Jump to content
Sign in to follow this  
kschroeder

Problem mit DB nach Absturz (SQL Srv 2000)

Recommended Posts

Hallo,

 

ich hab ein ziemliches Problem mit einer DB.

 

Der Server ist nachts durch einen Stromausfall abgeraucht.

Nach dem Reboot sah alles soweit wieder ganz gut aus, nur dass eine DB im Suspect-Mode gelandet war.

 

Ich hab vermutet, dass die Tranlog defekt gegangen ist, da des Nachts einige Jobs laufen, die diese DB betreffen.

 

Also hab ich die DB in den Emergeny-Mode genommen, die LDF wegkopiert und neuerstellt. Danach hab ich die DB wieder Online genommen.

 

Soweit so gut, aber es ist wohl noch ein wenig mehr kaputt gegangen, als gedacht, denn die DB taucht in der master-DB nicht mehr auf.

ich hab versucht einfahc mit der Methode wie beim Move auf einen anderen Server die DB wieder einzutragen, aber...

 

der sp_detach_db hat nicht funktioniert. Meldung: DB nicht gefunden.

der sp_attach_db funktioniert aber auch nicht. Meldung: DB bereits vorhanden!

 

Leider kann ich nicht auf ein Backup zurückgreifen, da keins vorhanden. (Neuer Server mit Bandlaufwerk ist im Invest aber eben noch nicht da)

 

 

Hat jemand noch eine Idee?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Autsch.... Erstmal mein absolutes Beileid...

 

In welchem Status ist denn die DB und der Server aktuell?

Ist die Datenbank noch im Emergency-Modus?

 

Du könntest es mal mit

DBCC CheckDB('<Datenbank>')[/Code]

probieren und schauen was dabei rauskommt...

 

Ansonsten kann ich dir noch das hier an die Hand geben:

CodeProject: How to Restore SQL Server 2005 Suspect Database. Free source code and programming help

 

Vielleicht hilft dir das noch ein Stück weiter...

 

Du hast nichtmal Backups auf Disk gezogen? So wenigstens die letzten 3 Tage oder so? Seeeeeeeeeeeeehr nachlässig, das rächt sich grade...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

erstmal danke für die Antwort und sorry für die späte Reaktion meinerseits.

 

Die DB läuft wieder im Normal-Mode (hatte ich das geschrieben? Egal)

Also soweit so gut.

 

Ein DBCC Chekcdb läuft erst gar nicht los, weil er meckert, dass die DB nicht vorhanden wäre.

Prinzipiell steht und fällt ja alles mit der master-DB.

 

Ne Platten-Sicherung hatten wir, für drei Tage, aber da ich im Urlaub war, haben sich die Sicherungen alle nacheinander zerstört.

 

Der Link von Dir bezieht sich, glaube ich, auf SQL 2005. Ist aber im Groben das, was ich unter SQL 2000 gemacht habe.

 

Noch eine Idee?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Die DB läuft wieder im Normal-Mode

 

...

 

Ein DBCC Chekcdb läuft erst gar nicht los, weil er meckert, dass die DB nicht vorhanden wäre.

Prinzipiell steht und fällt ja alles mit der master-DB.

 

Da stehe ich jetzt auf dem Schlauch. Wie kann die Datenbank normal laufen, wenn sie nicht vorhanden ist? Kannst du bitte noch mal genau erklären, wie der Zustand aktuell ist?

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die DB läuft normal heisst, wenn ich die Abfrage

 

SELECT name, databasepropertyex(name, 'status')
       FROM master.dbo.sysdatabases

abschicke, dann erhalte ich:

DBNAME Online

 

Die Abfrage SELECT name, status FROM sysdatabases zeigt mir die DB mit Status 2048 an.

Die Abfrage SELECT name, status FROM sysdatabases where name = 'DBNAME' ueigt aber aber nichts an.

 

Und dann wäre ja noch das Verhalten bei sp_detach_db und sp_attach_db.

 

Ein sqldiag.exe zeigt keine Fehler im Log.

 

Wenn ich mir aber die Einträge in der master-DB anzeige lasse, fehlt mir meine DB, alle anderen werden gelistet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Die Abfrage SELECT name, status FROM sysdatabases where name = 'DBNAME' ueigt aber aber nichts an..

 

ich würde mal sagen, deine Master-Datenbank ist korrupt. Hast du wenigstens von der ein aktuelles Backup?

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von der master-DB hab ich glücklicherweise Backups.

Da an der Struktur etc. seit längerem nichts geändert wurde, kann ich beinahe beliebig zurückgehen.

 

Merkwürdigerweise funktioniert mittlerweile der DBCC CheckDB ???

Hat mir 3 Konsistenzfehler rausgeworfen, die nur mit der Option repair_allow_data_loss korrigiert werden können.

Momentan lasse ich eine Sicherung laufen, aber 25GB dauern leider etwas.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Da an der Struktur etc. seit längerem nichts geändert wurde, kann ich beinahe beliebig zurückgehen.

 

jein. Die Logins usw. stehen auch in der master.

 

Momentan lasse ich eine Sicherung laufen, aber 25GB dauern leider etwas

 

Das ist es aber Wert.

 

Allgemein rate ich dir, den Server insgesamt zu überprüfen bzw. da er anscheinend nicht der neueste ist, ihn durch einen aktuelleren mit einem supporteten Softwarstand zu ersetzen.

 

Gruß, Nils

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie eingangs gesagt, ein neuer Server ist für dieses Jahr in Planung, dann auch mit Bandlaufwerk.

 

Ich hab den alten Server auch nicht verbrochen, aber hab das Ding jetzt am Hals hängen. (würde die bestehende Konfiguration Haarausfall erzeugen, wäre halb Europa mit Glatze unterwegs)

 

Werd die Sicherung wohl erstmal bis morgen durchlaufen lassen und dann den nächsten Reparaturanlauf starten.

 

Danke erstmal für die freundliche und zügige Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...