Jump to content

Relaunch 2018: Willkommen im neuen Forum - Das MCSEboard.de wurde runderneuert. Wir wünschen Euch viel Spaß an Board.

speer

Problem mit escape character in Powershell

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

bau gerade ein Powershell Skript. Soweit funktioniert alles, allerdings habe ich ein Problem bei der Verwendung von Escape Characters.

Mein Ziel ist es, ein Powershell Befehl in eine Textdatei zu schreiben.

 

Folgendes Beispiel funktioniert auch:

Write-Output   `$text=`$roaming[`$i] | Out-File c:\temp\Skriptout.ps1

In der Ausgabedatei steht folgerichtig: $text=$roaming[$i]

 

Mein Problem ist, um eine gewisse Dynamik zu erreichen stehen die notwendigen "Befehle" in einer Hashtable.

 

Also:

$hash = @{ `$text=`$roaming[`$i] = 1;
           `[String]`$UserMS=`$env:APPDATA+`"\Microsoft\`" = 2;
}


Wie bekomme ich den Inhalt von $hash in eine Datei? Hoffe Ihr versteht mein Problem ;)

bearbeitet von speer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist eigentlich mehr eine spielerei... :)

Es ist Teil eines Backupskripts. Das Skript speichert die gesicherten Daten und mit den Powershell Befehlen in der PS1 Datei, erzeuge ich ein generiertes Restoreskript.

Somit genügt das Ausführen der Restoredatei und alle Daten landen wieder dort, wo Sie hingehören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK ... soweit bin ich jetzt bei Dir. Ma kukn, ob wir nicht eine bessere Idee finden, diese Aufgabe zu lösen ....  

 

Ich vermute mal, es ist nur ein geringer Teil, der in dem Restore-Script dynamisch ist, bzw. spezifisch für den jeweiligen Backup-Satz, richtig? Wie wäre es dann, wenn Du einfach ein Script baust, welches sich die nötigen "variablen" Informationen aus einer Steuerdatei holt? Das könnte eine einfache Text-Datei sein, eine INI-Datei, eine XML-Datei oder vielleicht sogar eine per Export-CLIXML erzeugte Powershell-XML-Datei. Die sind alle deutlich einfacher per PoSh erzeugen oder von einer Vorlage anpassen als direkt ein PoSh-Script zu erzeugen.

 

Wenn Du darauf bestehst, unbedingt ein Script als Ergebnis zu haben, wäre es noch denkbar, in diesem Fall auch eine Vorlage zu benutzen. Dann kannst Du das Script quasi schon fertig bauen und fügst für die veränderlichen Teile einfach gut per Regex "fassbare" Platzhalter ein. z.B. " ###Vairable01###"  .... dann kannst Du per PoSh diese Vorlage einlesen und per Regex und Replace die Variablen gegen die "Arbeitsdaten" austauschen.

 

Was hältst Du davon?    ;)  :cool:  :D  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×