Jump to content
Sign in to follow this  
PathFinder

SNP Features

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich stelle mir schon lange eine grundlegende Frage und habe auch schon viel dazu gelesen, mit anderen gesprochen und getestet.

 

Es geht mir, wie der Titel schon sagt, um die SNP Features (Scalable Networking Pack).

 

Eingeführt mit Windows Server 2003 ich glaube SP1? aber dort wohl deaktiviert.

 

Ab Windows Vista aktiviert.

 

Wenn man mal zu Windows Vista und "Internet / Netzwerk langsam etc." googelt bekommt man dutzende Beiträge die alle sagen "autotuning level aus".

 

Mir ist es das erstemal aufgefallen als ich in einer 2K8R2 Hyper-V VM, Windows Updates durchführen wollte. Egal welchen Knopf ich auf der Updateseite genutzt habe immer Fehler. Bis ich TCP Task Offload abgeschaltet habe.

 

Das zweite mal wollte ich von einem Windows 7 x64 Client ein Autodesk Adminimage installieren das mehrere Gigabyte groß ist. Immer abgebrochen bei ca 10-15%. TCP Task Offload aus und schon schwuppte es.

 

Das dritte mal hatte ich ein Notebook auf dem der Netzlaufwerkzugriff, die Anmeldung (Roaming Profiles), das installieren von Software aus dem LAN, alles extrem langsam war. Ich meine hier wirklich _extrem_ langsam ;P

 

Auch hatte ich schon Fälle wo vom Hyper-V Hostserver auf die VM oder umgekehrt kein Zugriff oder nur sehr sporadisch möglich war (\\servername). Obwohl beide sauber über jeweils eine eigene NIC getrennt waren. SNP aus, alles gut.

 

Dann habe ich mal versucht mich mit der Sache näher zu beschäftigen, leider ermangelt es mir immer wieder an Zeit. Was ich bisher rausfinden konnte steht für mich im Wiederspruch.

 

1. Wenn man sich mal durchliest wofür SNP gedacht ist klingt das ja erstmal ganz toll, mit einem Wort "booster"

 

2. Wenn man mal zu dem einen oder anderen Problem googelt findet man immer wieder Teillösungen die sagen dann: "autotuning aus", "taskoffload aus", "Hyper-V macht kein Chimney" etc.

 

3. Wenn alles aus ist gibt es offensichtlich am wenigstens Probleme

 

 

Was mich nun interessieren würde, was sagt ihr dazu? wie handhabt ihr diese Sache? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

 

 

Ich handle es in meiner Testumgebung zur Zeit so:

 

- Hyper-V Hostserver alles an SNP aus. Bridgekarten sowie Host-NIC

- Windows 7 alles aus

- Abschalten per netsh (hab mir hier eine Datei zusammengestellt die alles enthält)

- Abschalten per Registry (vorgefertigte .reg Datei meinerseits)

- Abschalten auf der NIC direkt (Hier ist es stark Hersteller abhängig was wo ist, wie heißt oder überhaupt vorhanden ist)

- Wir haben einen Test per Robocopy gemacht wo wir nach und nach abgeschaltet haben (netsh, reg, NIC) immer wieder neugestartet hatten und eine Verbesserung der Geschwindigkeit von mal zu mal festellen konnten.

 

Das legt nahe das alle drei Schritte relevant sind, auch hatte ich schon Fälle wo ich nur auf der NIC abgeschaltet habe und kein Netz mehr hatte trotz Neustart. Also netsh und reg hinterher und lief!

 

Die Frage habe ich auch im letzten MS Kurs gestellt und der Teacher sagte er handhabt es genau sowie gerade von mir beschrieben.

 

Um rege Diskussion wird gebeten =)

 

Wenn es interessiert das hier nutze ich:

 

- NETSH

netsh int tcp set global netdma=disabled

netsh int tcp set global rss=disabled

netsh int tcp set global chimney=disabled

netsh interface tcp set global autotuninglevel=disabled

netsh interface tcp set global timestamps=disabled

netsh interface tcp set global ecncapability=disabled

netsh interface tcp set global dca=disabled

netsh interface tcp set global congestionprovider=ctcp

netsh int tcp set heuristics disabled

 

- REGEDIT

Windows Registry Editor Version 5.00

 

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\Tcpip\Parameters]

"Tcp1323Opts"=dword:00000000

"EnableTCPA"=dword:00000000

"EnableRSS"=dword:00000000

"EnableTCPChimney"=dword:00000000

"DisableTaskOffload"=dword:00000001

 

- NIC

Wie gesagt Hersteller abhänig, am sympatischsten ist mir wie immer Intel :P

 

Mich wundert das man im Internet soweit ich weiß, nichts findet das das Tehma mal umfassend behandelt.

 

danke fürs Lesen, der Path

Edited by PathFinder

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für diesen Link!

 

Das wird mir weiterhelfen, ich werde das jetzt mal Schritt für Schritt studieren.

 

Dennoch kommt mir dieses Thema sehr problematisch vor.

 

Was natürlich ein IT typischer Satz oder Tenor aus dem ganzen ist: "kommt drauf an!"

 

Jetzt frage ich mich wie denn der Profi austariert welche der Funktionen (und das sind ja einige) wie am besten in welcher Konstellation funktionieren.

 

Denn am Ende geht es ja um 5 SNP Features den Client, den Switch, den Server und den Router. In einer flachen Umgebung!

 

Da potenzieren sich ja zwangsläufig eine Menge Möglichkeiten hoch.

 

Wie geht ihr an die Sache rann?

 

So Dinge wie Windows Updates und aktuelle Treiber möchte ich mal vorraussetzen.

 

Ich will von aktueller Hardware ausgehen und von Switches und Routern die die letzte Firmware installiert haben.

 

mfg der Path

Edited by PathFinder

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...