Jump to content

Server 2012R2 Deduplizierung und Veeam Backup/Restore


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich würde gerne auf einem unserer 2012R2 File Server die Deduplizierung aktivieren. Soweit habe ich mich eingelesen.

Bei einer Sache bin ich mir noch nicht ganz sicher und vielleicht kann mir hier jemand aus Erfahrung helfen.

 

Wir setzen als Backup Lösung Veeam Backup & Replication 9 ein.

 

Wenn ich nun eine Datei aus dem 2012R2 Server mit aktivierter Deduplizierung wiederherstellen möchte, benötige ich hier noch spezielle Einstellungen?

Ich habe nur gelesen, dass es wichtig ist, dass das Windows Feature Deduplizierung auf dem Backup Server hinzugefügt wurde (die Aktivierung ist nicht notwendig).

 

Reicht das, um Dateien aus 2012R2 Server mit aktivierter Deduplizierung wiederherzustellen?

 

Gruß,

Steffen

Link to comment

Danke euch.

 

Ich werde das dann mal so umsetzen und den Restore testen.

 

Das mit dem Windows Search habe ich auch schon gelesen. Wir verwenden auf diesem File Server die Windows Search zum Glück nicht, warum Microsoft das aber nicht hinbekommt ist mir ein Rätsel. Der Fehler besteht doch schon seit ein paar Jahren, wenn ich das richitg sehe.

Link to comment

Das mit dem Windows Search habe ich auch schon gelesen. Wir verwenden auf diesem File Server die Windows Search zum Glück nicht, warum Microsoft das aber nicht hinbekommt ist mir ein Rätsel. Der Fehler besteht doch schon seit ein paar Jahren, wenn ich das richitg sehe.

Die Ursache ist simpel, durch den Zusammenzug der Blöcke sowie entsprechende Verweise ist es mit den bisherigen Standardfunktionen nicht mehr möglich einen sauberen Index zu erstellen.

 

Der Grund warum nix gemacht wird ebenfalls, erstens sind die neuen File-Features noch nicht 100%ig ausgebaut und zum zweiten hat MS mit Cortana eine neue Index-Such-Maschinerie auf die Beine gestellt die laufend ausgebaut wird. Sofern die aktuellen Pläne weiterhin Bestand haben, kommt dieser Kram zukünftig so ziemlich in jede Ecke von Windows Server als leistungsfähige Auswertungseinheit zum tragen. Das macht es uninteressan sogenannte alte Zöpfe zu aktualisieren.

 

Ich bin sicher, MS möchte mittelfristig alles in Cortana packen. A können Sie so selber Daten Zentral abgreifen - was sie gemäss Nutzerbedingungen ziemlich weitreichend dürfen - und B hat der Kunde ein allumfassenden Index den es auswerten kann. Zukünftig wird es wohl so sein, dass man kaum auf Cortana verzichten es evtl. sogar gar nicht los werden kann oder third-Party Produkte für die Suche einsetzen muss. Die Hürde dazu wird wiederum sehr hoch sein, weil Exchange, Outlook, SQL etc. mit Sicherheit von Cortana abhängig sein werden.

Link to comment

Ich bin sicher, MS möchte mittelfristig alles in Cortana packen.

Wäre mal interessant zu wissen, was mittelfristig bedeutet... 

Funktioniert eine Suche auf einem Windows 2016 Server Datenträger mit aktivierter Dateideduplizierung? Ach nee, geht ja immer noch nicht!  :nene:  

Bei dem Tempo, das MS da an den Tag legt um ein seit Jahren bekanntes Problem zu fixen bzw. eine andere Lösung zu implementieren würde ich eher von langfristig sprechen.

Link to comment

Wäre mal interessant zu wissen, was mittelfristig bedeutet... 

Funktioniert eine Suche auf einem Windows 2016 Server Datenträger mit aktivierter Dateideduplizierung? Ach nee, geht ja immer noch nicht!  :nene:  

Bei dem Tempo, das MS da an den Tag legt um ein seit Jahren bekanntes Problem zu fixen bzw. eine andere Lösung zu implementieren würde ich eher von langfristig sprechen.

Aber: Eigentlich soll man nach MS ja eh Dokumentenhaltung in Share-Point betreiben =)

 

Denke MS checkt erstmal ab ob die Vorschlaghammer-Methode bei den Server OS genausogut funktioniert wie bei den Desktop OS. Ist die Gegenwehr klein - wovon ich heute ausgehe - wird Cortana mit seinen umfassenden Indexierungs- und Auswertdiensten auch auf dem Server komplett Einzug halten. Der erste Schritt mit der GUI ist ja bereits gemacht. Entweder Cortana mit Xbox etc. oder nüx. Der nächste folgt wohl mit der Infek.. äh Integration von Cortana in SQL-Server.

 

Glaube mir, MS pusht da ohne Ende. Das wird nicht mehr ewig dauern. Wie lange es dann dauert bis und ob der alte Indexdienst auf Filesystemebene dann überhaupt angepasst wird, wird sich dagegen zeigen. Gut möglich, dass dieser nur aus Kompatibilitätsgründen noch mitgeliefert aber nicht aktualisiert wird und am Ende alles über Cortana eigene Dienste läuft und somit auch nicht mehr partiell abeschaltet werden kann ohne die kompletten Suchfunktionen und GUI zu verlieren.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...