Jump to content
Sign in to follow this  
mellowd

Server mit fester IP - SMTP Versand findet nicht statt

Recommended Posts

schon etwas verzweifelt ist im Moment, ich habe jetz 2 tage sämtliche Foren gewälzt und habe nichts aber wirklich nichts genaues dazu gefunden.

Schliesslich bin ich hier gelandet und wage es einen Hilfeschrei abzugeben um evtl. jemanden zu finden der sich damit auskennt.

 

 

Also Ich habe da einen Win2K(SP4) Server mit einer festen IP und echten Domain. Auf diesen habe ich den Apache2, PHP4, Perl, SQL usw. installiert. Oki das alles läuft auch wirklich wunderbar, alle Scripte werden fein ausgeführt.

Nun habe ich so etwas wie den Sendmail gesucht damit ich php mailer verwenden kann. Irgendwann bin ich dann mal auf einen Bericht gestossen der mir erklärte das ich ja den IIS SMTP verwenden könnte. Okay hab ich dann gemacht, ich habe diesen fertig eingerichtet (auch vor äusserlichen Zugriffen abgeschottet).

 

Das schöne daran war das ich keine Fehlermeldungen bei der Ausführung der Scripte erhielt, im Gegenteil es lief alles so ab wie es sollte.

Nur es werden keine Mails versendet bzw. kommen nie welche bei den Empfänger Adressen an?

Also habe ich schnell das Outlook genommen, ein Konto erstellt um den SMTP local zu testen ---> das Outlook hat die Mail dann versendet, nur es kam wieder nichts beim Empfänger an.

Wenn SMTP falsch konfiguriert wäre müsste Outlook doch meckern oder nicht?

 

Da nirgendwo eine Fehlermeldung auftrat fing ich an die Verzeichnisse des Mailroots zu durchsuchen und fand im Ordner "Queue" sämliche versendete Mails, wie sie beim Empfänger ankommen sollten, es aber nie taten.

 

So da ich jetz etwas verwirrt bin hoffe ich wirklich sehr dass dieses Problem schon mal aufgetaucht ist und mir jemand helfen kann...

 

mfg

mel

Share this post


Link to post

Hallo und willkommen an board,

 

versuche mal manuell in der Kommandozeile eine mail abzusetzen:

 

telnet IP 25

 

Und dann versende mal eine Testmail:

 

HELO

(Antwort des Servers)

 

mail from: Deine@Adresse.de

 

rcpt to: Any@User.de

 

data

 

Hier Deine Nachricht...

 

Dann sollte eine OK Nachricht kommen, mit quit verlassen.

 

hth

Share this post


Link to post

Ich nehme mal an, dass auch das (direkt via telnet) funktioniert... weil das Problem wohl eher "danach" liegt. Also der Server nimmt die Mails ja an, d.h. du würdest nach deinem DATA...CRLF.CRLF ein 221 OK, queued bla zurückkriegen und bist auch nicht schlauer.

 

Da ich selber nicht den IIS (sondern MDaemon) verwende, kenn ich mich nicht wirklich aus mit dem IIS SMTP, aber du solltest mal irgendwo "extreme" Logging anschalten und dir das Logfile anschauen.

 

Probleme könnten sein:

- DNS geht nicht, d.h. der SMTP kann keinen MX-Record, also den jeweiligen Ziel-Mailserver ermitteln...

- SMTP (Port 25) ist nicht nur _von_, sondern auch _nach_ draußen gefiltert

- dein SMTP wird bzw. wurde als "open Relay" erkannt (kann eigentlich nicht sein, wenn er von außen nicht erreichbar ist, aber wer weiß...) und steht deshalb in irgendeiner Blacklist, die die anderen prüfen und ihn deshalb ablehnen.

usw.

 

Lass den IIS erstmal loggen...

 

Grüße,

SIGSEGV

Share this post


Link to post

huhu, erst mal danke fürs willkommen und die antworten...

 

ähm ich hab da mal den logfile mitschneiden lassen, muss aber ehrlich zugeben ich kann damit nicht allzuviel anfangen:

(ist mein erster komplet selbstzusammengestrickter Server, daher kann es vorkommen das ich ab und an mal nur Bahnhof verstehe, also bitte nicht so laut schmunzeln wenn ne dumme Frage kommt) .)

 

#Software: Microsoft Internet Information Services 5.0

#Version: 1.0

#Date: 2003-10-02 14:51:40

#Fields: date time c-ip cs-username s-sitename s-computername s-ip s-port cs-method cs-uri-stem cs-uri-query sc-status sc-win32-status sc-bytes cs-bytes time-taken cs-version cs-host cs(User-Agent) cs(Cookie) cs(Referer)

2003-10-02 14:51:40 217.160.183.138 P15124859 SMTPSVC1 P15124859 217.160.183.138 0 HELO - +P15124859 250 0 39 14 10 SMTP - - - -

2003-10-02 14:51:40 217.160.183.138 P15124859 SMTPSVC1 P15124859 217.160.183.138 0 MAIL - +FROM:+<deamon@antiwar-online.net> 250 0 50 38 0 SMTP - - - -

2003-10-02 14:51:40 217.160.183.138 P15124859 SMTPSVC1 P15124859 217.160.183.138 0 RCPT - +TO:+<info@cybworld.com> 250 0 30 28 0 SMTP - - - -

2003-10-02 14:51:40 217.160.183.138 P15124859 SMTPSVC1 P15124859 217.160.183.138 0 DATA - +<004801c388f4$b035f5f0$8ab7a0d9@P15124859> 250 0 126 7593 80 SMTP - - - -

2003-10-02 14:51:40 217.160.183.138 P15124859 SMTPSVC1 P15124859 217.160.183.138 0 QUIT - P15124859 240 120 58 4 30 SMTP - - - -

 

 

Ich weiss davon nur:

"P15124859" heisst der Server und liegt auf der Domain "antiwar-online.net"

 

"antiwar-online.net" ist auch der Name des SMTP also im outlook gibt man als smtp antiwar-online.net an

 

"217.160.183.138" ist die IP des Servers (gibs aber noch nichts zu sehen drauf :9)

 

"deamon@antiwar-online.net" ist die E.mail aus dem outlook, davon gibs kein pop.konto und soviel ich weiss ist das egal (soll ja nur senden)

 

dann geht die Uhr irgendwie noch falsch, zumindest stimmen die Zeiten im Protokoll nicht so ganz mit der Realtime überein.

 

Naja ich versuchs mal fleissig weiter

Share this post


Link to post

Ist das alles? Gibt's tatsächlich nur ein Log für den kompletten IIS?

 

Ich hab (im MDaemon) getrennte Logs für SMTP-IN und SMTP-OUT - ist das vielleicht beim IIS auch so oder zumindest irgendwo einstellbar? Sehr detailliert ist das Log ja nicht gerade...

 

Hat sonst jemand hier Ahnung von Logging im IIS?

 

Grüße,

SIGSEGV

Share this post


Link to post

ja eigentlich schon es gibt da noch nen logfile vom www server aber die sind schon höllisch alt, und stehen auch uninteressante sachen drin.

Es ist auch nichts ausser der smtp aktiviert, daher könnten auch keine logs von weiteren diensten erzeugt werden. (jedenfalls wüsste ich nicht wo und wie)

 

Ich werd mal weiterwühlen ...

 

so long

mel

Share this post


Link to post

Das, was Du als Protokoll angezeigt hast, ist nur der Teil bsp. von einem Perl-Script zum SMTP, der eigentlich herausgehende Teil fehlt. Da folgt dann bsp. ein Abschnitt, der so aussieht:

 

 

20:41:11 - OutboundConnectionResponse SMTPSVC1 AUER - 25 - - 220+kundenserver.de+ESMTP+Thu,+02+Oct+2003+22:40:54++0200 0 0 57 0 313 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionCommand SMTPSVC1 AUER - 25 EHLO - auer.sql-und-xml.de 0 0 4 0 313 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionResponse SMTPSVC1 AUER - 25 - - 250-mxng19.kundenserver.de+Hello+auer.sql-und-xml.de+[217.235.7.10] 0 0 67 0 407 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionCommand SMTPSVC1 AUER - 25 MAIL - FROM:<webmaster@sql-und-xml.de>+SIZE=478 0 0 4 0 407 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionResponse SMTPSVC1 AUER - 25 - - 250+<webmaster@sql-und-xml.de>+is+syntactically+correct 0 0 55 0 500 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionCommand SMTPSVC1 AUER - 25 RCPT - TO:<auer@sql-und-xml.de> 0 0 4 0 500 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionResponse SMTPSVC1 AUER - 25 - - 250+<auer@sql-und-xml.de>+verified 0 0 34 0 594 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionCommand SMTPSVC1 AUER - 25 DATA - - 0 0 4 0 594 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionResponse SMTPSVC1 AUER - 25 - - 354+Enter+message,+ending+with+"."+on+a+line+by+itself 0 0 54 0 703 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionResponse SMTPSVC1 AUER - 25 - - 250+OK+id=1A5AFr-0004GE-00 0 0 26 0 1125 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionCommand SMTPSVC1 AUER - 25 QUIT - - 0 0 4 0 1157 SMTP - - - -

20:41:11 kundenserver.de OutboundConnectionResponse SMTPSVC1 AUER - 25 - - 221+mxng19.kundenserver.de+closing+connection 0 0 45 0 1250 SMTP - - - -

 

da wird also die ganze Kommunikation mit dem Mailserver, der für die Zieladresse zuständig ist, aufgezeichnet.

 

Ein analoges Problem, daß das Senden an dieser Stelle hängt, hatte ich auch einmal, bis ich draufgestoßen bin, daß bei mir von der FRITZ-Card einige DNS definiert waren. Der Mailserver hat dann den ersten DNS abgefragt, fand diesen natürlich nicht, wartete eine Weile, dann fragte er den nächsten ab usw. Außerdem muß die Weitergabe erlaubt sein, da war, wenn ich es richtig weiß, die Standardeinstellung relativ restriktiv.

 

-----------------

Gruß, Auer

Share this post


Link to post

Dann tipp ich auch nochmal auf DNS-Problem... und damit isses auch kein Wunder, dass nicht mehr im Protokoll steht - dumm ist halt nur, dass nicht mal eine Fehlermeldung drinsteht...

 

In dem Beispiel vorher "weiß" der SMTP, dass er die Mail an "kundenserver.de" zustellen muß - genau da bzw. vorher liegt aber ja schon der Hund begraben. Kann man da nicht doch mehr (Debug-)Logging einstellen.

 

 

Hier mal ein Beispiel aus meinem (out-)Log:

 

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] Parsing Message <...>

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] From: Mailer-Daemon@...

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] To: ...@t-com.net

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] Subject: Bestätigung: "RE: ..." wurde empfangen

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] Message-ID: <MDAEMON0022200310021653.AA5334812@...>

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] Auflösung des MX-Eintrags für [t-com.net] im Gang (DNS-Server: 192.168.0.1)...

 

****** AB HIER HAT DEIN IIS WOHL EIN PROBLEM ******

 

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] P=200 D=t-com.net TTL=(947) MX=[mail1.telekom.de] {62.225.183.202}

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] P=100 D=t-com.net TTL=(947) MX=[mail2.telekom.de] {195.243.210.210}

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] Attempting MX: P=100 D=t-com.net TTL=(947) MX=[mail2.telekom.de] {195.243.210.210}

Thu 2003-10-02 16:53:39: [-1:9910:1] Versuche, SMTP-Verbindung zu [195.243.210.210 : 25] herzustellen

Thu 2003-10-02 16:53:39: [604:9910:1] Warte auf Socket-Verbindung...

Thu 2003-10-02 16:53:39: [604:9910:1] Socket-Verbindung hergestellt

Thu 2003-10-02 16:53:39: [604:9910:1] Warte auf Beginn des Protokolldialogs...

Thu 2003-10-02 16:53:40: [604:9910:1] <-- 220 mail2.dmz.telekom.de (IntraStore TurboSendmail) ESMTP Service ready

Thu 2003-10-02 16:53:40: [604:9910:1] --> EHLO ...

Thu 2003-10-02 16:53:40: [604:9910:1] <-- 250-mail2.dmz.telekom.de

[...]

Thu 2003-10-02 16:53:40: [604:9910:1] Übertragung abgeschlossen.

Thu 2003-10-02 16:53:40: [604:9910:1] <-- 250 Message received and queued

Thu 2003-10-02 16:53:40: [604:9910:1] --> QUIT

Thu 2003-10-02 16:53:40: [604:9910:1] <-- 221 Until later ...

Thu 2003-10-02 16:53:40: [604:9910:1] SMTP session successful, 1695 bytes transferred.

Thu 2003-10-02 16:53:40: ----------

 

 

 

Ruf mal 'nslookup' auf und gib da am Prompt zuerst 'set type=MX' ein und dann den Hostnamen aus irgendeiner Mailadresse, an die du mailen willst und poste, was da rauskommt.

 

Grüße,

SIGSEGV

Share this post


Link to post

Eine Kleinigkeit hatte ich vergessen. @sigsegv schreibt, 'dumm ist halt nur, dass nicht mal eine Fehlermeldung [im Protokoll] drinsteht' - das stimmt. Aber herausgefunden hatte ich dies bei mir, weil die wartenden Mails in irgendeinem Unterordner herumlagen und nach etwa zehn Minuten doch versandt wurden, das erzeugte Einträge wie oben. Sieh also im .\Mailroot nach, entweder liegen die Mails im Badmail und sind hinüber, dann stehen Fehlerhinweise dabei oder sie stehen in der Queue.

 

----------

Gruß, Auer

Share this post


Link to post

@auer: Das müsste sich dann aber irgendwo einstellen lassen, oder? Also in welchen Zeitabständen der Server die Queues verarbeitet?

 

Trotzdem komisch, dass in dem Moment, wo der IIS meint, er müsste eine Mail in die BadQueue verschieben nicht irgendwie ein Logeintrag erzeugt wird?!

 

Aah, fällt mir noch was ein: Vielleicht gibt's statt Logeintrag eine Mail an den "postmaster"? So hab ich das bei mir für 'kritische Fehler' eingestellt, dass ich nicht immer alle Logs wälzen muss. Den postmaster muss es (laut RFC...) auch beim IIS geben, also vielleicht mal die postmaster-Mailbox kontrollieren, ob da irgendwelche Mecker-Mails vom IIS drin verschimmeln?

 

So, fällt mir grad nochwas ein (noch ein bisschen früh zum denken...): Du hast geschrieben, es gibt keine Mailbox für den User, unter dessen Name/Adresse du mailen willst? Vielleicht stört auch das bzw. leg doch mal eine an und schau, ob da was ankommt. Je nach Konfiguration (default = ??) kriegt ja auch der Absender eine Info, wenn der MTA eine Mail nicht zustellen kann, wo dann der Fehler drinsteht und ob/dass er's weiter probiert etc.

 

Grüße,

SIGSEGV

Share this post


Link to post

Oki, das war grad etwas neues Input für mich,

 

erst mal vorweg, die einstellungen mit den Verzögerungen etc. hab ich schon entdeckt gehabt und nach meinen Vorstelungen konfiguriert. Mittlerweile wandern die Queue NAchrichten in den Drop Order mit folgender bemerkung:

 

Dies ist eine automatisch erstellte Benachrichtigung über den Zustellstatus.

Den folgenden Empfängern konnte die Nachricht nicht zugestellt werden, weil keine Verbindung mit dem Zielserver hergestellt werden konnte.

 

info@cybworld.com

 

 

Oki grübel... jetz bin ich mal da drauf gekommen über diese DNS geschichte nachzudenken, weil ich glaube fast aus unwissenheit ein paar ***ische Einstellungen gemacht zu haben.

 

Ich hab das dingen direkt im Puretec-Servercenter stehen und habe nur remoute zugriff darauf (ich brauch später mal die 100MB anbindung deswegen).

Da ich in dieser Geschichte noch recht frisch bin erzähl ich lieber erst mal was ich da angestellt habe...

Dieser Server läuft mit der oben genannten festen IP als Domaincontroller (domain:antiwar-online.net), der Computername ist P15124859.

 

Inwiefern ich irgendwas einstellen muss zwecks dns, muss ich ehrlich zugeben (kein Plan). Der Server lief bis jetz so wie es wollte bis auf das Sendmail halt.

 

Vielleicht kann mir ja jemand sagen wie es einstellen muss bzw. was man da beachten muss.

 

 

ich hab da mal die nslookup ausgeführt einmal:

einfach mal dem Link folgen

 

http://www.netroot.de/tools/check_domain.html?domain=antiwar-online.net

 

dann habe ich alles mal local auf dem Server ausführen lassen und habe ne menge neue sachen entdeckt die mir vorher unklar waren.

da es zuviel zum aptippen gewesen wäre habe ich mal einen screeni gemacht und ins netz gestellt.. zu erreichen unter:

 

http://www.mellowd.org/ava/ao.gif

 

Vielleicht weis ja jemand direkt was man tun muss und hat mitleid mit mir :) dann bräuchte ich mir nicht mehr zu arg den Kopf verbiegen...

 

so long

mel

Share this post


Link to post

Hmm, also die DNS-Auflösung scheint laut dem GIF zumindest mit nslookup hinzuhauen - ist nur die Frage, ob der IIS den auch abfragt?! Oder ob der davon ausgeht, dass ein Domain Controller einen eigenen hat, den er nicht findet - kann man im IIS irgendwo den DNS einstellen?

 

Zu dem Link auf die Config-Seite: Ist dein IIS-SMTP (also Port 25) nach draussen offen? Der steht da ja mit Priorität "10" drin und der MX von Schlund quasi als "Fallback" mit "20" - wenn dein Server von aussen nicht erreichbar ist, ist das Unsinn, da sollte dass gleich der MX von Schlund stehen...

 

Die Fehlermeldung bei den gedroppten ist nicht ausführlicher? Steht da ein dreistelliger Status-Code (z.B. 550 oder so) dabei?

 

Grüße,

SIGSEGV

Share this post


Link to post

hmmm also die seiht so aus wenn ich se mit nem editor öffne

 

x-sender: <>

x-receiver: deamon@antiwar-online.net

From: postmaster@P15124859

To: deamon@antiwar-online.net

Date: Sat, 4 Oct 2003 04:23:03 +0200

MIME-Version: 1.0

Content-Type: multipart/report; report-type=delivery-status;

boundary="9B095B5ADSN=_01C388F4A772DBEB0000004Fp15124859"

Message-ID: <L1c00goZo00000028@p15124859>

Subject: Benachrichtung

zum

=?unicode-1-1-utf-7?Q?+ANw-bermittlungsstatus

(Fehlgeschlagen)?=

 

This is a MIME-formatted message.

Portions of this message may be unreadable without a MIME-capable mail program.

 

--9B095B5ADSN=_01C388F4A772DBEB0000004Fp15124859

Content-Type: text/plain; charset=unicode-1-1-utf-7

 

Dies ist eine automatisch erstellte Benachrichtigung +APw-ber den Zustellstatus.

 

Den folgenden Empf+AOQ-ngern konnte die Nachricht nicht zugestellt werden, weil keine Verbindung mit dem Zielserver hergestellt werden konnte.

 

webmaster@bruchsal2000.net

 

--9B095B5ADSN=_01C388F4A772DBEB0000004Fp15124859

Content-Type: message/delivery-status

 

Reporting-MTA: dns;p15124859

Received-From-MTA: dns;P15124859

Arrival-Date: Thu, 2 Oct 2003 03:28:55 +0200

 

Final-Recipient: rfc822;webmaster@bruchsal2000.net

Action: failed

Status: 4.4.7

 

--9B095B5ADSN=_01C388F4A772DBEB0000004Fp15124859

Content-Type: message/rfc822

 

Received: from P15124859 ([217.160.183.138]) by antiwar-online.net with Microsoft SMTPSVC(5.0.2195.6713);

Thu, 2 Oct 2003 03:28:55 +0200

Date: Thu, 02 Oct 2003 03:28:55 -0100

Subject: ...Mail angekommen...

To: webmaster@bruchsal2000.net

From: webmaster@cybworld.com

Return-Path: deamon@antiwar-online.net

Message-ID: <P15124859etA54Otr6l0000000a@antiwar-online.net>

X-OriginalArrivalTime: 02 Oct 2003 01:28:55.0066 (UTC) FILETIME=[8B4D37A0:01C38884]

 

Deine Mail ist sicher bei webmaster@cybworld.com angekommen.

Wir werden uns so schnell wei möglich bei Dir melden.

 

gruss Dein Cybworld-Team

 

 

--9B095B5ADSN=_01C388F4A772DBEB0000004Fp15124859--

 

Das ist quasi der missglückte versuch einer Formular PHP Mail.

Im ersten Augenblick denkt man es ist alles oki aber es kommen nie mails an.

 

 

Ich muss mal in ruhe alles durchgehen und schauen wo der fehler liegt,

 

und ja man kann die dns einstellen im smtp-server, steht momentan auf dem rechnername...

ich mach am besten mal wieder nen screen:

http://www.mellowd.org/ava/ao2.jpg

 

grüsse

mel

Share this post


Link to post

Hab mir grade mal von außen Deinen Rechner angesehen. Bei Dir ist bloß der Port 21 und 80 von außen her zugänglich. In meiner eigenen Standardinstallation des SMTP nutzt dieser den Port 25, der muß auch irgendwie mit der Umwelt kommunizieren können.

 

Dann habe ich bei meinem eigenen Apache, mit dem ich mir ansonsten über den SMTP Mails versenden kann, Deine IP eingesetzt; Failed to connect to mailserver at "217.160.183.138" port 25, verify your "SMTP" and "smtp_port" setting in php.ini - ich komme also von außen nicht einmal so weit, daß ich vom SMTP mangels korrekter Authentifizierung abgelehnt werde.

 

Bei Eigenschaften - Allgemein - IP-Adresse: Steht da die externe oder eine lokale Adresse drin? Bei mir steht (Alle nicht zugeordnet) drin, das funktioniert.

 

-------------

Gruß, Auer

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...