Jump to content
Sign in to follow this  
holger_s

Kein einziger Drucker geht, NT kaputt?

Recommended Posts

Hallo an alle,

 

habe mal wieder ein Problem:

 

Auf einem (nicht netzwerkstauglichen) Laptop mit NT4 SP4 funktioniert KEIN Drucker. Ich habe verschiedenste Drucker und dazugehörige Treiber probiert, alle funktionieren auf einem andern PC nur auf dem Zenith6000 (welcher bisher problemlos druckte!) geht plötzlich überhaupt kein Drucker mehr.

 

Drucker, Treiber und Kabel sind i.O.

 

Einzig die LPT-Schnittstelle konnte ich nicht prüfen, wenn ich Testseite drucken will zuckt der Drucker wie wild, wirft je nach Typ 1 Blatt Papier aus und meldet dann "Fehler beim Schreiben zu LPT1: für Dokument Testseite: Das Gerät ist nicht bereit."

 

Er ist es aber definitiv und am anderen PC druckt er auch.

 

Ist die Schnittstelle hin oder ist im NT intern was defekt?

Kann man das NT-Drucksystem (nicht den Treiber, der geht!) neu installieren?

 

Bin auf Lösungsvorschläge gespannt!

 

MfG

Holger

Share this post


Link to post

Hast Du schon mal versucht, den Gerätemanager oder das Eventlog

nach Einträgen zum Thema zu durchsuchen?

 

Wozu denn neu installieren ???

 

Starte doch einfach den Dienst neu !

 

 

 

Gruß cdis

Share this post


Link to post

Hallo,

 

welche Dienste oder Geräte müssen für einen funkktionierenden Druck gestartet sein?

 

Im Ereignisprotokoll gibts keine Einträge.

 

MfG

Holger

Share this post


Link to post

Die Druckwarteschlange, bzw. (auf englisch) den Spooler!

Sieh auch mal nach, ob nicht evtl. irgendwelche alten Druckaufträge

noch immer in der Warteschlange stehen, dann nämlich kannst Du

lange warten, ehe es weitergeht!

 

Ggf. Druckjobs anhalten und löschen, dann neuen Druckjob starten!

 

 

Gruß cdis

Share this post


Link to post
Original geschrieben von cdis

Die Druckwarteschlange, bzw. (auf englisch) den Spooler!

Sieh auch mal nach, ob nicht evtl. irgendwelche alten Druckaufträge

noch immer in der Warteschlange stehen, dann nämlich kannst Du

lange warten, ehe es weitergeht!

 

Ggf. Druckjobs anhalten und löschen, dann neuen Druckjob starten!

 

 

Gruß cdis

 

Warteschlange zeigt die Testseite an, habe sie auch mal geleert, brachte aber nichts. Druckjobs laufen, Drucker ist nicht angehalten.

 

Das gilt auch für andere Drucker, überall der selbe Kram. Es scheint irgendwas mit NT allgemein zu tun zu haben. Kann ich die LPT-Schnittstelle eigentlich irgendwie testen?

 

Auch ein einfaches "C:\>copy autoexec.bat > lpt1:" brachte nur einen Fehler.

Share this post


Link to post
Original geschrieben von holger_s

Kann man das NT-Drucksystem (nicht den Treiber, der geht!) neu installieren?

 

Woher weisst Du, daß der Treiber in dem System geht?

Entferne doch mal den Drucker inkl. Treiber, Drucker auch abstecken - auch wenn NT kein Plug & Play kann ;)

 

Dann wieder anstecken und neu installieren.

Das NT-Drucksystem kann nicht entfernen bzw. neu installieren.

Share this post


Link to post

Ich habe da noch eine Idee!

Schau doch mal nach, ob der Drucker über PCL oder Postscript angesteuert wird

und vergleiche das mit den für den Drucker (lt. Handbuch) erforderlichen Einstellungen!

 

 

Gruß cdis

Share this post


Link to post
Original geschrieben von Lian

Woher weisst Du, daß der Treiber in dem System geht?

Entferne doch mal den Drucker inkl. Treiber, Drucker auch abstecken - auch wenn NT kein Plug & Play kann ;)

 

Dann wieder anstecken und neu installieren.

Das NT-Drucksystem kann nicht entfernen bzw. neu installieren.

 

Habe denselben Treiber auf anderen PCs am laufen, neu installieren bringts nicht...

Share this post


Link to post

Keine weiteren Ideen?

 

Ich weiß, Neuinstallation ginge noch, aber da gibts das nächste Problem, Zenith6000 hat nur CDRom-Laufwerk ODER Floppy-Laufwerk und CDRomlaufwerk ist nicht bootfähig....;-(((...

 

Wie bekomme ich dann sauber NT4 installiert?

 

MfG

Holger

Share this post


Link to post
Wie bekomme ich dann sauber NT4 installiert?

Mit den 3 Setup-Bootdisketten, die in der NT-Schachtel sind. Wenn man die nicht mehr haben sollte, macht man die sich halt, indem man die CD einlegt und aus der Kommandozeile auf der CD im I386 den Befehl winnt32.exe /ox ausführt.

 

 

grizzly99

Share this post


Link to post

ok, habe dann 3 Disketten, boote, beginne Installation und wie wechsel ich dann zur CD? Habe nur CDRom ODER Floppy zur Auswahl, nie beides zugleich und wechseln geht nur im ausgeschalteten Zustand.

 

Gehts trotzdem?

Share this post


Link to post

Hallo an alle fleißigen Helfer,

 

hatte heute das Glück und konnte einen baugleichen Laptop in die Hände kriegen, habe dann mal die Platten über kreuz getauscht... und nun druckt der alte Laptop immer noch nicht, aber die "defekte" Platte druckt im anderen Laptop...

 

-->> Am ersten Laptop ist die Schnittstelle kaputt!!!

 

Nicht immer ist die Software schuld, da hätte selbst Linux kapituliert!

 

MfG

Holger

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...