Jump to content
Sign in to follow this  
Natascha

unbeausichtigt partitionieren

Recommended Posts

Fragen über Fragen...

 

Hallo..

 

Jetzt habe ich das Problem, das die Installation völlig automatisch ablaufen soll! D.h. der Benutzer klickt das für ihn bestimmte Image an und geht nen Kaffee trinken! wenn er wieder kommt, meldet er sich nur noch an und dann kanns losgehen!

Das klappt alles soweit ganz gut, nur wie das mit der Partitionierung geht weiß ich nicht! habe schon diverse Tools (diskpart.exe, AEfDISK) von hier mal probiert, aber wies funktioniert weiß ich leider nicht! :confused: Kann mir da jemand helfen?

Muss ich das erst an einem Client vorbereiten und dann ein Image davon ziehen?

Wie funktioniert das mit der Diskette?

 

Nicole

Share this post


Link to post

Hi, Nicole,

 

also erstmal ein kleiner Tip:

Wenn Du etwas postets, wo Du eine Frage zu hast, bitte immer die Umgebung nennen, da es je nach Umgebung Unterschiede gibt.

Also, was für ein Imaging setzt Du ein? RIS, GHOST, Powerquest?

 

Gruß

 

Torsten

Share this post


Link to post

Ohja Tschuldigung!

 

Also RIS setzen wir ein! Und es soll so sein, das 100 identische Rechner über RIS installiert werden sollen! diese haben eine 40GB große Festplatte und da sollen die ersten 8GB als Systempartition erstellt werden! und da man das nicht bei jedem Rechner einzeln machen muss, muss es da doch irgendwas geben, womit man das automatisch machen kann!??

 

Nicole

Share this post


Link to post

Würde es eventuell damit gehen, das ich einen Client so vorbereite, das es 2 Partitionen gibt mit den entsprechenden Applikationen und dann davon ein Abbild erstelle? Aber der nimmt die Partitionen da nicht mit oder?

 

Zu dem Beitrag:

 

ich verstehe die Frage von dem DjCorni nicht! Bei mir wird bei der Client-Installation immer gefragt, ob ich partitionieren will oder nicht, natürlich nur, weil die beiden Parameter unter [RemoteInstall] auf 'No' gesetzt sind!

nur muss das halt nur automatisch gehen! Hast du schonmal was von den Tools gehört: diskpart.exe und AEFDISK ??? Damit müßte das auch irgendwie gehen, die Frage ist nur wie??

 

Nicole

Share this post


Link to post

Ja genau das ist ja das Problem? Wenn ich das fdisk anwende, dann muss ich doch die Konfiguration an einem Client machen und diese dann auf Diskette speichern! Und wie binde ich das ganze dann ein, so das ich die anderen Clients nicht auch noch manuell bearbeiten muss?

Muss ich da was in die Antwort-file reinschreiben? Ich hab die beiden Attribute unter [RemoteInstall] auf 'No' gesetzt! Kann man da nicht noch Attribute dazuschreiben, die verursachen, das bei der Installation automatisch 2 Partitionen erstellt werden? Das muss doch gehen... :confused:

 

Nicole

Share this post


Link to post

Ich schreibe es gerne nochmal: ein automatisches Partitionieren über RIS is' nich' :(

 

Entweder eine Partition von RIS eingerichtet oder vorher manuell Mehrere anlegen. Zusätzliche Parameter in der .sif-Datei: Fehlanzeige. Ist eigentlich nicht schwer zu verstehen. Dachte ich :rolleyes:

 

Aber wem seine Zeit nicht lieb ist, der experimentiere noch ein wenig, oder auch mehr, um ganz am Ende zu akzeptieren, was Microsoft überall und immer über das von ihnen selbst programmierte Betriebssytem in Bezug auf RIS und Partitionierung sagen.

 

grizzly999

Share this post


Link to post

@ grizzly999

 

Na das hört sich doch gut an! Dann brauche ich da nicht lange rumzuexperimentieren! Ich hatte bloß Beiträge aus diesem Forum gelesen

(http://www.mcseboard.de/showthread.php?threadid=10123&highlight=Partitionieren),

wo drin stand das das geht! Aber wenn du das sagst, dann glaube ich dir das natürlich!

Und mal angenommen ich würde das irgendwiein so einer Batch-Datei verpacken! Wie würde das denn dann funtionieren? Brauchen die Clients da ein Diskettenlaufwerk?

 

 

Nicole

Share this post


Link to post

Hallo,

 

halbautomatische Partitionierung führen wir mit einer Batchdatei von einer startfähigen CD oder Diskette aus. Wir nutzen dafür das gdisk.exe, das bei Ghost von Symantec beigelegt ist: 100 GB mit 6 Partitionen in 5 sec. Nur CD oder FD musst du noch beim Start einlegen.

 

Grüße

Olaf

Share this post


Link to post

Hallo und Guten Morgen

 

@edv-olaf

danke für deinen Tip, aber die Clients haben weder CD - noch Diskettenlaufwerk! Wir haben uns jetzt darauf geeinigt, das wir die Festplatten vorher manuell partitionieren!

Weiß jemand, ob es möglich ist am Anfang der Installation die Auswahl der Partition automtatisch zu konfigurieren?

 

Es soll also so sein, das der User sein PC anschaltet, F12 drückt, sich anmeldet, sein Image wählt und dann seinen Arbeitsplatz verläßt! wenn er wieder kommt, soll das alles fertig sein!

Das geht bis jetzt auch alles, bis auf die Auswahl der Partition! Kann man das irgendwie konfigurieren? Es soll auch die erste Partition sein, die ausgewählt werden soll!

 

Nicole

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...