Jump to content

Intel-Treiber in Windows integrieren


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

  • 2 weeks later...

Hallo Torsten,

 

du scheinst dich in dem unattended setup Thema auszukennen.

Vielleicht kannst du mir helfen:

 

Ich möchte mein XP-SP1 Prof. aus einem Distributionsordner (z.B. HDDLaufwerk:\XPINST\I386) heraus auf eine beliebige Partition einer Festplatte im gleichen PC installieren.

Bisher gelang mir nur den PC mit der CD zu booten und eine einfache WINNT.SIF ablaufen zu lassen. Alle meine Versuche es anders zu machen sind bisher fehl geschlagen.

 

Ich habe ein neues Mainboard mit einem Netzwerk-, und einem Festplattenkontroller, deren Treiber nicht Bestandteil der Windows Installations CD sind.

 

Für den LAN-Kontroller habe ich 3 Treiberdateien.

"abc.sys", "abc.inf" und "abc.cat". Bisher installiere ich diese nachträglich von Hand.

 

Für den Festplatten-Kontroller habe ich eine Floppy mit der Datei "Txtsetup.oem" und Unterverzeichnisse, je eines für die unterschiedlichen Windowsversionen. Pro Unterverzeichnis sind je 3 Treiberdateien enthalten ("xyz.sys", "xyz.inf" und "xyz.cat").

 

XP findet keine Festplatten wenn beim normalen CD Setup nicht mit F6 das XP Setup kurz unterbrochen wird um die FestplattenKontrollertreiber von dieser Floppy zu laden.

 

Kannst du mir sagen, welche Unterverzeichnisse und Treiberdateien ich wo in meinem Distributionsorder anlegen muß?

Was genau muß ich in meiner unattend.txt verändern.

Bin für jede Hilfe dankbar.

 

Gruß Tom

Link to comment

Hi,

 

mit Treibern einbinden ist es etwas schwieriger.

Grundsätzlich mußt die Dateien txtsetup.oem, die Treiberdateien in das Unterverzeichnis $oem$\textmode kopieren.AUßerdem müssen die Dateien zusätzlich noch wie in der Diskussion vorher in das PNP Verzeichnis kopiert werden. Der schwierige Teil ist das anpassen der unattend.txt.

 

Dort müssen Parameter in den Abschnitten

[massstoragecontroller]

[oembootfiles]

 

hinzugefügt werden.

 

Ich habe es gerade nicht hier bei mir, wenn es noch bis zum Wocheende Zeit hat, schicke es Dir dann, auswendig weiss ich die Parameter jetzt auch nicht mehr alle.

 

Willst Du es unbedingt von der gleichen Platte machen? Dann mußt Du dafür sorgen, das die Partition auf der Du es installieren möchtest, partioniert und formatiert ist und die Parameter:

 

extendoempartition=0

autopartition=0

repartition=no

oempreinstall=yes

 

gesetzt sind.

 

Gruß

 

Torsten

Link to comment
Original geschrieben von torstenbeck

Ich habe es gerade nicht hier bei mir, wenn es noch bis zum Wocheende Zeit hat, schicke es Dir dann, auswendig weiss ich die Parameter jetzt auch nicht mehr alle.

 

Willst Du es unbedingt von der gleichen Platte machen? Dann mußt Du dafür sorgen, das die Partition auf der Du es installieren möchtest, partioniert und formatiert ist und die Parameter:

 

extendoempartition=0

autopartition=0

repartition=no

oempreinstall=yes

Torsten

 

Das wäre prima !

 

Die Datei txtsetup.oem befindet sich im Root des Floppy Verzechnisses, zusammen mit einer Datei, die wohl zur Hardwareerkennung des SATA Kontrollers dient. Die Treiberdateien selbst befinden sich in einem Unterverzeichnis. Txtsetup.oem verweist auf diese Unterverzeichnisse.

 

Wird das Setup mit F6 Unterbrochen, liest Setup die Floppy und bietet mehrere Treiber zur Auswahl an. Der Benutzer wählt einen. Dieser Vorgang erwählt auch automatisch ein Unterverzeichnis aus. Ursprünglich dachte ich es genügt die 3 Treiberdateien aus dem WINXP Floppy-Verzeichnis in das textmode Verzeichnis zu kopieren um die Unterbrechung mit der Auswählerei zu unterbinden, doch das stimmt nicht. Die Txtsetup.oem Datei ist von nöten. ERGO auch die Unterverzeichnisse.

Ist das ein Problem für $OEM$\textmode\... wenn es Dateien in Unterverzeichnissen bekommt?

 

Gleiche Frage für $OEM$\$1\... ?

 

Wenn $OEM$ ein Unterverzeichnis von i386 ist und der Schalter OEMPreinstall=YES für das Kopieren sorgt, wozu dann $1 als Ortsbestimmung?

 

Ich habe diese Schalter schon versucht einzuetzen aber nicht immer mit Erfolg.

 

[Data]

repartition=no

Den Schalter habe ich noch nie verwendet. Bevor ich installiere, erstelle und formatiere ich meine HDDs mit PQ8.

 

[Data]

extendoempartition=0

Dieser Schalter ist mir unbekannt. Was tut er?

 

[Data]

autopartition=0

Laut Hilfedatei soll autopartition, wenn es existiert immer 1 sein. Sonst weglassen. Da ich nicht will, dass sich XP-Setup seine Partition selbst aussucht, lasse ich den Schalter ganz weg und gebe die Zielpartition als Parameter /tempdrive:Laufwerksbuchstaben in der Batchdatei die WINNT32 aufruft an.

 

[massstoragecontroller]

mass_storage_driver_description=OEM

Ich glaube es gibt nur zwei Möglichkeiten diesen Schalter zu setzen. Dies ist eine davon.

 

[oembootfiles]

Txtsetup.oem

SATA\WINXP\viasraid.sys

SATA\WINXP\viasraid.inf

SATA\WINXP\viasraid.cat

Also hier bin ich echt am raten. Wenn ich einfach den SATA Treiber-Floppy-Inhalt nach $OEM$\textmode kopiere, welche Datei gebe ich dann an? Txtsetup.oem? ...sys? ...inf?

 

[unattended]

OemFilePath="x:\Auto_Install_OS\XP_Inst_HDD_SATA"

Dieser Schalter dienst dazu, einen beliebigen Speicherort für das $OEM$ Verzeichnis anzugeben. Stimmt das ?

 

[unattended]

OemPnPDriverdPath="HDD\SATA\WINXP"

Gleiche Unsicherheit wie zuvor. In $OEM$\$1\HDD\WINXP sitzen zwar die richtigen XP Treiberdatein aber Txtsetup.oem steht natürlich unter $OEM$\$1\HDD

 

... Willst Du es unbedingt von der gleichen Platte machen?

Nein nicht zwangsläufig. Mir war nicht bewußt, dass das eine Rolle spielen könnte. Wie gesagt, meine HDDs sind partitioniert und formatiert. Ich orientiere mich an den Laufwerksbuchstaben.

 

Gruß Tom

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...