Jump to content
Sign in to follow this  
TruckerTom

per GPO Datei löschen

Recommended Posts

Hallo Kollegen,

ich habe folgende Anforderung:

 

Domäne mit W2K8 R2 Servern und Funktionsebene

Clients mit Windows XP und Windows 7

Installation SolidEdge ST2 auf Windows 7

 

Wenn ich das SolidEdge installiere kann ich über eine Systemvariable (SEDEMON_LICENSE_FILE) dem SolidEdge sagen, auf welchem Server mit welchem Port der Lizenzserver läuft. Leider wird diese Variable nur ausgelesen, wenn im Programmverzeichnis (C:\Program Files (x86)\SolidEdge\Version 102\Program) KEINE Datei SELicense.dat ist.

Gibt es eine Möglichkeit, diese Datei über die GPO löschen zu lassen?

 

Danke im vorraus für Eure Hilfe und Ideen.

Thomas

Share this post


Link to post

Script (beim Booten), welches die Datei löscht oder bei der Installation von SE (wenn diese z.B. per Deployment Tools verteilt wird) löschen.

Share this post


Link to post
Script (beim Booten), welches die Datei löscht

 

Hallo Dukel,

 

klar, danke, da bin ich im gleichen Moment drauf gekommen wie Du :)

Als ich mir soeben nochmals alle Möglichkeiten durchgesehen habe, blieb ich direkt bei "Scripts" hängen. Sollte ja eigentlich ohne Probleme in der Computerkonfiguration funktionieren, oder?

Hast Du für mich auch noch eine einfach Lösung, wie ich das auf Windows 7 - Rechner beschränken kann?

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post

Hi,

 

Hast Du für mich auch noch eine einfach Lösung, wie ich das auf Windows 7 - Rechner beschränken kann?

 

zum Beispiel über einen WMI-Filter (in dem Beispiel alles Windows 7 und höher):

SELECT version, producttype FROM Win32_OperatingSystem WHERE version >= "6.1" and producttype = "1"

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post

Hi,

 

nein, Du setzt den WMI Filter auf die Startup-Script GPO. Dann wird diese nur auf Windows 7 Systemen angewendet.

 

Viele Grüße

olc

Share this post


Link to post

Servus olc,

 

kannst Du mir auch noch einen Tip geben, wie ich das mache? Das habe ich noch nicht gemacht (auch noch nicht gehört).

 

Moment, ich habe etwas gefunden, wie das funktionieren könnte. Ich teste das mal durch.

 

Ist das dann wirklich so einfach?

Ich kreiere in der GPO-Verwaltung einen WMI-Filter mit diesen Einstellungen:

13274019.jpg

und diesen Verknüpfe ich dann auf das GPO-Objekt?

 

Passt der Namespace oder muss ich den auch ändern (wahrscheinlich "root\WMI" oder?)? Ok, ich habe auch das auf der MS-Seite gefunden:

Zitat:

The Win32_OperatingSystem class is derived from CIM_OperatingSystem.
Namespace:\root\cimv2

 

Danke vielmals für Deine Hilfe!

Thomas

Edited by TruckerTom

Share this post


Link to post

Hallo olc,

 

ich kann mich nur nochmals zitieren:

 

Danke vielmals für Deine Hilfe!

Thomas

 

Bin gerade dabei eine Win7 VM zu klonen um das dann komplett austesten zu können.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...