Jump to content

Empfohlene Beiträge

Moin Moin,

 

der Spaß hat allerdings erst am Freitag angefangen. Dort ging auf allen 3x DCs die CPU Last auf knapp 100% aufgrund des LSASS.exe Prozess. Wir haben alle 3x DCs neugestartet. 2 von 3 DCs haben sich nach dem Neustart wieder gefangen, und dümpeln aktuell bei 10-20% CPU Last rum. Im Vergleich zu unseren anderen beiden DCs hat der eine seit Freitag eine hohe CPU Last, welche sich bei 70-80% befunden hat. Als Notlösung haben wir der VM mehr Kerne gegeben. Danach pendelte die CPU Last zwischen 40-50% rum.

 

Auch die CPU Last konnte ich herunterschrauben, nach dem ich an der "Default Domain Controllers Policy" die Richtlinie "Objektzugriffsversuche überwachen" auf Fehler reduziert habe. Davor wurde das Eventlog Sicherheit mit der Event ID 5156: The Windows Filtering Platform has allowed a connection  geflutet.  Ich bin nach dem How to von https://www.urtech.ca/2012/09/solved-how-to-disable-event-5156-windows-filtering-platform-has-permitted-a-connection/ vorgegangen . Für mich ist das aktuell eher Symptonbehandlung als Ursachenforschung und ich versuche gerade herauszufinden was da los ist.

 

Aktuell benötigt der LASS.EXE Dienst seit 12 Uhr wieder 12-20% auf allen DCs. Testweise einen DC neugestartet und der Prozess geht auf dem einzelnen DC wieder komplett runter. An den DCs wurde keine Änderungen vorgenommen, welche ich mit dem Problem direkt in Verbindung bringen kann.

 

Für einen Tipp  wäre ich dankbar

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf den anderen Server sieht soweit alles in Ordnung aus, keine riesen Unterschiede im Vergleich zu letzter Woche. Über den Process Monitor habe ich auf den "LSASS.EXE" Prozess gefiltert, und mir fällt jetzt nichts großartig ungewöhnliches auf.  Der DC kommuniziert viel mit den anderen DCS und mit den Clients.

 

Der einzig große Unterschied ist, dass der DC auch noch Fileserver ist. Das werden wir aber auch bald ändern, der DC wird dann zurückgestuft und ist dann nur noch Fileserver. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben das Problem inzwischen in den Griff bekommen. Die Lösung war am Ende dann doch simpel. Mit der Installation der Patches für Februar und einem Neustart hat sich das alles wieder beruhigt und der LSASS.exe Prozess dümpelt wieder im sehr niedrigen Bereich rum.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×