Jump to content
Sign in to follow this  
Stimpy

Freizeitausgleich

Recommended Posts

Hallo,

 

Hab nur mal eine Allgemeine Frage zum Thema Freizeitausgleich. Ich bin Netzwerk Trainer und fahre für meine Firma öfter mal für eine Woche zu Schulungsstandorten in ganz Deutschland. Sonntags gehts los und Freitag Nacht bin ich dann meisstens wieder daheim. Nun meine Frage: Was würdet Ihr eurem Arbeitgeber für eine faire Lösung vorschlagen wie Ihr die Fahrt Vergütet bekommt beziehungsweise Freizeitausgleich bekommt. Vieviel Tage oder Stunden Frei für diese Fahrt wo ihr eine Woche nicht zuhause seit? Soweit ich weiss ist das nämlich nicht gesetzlich geregelt.

 

Danke Stimpy

Share this post


Link to post

hmmz bekommst du vermögenswirksame leistungen von ihm ? wenn ja, dann guck mal, wieviel er dazu bezahlt und wenns nich das max is, dann drum beten.

 

sind 480 € im jahr nagut, nich viel, aber wäre ja trotzdem auch so ne idee!

Share this post


Link to post

Hi,

 

also ich bin für meinen Arbeitgeber ständig unterwegs und habe die Regelung getroffen, dass meine Fahrtzeit = Arbeitszeit ist. Zudem kann ich meine Ü-Stunden abgleiten... (vl habe ich schon 100%). Ach ja diese steuerlichen pauschalen von wegen Essensgeld erhalte ich direkt von ihm voll ausbezahlt.

 

Gruß

Share this post


Link to post

Hallo,

 

ich kenne Regelungen bei Freiberuflern, da gilt Fahrtzeit = halbe Arbeitszeit. Ist aber verhandlungssache ;)

Share this post


Link to post

danke für die Vorschläge. Mal abgesehen von der reinen Fahrtzeit. Welchen freizeitausgleich würdet ihr Ihm denn pro 24 Stunden Vorschlagen. wenn eure arbeitszeit von 8 bis 16 uhr wäre? Dann könntet Ihr ja nicht eurer normalen Tätigkeit nachgehen in der Freizeit da Ihr ja auswärts in einem anderen Ort arbeitet.

würdet Ihr da ab 16 Uhr rechnen und wenn ja bis zu welcher Zeit (bis 24 uhr?) oder sagt Ihr lieber (24h Auswärts = halben Tag frei)

 

Danke nochmal für eure Tips

 

Stimpy

Share this post


Link to post
Original geschrieben von Stimpy

Dann könntet Ihr ja nicht eurer normalen Tätigkeit nachgehen in der Freizeit da Ihr ja auswärts in einem anderen Ort arbeitet.

 

Dafür gibt's die Entfernungspauschale vom Staat ;)

Share this post


Link to post

Hi,

 

dafür erhalten ich auch keinen Ausgleich. Bei mir halten sich die Hotelbesuche also 24 h aufenthalte aber in einem erträglichen Rahmen. Bei einer ständig wechselnden Tätigkeit mit Hotelaufenthalten ist das natürlich was anderes. Allerdings ist eine entsprechende Mobiliät oft vertraglich festgelegt und steurlich anrechenbar.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...