen. 

Wenn Du die Seriennummer nicht im Gerätemanager findest, wird das Gerät auch keine liefern.

 

Hier mal ein Beispiel wie man an Seriennummern von Laufwerken kommt:

 

ForEach ($Device in $Devices){
     gwmi win32_volume |  Select-Object DriveLetter,SerialNumber
 }

 

Die Seriennummer vom BIOS ist z.B. so zu bekommen:

 

gwmi win32_bios | fl SerialNumber

 

Dafür müssen aber wie gesagt die Geräte die SN liefern und Du musst wissen wo diese Informationen sind.

Eventuell kannst Du mit dem WMI-Explorer suchen wo Du die SN findest. 

https://github.com/vinaypamnani/wmie2/releases

 

Die Beispielskripte sind recht einfach dann mit einer Schleife zu versehen und mit AD-Anbindung kann man dann auch Clients aus dem AD abfragen und dann entsprechende Seriennummern einsammeln. 

 

Einfacher geht das natürlich mit z.B. einem SCCM. Aber auch hier. Der SCCM kann nur Informationen sehen, die auch da sind ;)

 

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

 

Schönen Gruß,

 

 

 

 

bearbeitet von Roi Danton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Roi,

wie ich die Seriennummer meines BIOS finden kann wusste ich zwar schon, aber danke trotzdem :) 

vor 38 Minuten schrieb Roi Danton:

 

generell ist es natürlich möglich Skripte zu schreiben die all Deine Rechner abklappern und Seriennummern einsammeln, solange diese vorhanden sind.

Es ist nicht generell so, dass jedes Gerät seine Seriennummer irgendwie dem Windows System verfügbar macht. Eigentlich macht das fast keine Hardware.

Mainboards und USB-Massenspeicher sind da die Ausnahmen. 

Wenn Du die Seriennummer nicht im Gerätemanager findest, wird das Gerät auch keine liefern.

 

 

 

Und so was in der Art hatte ich mir im Hinterkopf auch schon gedacht, dass es eben nicht vom Gerät geliefert wird.

Danke für deine schnelle Antwort. dann kann ich die Suche wohl beenden und meinen Report liefern. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Nicolov:

.....  ihres Headsets vor der Inventur weggeworfen  .........

Nur mal aus Neugier: Was habt ihr denn für Headsets? Ich hätte erwartet, dass Headsets zu den anlagenbuchhaltungstechnisch gesehen "geringwertigen" Gütern gehören und daher nicht bei einer Inventur erfasst werden müssen ... so wie Tastaturen und Mäuse z.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow ... is ja noch schlimmer, als ich erwartet hatte ... die haben ja nicht mal Platz für einen vernünftigen Inventaraufkleber.  ;-):D

 

Vielleicht sprichst Du ja nochmal mit den Verantwortlichen. Für manche "Aufgabenstellungen" gibt es eben keine technischen Lösungen. Sowas sollte ja eigentlich sogar gesetzlich geregelt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×