Jump to content

SMTP Problem E2k3SP2


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hi Leute,

 

hab folgendes Problem.

 

In einer SBS 2003Sp2 Umgebung, nimmt mein Exchange von manchen Mailserver keine Mails an. Eigentlich funktioniert der Empfang und Versand reibungslos. Probleme gibt es mit Mails die von zb.: Google Mail, Cola Cola und Raiffeisen Bank stammen.

 

Wenn ich von einer gmail.com Adresse eine Mail an meinen Mailserver schicke, wird die Mail nicht sofort zugestellt, es ist im SMTP -Server (Verbindungen) ersichtlich das eine Mail ankommt, nach dem Timeout geht Sie zum Fallback Mailserver, nach ca. 90min wird die Mail erst zugestellt.

 

MX-Einträge sind richtig! PTR-Eintrag ebenfalls der was aber nichts mit dem Empfang zum tun hat.

 

Den Fallback Mailserver habe ich einmal von Provider entfernen lassen.

 

Bei erneuten Versuch einen Mail von einem Google Konto an meinen Mailserver zu schicken (ohne Fallbackeintrag bekomm ich nach 2 Tagen eine NDR Mail wo steht: The recipient server did not accept our requests to connect!

Zusammenfassung beim Testen mit gmail.com:

Mit einem Fallbackeintrag wird die Mails extrem spät zugestellt und ohne Fallbackeintrag überhaupt nicht.

Hat irgendwer eine Ahnung wo da der Hund sein könnte?

 

Lg,

Robert

Link to comment
Hi Leute,

 

hab folgendes Problem.

 

In einer SBS 2003Sp2 Umgebung, nimmt mein Exchange von manchen Mailserver keine Mails an. Eigentlich funktioniert der Empfang und Versand reibungslos. Probleme gibt es mit Mails die von zb.: Google Mail, Cola Cola und Raiffeisen Bank stammen.

 

Wenn ich von einer gmail.com Adresse eine Mail an meinen Mailserver schicke, wird die Mail nicht sofort zugestellt, es ist im SMTP -Server (Verbindungen) ersichtlich das eine Mail ankommt, nach dem Timeout geht Sie zum Fallback Mailserver, nach ca. 90min wird die Mail erst zugestellt.

 

MX-Einträge sind richtig! PTR-Eintrag ebenfalls der was aber nichts mit dem Empfang zum tun hat.

 

Den Fallback Mailserver habe ich einmal von Provider entfernen lassen.

 

Bei erneuten Versuch einen Mail von einem Google Konto an meinen Mailserver zu schicken (ohne Fallbackeintrag bekomm ich nach 2 Tagen eine NDR Mail wo steht: The recipient server did not accept our requests to connect!

Zusammenfassung beim Testen mit gmail.com:

Mit einem Fallbackeintrag wird die Mails extrem spät zugestellt und ohne Fallbackeintrag überhaupt nicht.

Hat irgendwer eine Ahnung wo da der Hund sein könnte?

 

Lg,

Robert

 

Nutzt du Greylisting? Falls ja, dann hat Gmail damit ein Probem, bzw. die verhalten sich nicht so, wie man es erwarten würde.

 

Bye

Norbert

Link to comment

Das wäre natürlich des Rästels Lösung, weil es verhält sich wirklich so wie ein Greylisting.

 

Nimmt die Mail beim ersten Versuch nicht an usw.

 

Aber ich nutzte kein Greylisting :(

 

lg,

Robert

 

PS: Hab einen Trend Micro SMB im Einsatz, hab den schon deaktiviert, Exchange Filterregel deaktivierten, SMTP Revserve DNS Abfrage deaktiviert. Die Mail kommt einfach nicht an! Firewallproblem schließe ich aus! Test mit Telnet Session, Versand + Empfang funktionieren.

Link to comment
Das wäre natürlich des Rästels Lösung, weil es verhält sich wirklich so wie ein Greylisting.

 

Ja, deswegen tipp ich ja darauf. ;)

 

Aber ich nutzte kein Greylisting :(

 

Schick mir doch mal deine domain, dann kann man mal testen.

 

PS: Hab einen Trend Micro SMB im Einsatz, hab den schon deaktiviert, Exchange Filterregel deaktivierten, SMTP Revserve DNS Abfrage deaktiviert. Die Mail kommt einfach nicht an! Firewallproblem schließe ich aus! Test mit Telnet Session, Versand + Empfang funktionieren.

 

Hmm dann fällt mir auch erstmal nicht mehr ein.

 

Bye

Norbert

Link to comment
hab das Problem mit einem Firmware Upgrade von meiner Firewall lösen können, versteh es zwar nicht aber es hat funktioniert. Das weis sicher nur der kleine Twaiwanese in meiner Zyxel Firewall ;-)

 

Nur als kleiner Hinweis: Wenn man smtp Proxy oder smtp inspection oder ähnliches im Einsatz hat, sollte man das immer als erstes in die Fehlersuche einbeziehen.

 

Bye

Norbert

 

Ps: Sorry, hab den Test von extern nicht mehr geschafft, aber du hast dein Problem ja auch so gelöst. :)

Link to comment

>>>>>Hast du den SPAM Filter und/oder den Virenscanner der ZYWall im Einsatz?<<<<<

 

Mein Kunde hat eine Zywall 5 ohne Turbecard, es ist nichts aktiviert!

Das wäre dann erklärbar das vielleicht einpaar "launische Mailserver" keine Verbindung aufbauen können.

 

Bin nur durch glück bzw. durch einen ähnlich Fall in diesem Forum auf die Lösung draufgekommen.

Nur als kleiner Hinweis: Wenn man smtp Proxy oder smtp inspection oder ähnliches im Einsatz hat, sollte man das immer als erstes in die Fehlersuche einbeziehen.

 

Bye

Norbert

 

Ps: Sorry, hab den Test von extern nicht mehr geschafft, aber du hast dein Problem ja auch so gelöst. :)

 

Macht ja nichts, von außen hat auch alles ok ausgesehen, sogar der microsoft support war schon verzweifelt :-)

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...