Jump to content
RC<-->RC

OWA Exchange2016 Problem (Da hat etwas nicht geklappt)

Empfohlene Beiträge

vor 34 Minuten schrieb NorbertFe:

Na dann Glückwunsch. :) Mußt du jetzt nur noch deine DCs aktualisieren, sonst bist du in 3 Monaten out of Support mit deinem CU6. ;)

Ja :-D 

Das erübrigt sich aber dann mit den DCs, da dort schon neue stehen, aber auf den DCs mit 2008 fälschlicherweise auch der Exchange installiert wurde :-)

 

Noch eine kleine andere Frage, die ich im VM Umfeld zu Hyper V habe:

 

Ich habe 2 VMs im Hyper V.

Eine davon startet sofort im Erweiterten Sitzungsmodus.

Die andere Nicht, also nicht sofort :-)

Na circa genau 8-9 Minuten bietet mir die andere VM dann an, mich im  erweiterten Sitzungsmodus anmelden zu können. 

Melde ich mich ohne erweiterten Sitzungsmodus an, kann ich weder die LAN Einstellung noch die Systemsteuerung öffnen, erst sobald ich den Erweiterten Sitzungsmodus starten kann, funktioniert wieder alles Tadellos... Komisch oder ?

Die ganzen Einstellungen zum Erweiterten Sitzungsmodus in Hyper-V sind richtig ! 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb RC<-->RC:

Das erübrigt sich aber dann mit den DCs, da dort schon neue stehen, aber auf den DCs mit 2008 fälschlicherweise auch der Exchange installiert wurde

Na dann muß man das eben richtigerweise richtig machen. Oder was ist jetzt deine Lösung dieses Problems? ;)

Zu deinem Problem, die Exchangedienste drängeln sich ziemlich in den Vordergrund, weswegen AD und Integration Services relativ spät hochkommen. Erst wenn letztere wirklich oben sind, ist eine VM sinnvoll einsatzfähig. SOllte man schön im EVentlog sehen können, bzw. mit einem Ping nachvollziehen können.

 

Bye

Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Lösung wird sein, alle Postfächer nach und nach in den jeweiligen Standorten auf den neuen Exchange 2016 umzuziehen, die alten Exchanger aus dem AD zu kratzen, und die DCs runter zu stufen um diese folglich genau so aus dem AD zu werfen :-) 

Knackpunkt nach dem Umziehen der Postfächer werden die Öffentlichen Ordner sein, die auf den neuen Exchange Migriert werden müssen.

Aber Frankysweb hat dazu sehr sehr gute Schritt für Schritt Anleitungen, die ich im Testnetz recht gut nachempfinden konnte :-)

 

Ein Problem habe ich dann doch noch. Und zwar das Migrationsbatch für Postfächer.

In der ECP unter Migration erstellen, beschreibt er mir, das meine Organisation kein gültiges Migrationspostfach besitzt.   

Wie Franky hier folglich richtig beschreibt https://www.frankysweb.de/exchange-2016-systempostfaecher-neu-erstellen/ 

sind die Systempostfächer nicht richtig ausgewiesen.

 

image.png.d38f9105cfd3071ff3d44faae4271c14.png

 

Aber über die Befehle :

get-mailbox -Arbitration

get-mailbox -AuditLog

 

werden alle richtig angezeigt. 

Sie sind im AD unter Users auch vollständig. Auch das Migrationspostfach.

Hatte diese auch schon wie Franky beschreibt neu angelegt !

über einen New-Moverequest Per Shell funktioniert das verschieben auf den neuen Exchange tadellos ! 

 

 

 

 
 

 

bearbeitet von RC<-->RC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UPDATE:

 

Enable-Mailbox -Arbitration -Identity "Migration.8f3e7716-2011-43e4-96b1-aba62d229136"

Dieser Task unterstützt keine Empfänger dieses Typs. Der angegebene Empfänger ist vom Typ UserMailbox

 

Kann ich jetzt nicht so richtig nachvollziehen :-( 

Erstellt wurde die Migrationsmailbox ja vom Setup des Exchange ! 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb RC<-->RC:

Knackpunkt nach dem Umziehen der Postfächer werden die Öffentlichen Ordner sein, die auf den neuen Exchange Migriert werden müssen.

Und wieso ist das ein Knackpunkt? Eigentlich ist das nicht knackiger als der Rest.

 

Ansonsten:

Set-Mailbox “Migration.8f3e7716-2011-43e4-96b1-aba62d229136” -Arbitration -Management:$true

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb NorbertFe:

Und wieso ist das ein Knackpunkt? Eigentlich ist das nicht knackiger als der Rest.

 

Ansonsten:

 

 

Moin Norbert,

zum einen, vielen dank für die PS. Hatte das wohl bei der Sequentiellen Abarbeitung

1.Enable-Mailbox -Arbitration -Identity "Migration.8f3e7716-2011-43e4-96b1-aba62d229136"

2. Set-Mailbox “Migration.8f3e7716-2011-43e4-96b1-aba62d229136” -Arbitration -Management:$true

 

Einfach nach der Fehlermeldung der 1. PS nicht ausprobiert.

Also Danke :-)

 

Zum anderen, Knackpunkt:

Naja, ich finde die Öffentlichen Ordner aus 2010 auf 2016 schon ein bisschen mehr Tricky als nur Mailpostfächer von A,B,C,D,E zu Z zu verschieben :-)

 

Gern kannst du da einer anderen Meinung sein :-D

Grüsse, Rolf ! 

 

Habe im übrigen noch 2 Fehler festgestellt :-(

 

Zum einen gibt es wohl ein Kerberos Problem was die Warteschlangenanzeige betrifft, wofür ich bisher noch keine Lösung gefunden habe :

 

image.png.c42a152e44b3d73f3400d991224004ff.png

 

Zum anderen wird desöferten der Transportdienst nicht gestartet nach einem Neustart:

Konfiguation hierbei ist :

Starttyp:Automatisch

Anmeldung : Konto: Netzwerkdienst

Wiederherstellung: erster, zweiter, weitere Fehler: jeweils Dienst neu starten.

 

Trotzdem bleibt der Dienststatus beendet.

Wie gesagt, bisher wie mir aufgefallen ist, immer nach einem Neustart.

Sobald manuell gestartet, bleibt er auch an !

 

Werde selbstverständlich recherchieren, aber wenn jemand eine sofortige Antwort dazu hat, werde ich der sehr gern nach gehen :-)

 

Grüsse, Rolf !  

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×