Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
testperson

WINS Denial of Service Attacke

Empfohlene Beiträge

Hi,

 

grade bei heise.de gefunden: https://www.heise.de/security/meldung/Kein-Patch-fuer-Denial-of-Service-Luecke-in-Windows-Server-3744148.html

Bzw. der original Artikel (bei heise.de verlinkt): https://blog.fortinet.com/2017/06/14/wins-server-remote-memory-corruption-vulnerability-in-microsoft-windows-server

 

Also nur noch einen WINS im Netzwerk betreiben, damit es keine Replikationsspartner gibt ;)

 

Gruß

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

OK, interessant ... also jetzt tatsächlich ein "harter" Grund, WINS loszuwerden.

 

EDIT: Wobei die zitierte Microsoft-Aussage, DNS würde WINS "vollständig" ersetzen, ja schlicht nicht zutrifft. Genau das ist ja der Grund, warum dieser Uraltdienst noch so viel genutzt wird.

 

Gruß, Nils

bearbeitet von NilsK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×