Jump to content

Dameware Miniremote Control Betriebsrat


Taunus
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich brächte mal eure Hilfe. Wir haben in einem Quartalsmäßigen Newsletter, der an jedem Mitarbeiter per Email verschickt wurde angekündigt, MiniRemoteControl von Dameware einzuführen, um unseren Mitarbeitern schnelleren Support leisten zu können.

 

MiniRemoteControl wurde so konfiguriert, dass der Mitarbeiter "Accepten" muss. Ausserdem wird ein Fenster eingeblendet, auf dem steht, das der Admin connectet ist. Es gibt keinen Blackscreen, der MA kann alles sehen was der Admin macht.

 

Der Betriebsrat hat diesen Newsletter auch bekommen (ging ja an die Gruppe "Alle Mitarbeiter, aber nicht an die Gruppe betriebsrat nochmal im speziellen)

 

Ausserdem wurde der IT-Newsletter im Intranet abgelegt.

 

Nun sagt der Betriebsrat, sie fühlten sich nicht ausreichend darüber Informiert, der IT-Newsletter würde als Informationsquelle nicht ausreichen, der Informationspflicht sei NICHT genüge getan. Die legen noch einen drauf, die würden gerne über alle wichtigen Änderungen, Einführungen und sonstige Analysen (also täglich Brot) Informiert werden.

 

Drehen die am Rad oder können die das echt fordern? Wie seht ihr das mit der Informationspflicht (It Newsletter reicht nicht aus)

 

grüße ein langsam verzweifelter und vom Betriebsrat genervter admin

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...