Jump to content
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  
karkenau

Instanz/Servernamen ändern

Empfohlene Beiträge

Moin,

 

ich bin heute auf folgendes Problem gestoßen: Wir haben heute einen Server mit bereits vorinstalliertem SQL Server 2008 bekommen.

 

Leider hatte der Windows Server aber immer noch diese kryptische Bezeichnung, die von dem Windows Setup vergeben wird, so das ich diesen ändern musste, damit er einen Namen bekommt, der zu unseren sonstigen Servern passt.

 

Also gesagt getan. Leider glaubt der SQL Server aber immer noch, das er es mit dem Servernamen zu tun hat, der vorher da ist.

 

Meine Frage also. Wo kann man dem SQL Server beibrigen, das er es jetzt mit Gerät "xyz" zu tun hat?

 

Dankeschön!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

mittels

SELECT @@SERVERNAME 

 

wirst du erkennen, dass da noch der alte Name zurückgegeben wird.

Also musst du danach folgendes ausführen:

 

EXEC sp_dropserver 'hier_der_alte_Rechnername'
GO

EXEC sp_addserver 'hier_der_neue_rechnername', 'local'
GO

 

Viele Grüße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das habe ich gemacht und folgendes zurückbekommen:

 

Meldung 15015, Ebene 16, Status 1, Prozedur sp_dropserver, Zeile 42

Der Server 'xysdetgexte' ist nicht vorhanden. Verwenden Sie sp_helpserver, um die verfügbaren Server anzuzeigen.

Meldung 15028, Ebene 16, Status 1, Prozedur sp_addserver, Zeile 74

Der Server 'xycder' ist bereits vorhanden.

(Die echten Servernamen wurde von mir entfernt).

 

Die Abfrage per SELECT @@SERVERNAME ergab das hier: xysdetgexte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo karkenau

 

Meldung 15015, Ebene 16, Status 1, Prozedur sp_dropserver, Zeile 42

Der Server 'xysdetgexte' ist nicht vorhanden. Verwenden Sie sp_helpserver, um die verfügbaren Server anzuzeigen.

Der erste Teil der Fehlermeldung bezieht isch auf den ersten Teil des Befehls den du abgesetzt hast (EXEC sp_dropserver 'hier_der_alte_Rechnername').

 

Kannst Du bitte mal den Vorschlag der Fehlermeldung durchführen (sp_helpserver) und das gesamte! Resultat hier posten?

 

Gruss Greg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hier das Ergebnis des Befehls

sp_helpserver:

elosql1 elosql1 rpc,rpc out,use remote collation 1 NULL 0 0

 

Und das ist falsch?

 

Gruss Greg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Abfrage müsste in deinem Fall wieder elosql1 zurückgeben.

 

Select @@servername müsste dann doch eigentlich das gleich ergeben, oder?

 

Deiner Frage nach zu urteilen, vermute ich mal, dem ist nicht so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Abfrage müsste in deinem Fall wieder elosql1 zurückgeben.

 

 

 

Deiner Frage nach zu urteilen, vermute ich mal, dem ist nicht so?

 

Nein, die Abfrage ergibt: WIN-18DH3D6R2R7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was sagt die folgende Abfrage?

Select * from sys.servers

 

Gruss Greg

 

Ergibt:

 

1 elosql1 SQL Server SQLNCLI elosql1 NULL NULL NULL 0 0 0 1 1 0 0 1 NULL 0 0 0 0 0 0 0 2011-03-04 09:21:02.363

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wirds spannend ... das ist ein "suboptimales" Verhalten.

 

Die Abfrage nach dem SERVERNAME in deinem Abfragefenster führst du von einem lokalen Client aus?

Wenn ja, hast du die Session einmal komplett getrennt und nach dem Serverrestart eine neue Verbindung über das Management Studio aufgebaut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt wirds spannend ... das ist ein "suboptimales" Verhalten.

 

Die Abfrage nach dem SERVERNAME in deinem Abfragefenster führst du von einem lokalen Client aus?

Wenn ja, hast du die Session einmal komplett getrennt und nach dem Serverrestart eine neue Verbindung über das Management Studio aufgebaut?

 

Nein, all das, was ich beschrieben habe, habe ich komplett auf dem Server direkt ausgeführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesen Inhalt zu abonnieren  

×