Jump to content
Sign in to follow this  
DeathAndPain2

Windows 2008-Domäne down nach Stromausfall

Recommended Posts

Hallo allerseits,

 

wir betreiben eine Windows 2008-Domäne (2008 full feature) mit drei vollwertigen Domänencontrollern: Zwei in unserer Hauptniederlassung und ein weiterer in einer Zweigniederlassung 1 km entfernt von hier. (Daneben gibt es noch diverse RODCs in anderen Zweigstellen, aber ich denke, die sind an dieser Stelle egal.)

 

Nun hatten wir heute für eine Sekunde einen großflächigen Stromausfall, der beide Niederlassungen erwischt hat. Damit waren also alle drei DCs gleichzeitig down. An die Zweigniederlassung mit dem 3. DC habe ich zunächst gar nicht gedacht, sondern einfach die beiden DCs im Haupthaus wieder eingeschaltet. Sie sind auch prinzipiell wieder hochgefahren. Nur: Die Dateiablagen funktionierten nicht richtig. Man konnte nicht zugreifen. Teilweise konnte man sich in den Netzverzeichnissen bewegen, etwa in einer Eingabeaufforderung, aber wenn man dann z.B. ein Word-Dokument öffnen wollte, dann hing alles.

 

Selbst nach einer Stunde hate sich das Netz noch nicht wieder richtig erholt. Dann ist mir die Zweigniederlassung eingefallen und ich habe festgestellt, daß der DC dort auch down war. Also bin ich hingefahren und habe ihn wieder angemacht. Bis jetzt läuft immer noch nicht wieder alles rund. Ich hoffe, daß sich das AD im Laufe der Zeit heilt. Aber so ein langer Ausfall ist doch sowohl unbefriedigend als auch beängstigend.

 

Kann das AD von Windows Server 2008 nicht damit umgehen, daß kurzfristig mal alle DCs gleichzeitig ausfallen? Oder müssen alle wieder hochgefahren sein, damit sich das AD resynchronisieren kann? Aber was wäre dann, wenn bei diesem Ereignis z.B. ein DC endgültig zerstört worden wäre? Ich verstehe, daß die Zerstöung aller DCs das Ende der Domäne bedeuten würde, aber wenn von drei DCs einer nicht da ist, dann sollten die restlichen beiden doch nicht mehr als eine Stunde daran sitzen, sich miteinander zu synchronisieren und die Domänenfunktionalität wiederherzustellen? (Der Löwenanteil davon läuft ja auch. Anmeldungen von Clientrechnern werden z.B. korrekt verarbeitet. Aber die Dateiablage wird halt auch dringend benötigt. Mein Eindruck ist der, daß die DCs sich mit der Authentifizierung noch nicht so recht einig sind.)

 

Wie gehe ich mit der jetzigen Situation um? Einfach warten und beten, daß die Domäne irgendwann wieder richtig läuft? Kann ich irgendwie sinnvoll eingreifen oder den Vorgang überwachen?

 

Als der dritte DC wieder lief, habe ich darauf gleich einen "repadmin.exe /syncall /Ae" gestartet. Der lief aber nur teilweise durch: Es gab Fehlermeldungen, daß er den DC der Domäne nicht finden könne.

 

Ich weiß, eine USV wäre für solche Fälle hilfreich. Aber dennoch: Kann es wirklich angehen, daß 2k8 dermaßen empfindlich auf Ausfälle reagiert, daß die Regeneration des AD Stunden dauert? Das käme mir doch sehr unprofessionell vor!

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...