Jump to content
Sign in to follow this  
notme

SQL 2008 - Netzwerkbindungsreihenfolge

Recommended Posts

Hallo,

 

eine Warnung des SQL-Server 2008 Setup Configuration checks beschäftigt mich. Ein Test überprüft, ob die Öffentliche Netzverbindung vom Cluster die primäre ist. Dieser Test schlägt mit einer Warnung fehl. Die Öffentiche Verbindung ist aber defenitiv auf beider Knoten die Erste.

 

Woran kann das noch liegen?

 

Danke!

 

notme

Share this post


Link to post

Also hast Du die IP Bereiche, die Bindungsreihenfolge, die Protokolle, Speed/Duplex Settings der NIC etc. auf allen Nodes geprüft?

 

Poste bitte mal das Ergebnis von ipconfig /all von allen Nodes:

ipconfig /all>ipcfg.txt

 

Wie sieht es mit der Cluster Validation aus? Vorausgesetzt Du verwendest 2008 Cluster...

Share this post


Link to post

moin,

 

hier die ipconfig.

Ist auf beiden Nodes identisch, bis auf den namen u. Adresse natürlich.

 

Windows-IP-Konfiguration

 

Hostname . . . . . . . . . . . . : NODE2

Prim„res DNS-Suffix . . . . . . . : Test.local

Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid

IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein

WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein

DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : Test.local

 

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung* 9:

 

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Failover Cluster Virtual Adapter

Physikalische Adresse . . . . . . : 02-0C-29-E6-B2-C7

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

 

Ethernet-Adapter Public Connection:

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel® PRO/1000 MT-Netzwerkverbindung

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-29-E6-B2-C7

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::b0cb:526a:4380:549c%10(Bevorzugt)

IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.178.200(Bevorzugt)

Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1

DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 251661353

DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-12-07-12-BB-00-0C-29-E6-B2-C7

DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.22

192.168.178.1

NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

 

Ethernet-Adapter Heartbeat:

 

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel® PRO/1000 MT-Netzwerkverbindung #2

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-29-E6-B2-D1

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 10.10.10.2(Bevorzugt)

Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.0.0.0

Standardgateway . . . . . . . . . :

NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

 

Tunneladapter LAN-Verbindung*:

 

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : isatap.{8F3D76D9-EAFE-4194-8289-C4F679F5E525}

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

 

Tunneladapter LAN-Verbindung* 2:

 

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #2

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

 

Tunneladapter LAN-Verbindung* 8:

 

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface

Physikalische Adresse . . . . . . : 02-00-54-55-4E-01

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

 

Tunneladapter LAN-Verbindung* 13:

 

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : isatap.{47A8DA82-64E6-47A5-B6D4-5CCA293B2287}

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

 

 

Die Validation ist 100%.

Share this post


Link to post
Ethernet-Adapter LAN-Verbindung* 9:

 

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Failover Cluster Virtual Adapter

Physikalische Adresse . . . . . . : 02-0C-29-E6-B2-C7

DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

 

Kannst Du diese Verbindung aktivieren?.

 

Erklärung dazu: Ask the Core Team : What is a Microsoft Failover Cluster Virtual Adapter anyway?

Share this post


Link to post

tag,

 

der failover cluster virtual adapter ist jetzt verbunden.

Keine Ahnung, warum dieser gestern getrennt war. Heut morgen nach dem einschalten, war es verbunden.

 

Die warnung im SQL-Setup ist aber nach wie vor vorhanden.

 

Ist Reihenfolge in der Ipconfig die eigendliche Reihenfolge? In den erweiterten NW-Einstellungen sehe ich ja diese NICs nicht.

Share this post


Link to post

Ohne von dem Cluster-Zeug Ahnung zu haben trotzdem eine Frage:

 

Ich sehe, dass Du im IP-Router auch einen DNS-Server hast und den in der Konfig eingetragen hast. Wenn das ein Internet-Router ist: Den auf keinen Fall irgendwo in der NW-Konfig eintragen. Wenn Du Internet-Adressen auflösen willst, mache das nur eine Weiterleitung im Windows-DNS.

 

Mal davon abgesehen würde ich einen SQL-Cluster nich unbedingt hinter einem popeligen Router stellen. Da ist etwas mehr Sicherheit gefragt.

 

-Zahni

Share this post


Link to post

@zahni: Da ist was d'ran, der Bereich 178 im dritten Oktett sieht verdächtig nach einer FritzBox aus

 

@notme: Geräte Manager, Ausgeblendete Geräte anzeigen und bei den NICs nachsehen.

Share this post


Link to post

.....das zu sehende ist eine testumgebung in vmware.

Realer aufsatz ist in paar wochen. Habe aber noch keine 2008er gehabt. nur NT u. 2003)

Das Ding läuft ja auch so (mit dieser warnung) und man kann es später immer noch ändern, aber Hintergrund ist einfach der, dass ich dem Kunden freilich ein Protokoll der Validierung usw. mitgeben will. Und da will ich auch keine Warnungen drinnen stehen haben. Das sieht doof aus!

 

Geräte einblenden: ist schon klar, ich sehe sie dann aber dennoch in den erweiterten Eistellungen, wo ich die Reihenfolge einstelle, nicht. da stehen nur die physikalischen.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...