Jump to content
Sign in to follow this  
Pyrexia

DFÜ-Internetverbindung bei W2K Prof. wird unterbrochen. Hilfe!!!

Recommended Posts

Hallo an alle,

 

ich habe meinen Rechner am Wochenende auf W2K Prof. neu aufgesetzt. Dann habe ich das DFÜ-Netzwerk eingerichtet, damit ich ins Internet komme (t-online-Software ist nix für mich ). Hat auch alles wunderbar geklappt. Jedoch wird meine Verbindung nach einiger Zeit unterbrochen. Vor allem, wenn ich eMule an habe. Bei Onlinespielen schmiert die Verbindung nicht ab.

 

Ich weiß nicht woran es liegt. Ich habe dann hier bei den FAQS und den Tipps nachgelesen und mich im Netz schlau gemacht. Daraufhin habe ich mir das Tool DSL- bzw. Flatrate Steckdose runtergeladen und installiert. Ich bin bei t-online und habe gelesen, daß die die Verbindung nach 15 Minuten trennen, sobald man keine Internetaktivität aufweist. Das Tool soll das Verhindern. Aber ich habe dann eine Fehlermeldung bekommen, nachdem ich den Rechner über Nacht habe laufen lassen. Es stand so etwas wie: Der Remotecomputer hat die Verbindung unterbrochen. Krieg den genauen Wortlaut nicht genau zusammen, da ich grade auf der Arbeit sitze. Danach muß ich den Rechner dann neu starten, weil diese Fehlermekldung kam. Ich kam nicht mal mehr in die Computerverwaltung um in den Logs nachzuschauen.

 

Kann es eventuell mit dem Treiber der Netzwerkkarte zusammenhängen? Ich habe eine Allied Telesyn AT2500 TX Karte. Die war beim DSL Modem von t-online dabei. Als Karte im Gerätemanager wird mir aber eine Realtek angezeigt.

 

Ach ja: Service Pack 4 ist drauf.

Benutztes Protokoll: RasPPPoE von Robert Schlabach

MTU Einstellungen etc. habe ich mit dem Proggi DFÜ-Speed gemacht.

 

 

Ich hoffe, jemand von Euch kann mir helfen. Ich bin jednfalls total ratlos. Bei ME hatte ich keine Probleme mit der Verbindung. Die wurde nichtmal getrennt, wenn ich über Stunden nichts im Netz gemacht habe.

 

 

Vielen Dank schonmal im voraus.

 

Gruß

Pyrexia

 

 

p.s.: Diese Fehlermeldungen bekomme ich aus dem Ereignisprotokoll:

post-8169-13567388920598_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Hi

 

Hast du schon mal kontrolliert ob nicht bei den Internetoptionen, in den DFÜ-Einstellungen, bei Erweitert die Trennung der Verbindung bei Leerlauf aktiviert ist??

 

Der Satz war glaub ich ein bischen b***d. Schau mal hier mach:

 

Systemsteuerung

Internetoptionen

Registerkarte: Verbindung

DFÜ-Verbindung -> Einstellungen

DFÜ-Einstellungen -> Erweitert

"Verbindung nach XX min Leerlauf trennen"

 

Ansonsten würde mir nichts einfallen. Außer vielleicht, aber das ist bei dir eher nicht der Fall: Ich habe gehört, das DSL Kunden alle 6 Stunden automatisch getrennt werden da der Vorrat der IP-Adressen nicht immer reicht.

 

Hoffe es hilft.

 

Vikerl

Share this post


Link to post

Danke schonmal für Deine Antwort. :)

 

Das Trennen nach dem Leerlauf ist deaktiviert. Da hab ich schon nachgeschaut. ;)

 

Ich bin ja bei t-online. Und soweit ich gehört habe, trennen die nach 15 Minuten Inaktivität die Verbindung. Ich hab es gestern nochmal getestet. Er schmeißt mich mit den oben genanneten Fehlermeldungen aus dem Netz und ich kann nichts anderes machen, als den Rechner durchzustarten. Und das kann ja nicht die Lösung sein.

 

Scheinbar hat hier auch noch niemand von dem Problem gehört. :(

 

Oder doch?

 

Gruß

Pyrexia

Share this post


Link to post

Hallo nochmal

 

Ich bin auch bei T-Online. Aber in Österreich. Wie schon erwähnt habe ich mal was von einer Zwangstrennung gelesen. Ich persönlich habe dieses Problem nicht (oder zumindest ist es bei mir noch nicht aufgetreten). Hast du schon mal bei T-Online nachgefragt?? Ich hatte auch mal ein Problem und habe mehrfach bei T-Online angerufen. Meistens hatte ich beim ersten Anruf irgendeinen "Koffer" am Telefon. Aber später hatte ich eigentlich meistens jemand kompetenten am Rohr. Immer schön hartnäckig bleiben.

 

Sorry, mehr fällt mir nicht ein.

 

Viel Glück

 

Vikerl

Share this post


Link to post

Zwangstrennungen erfolgen bei allen, die bei der Telekom DSL verwenden, nach 15 Minuten Inaktivität oder zwangsweise einmal nach 24 Stunden. Das betrifft auch bsp. 1&1-Kunden, da diese das Backbone der Telekom nutzen. Ich habe mir dieses Problem vermieden, indem ich mir einen kleinen Dienst geschrieben habe, der alle zehn Minuten eine externe Adresse anpingt.

 

Die geschilderte Fehlermeldung scheint aber auf irgendein sehr viel heftigeres Problem, wahrscheinlich mit dem Modem, hinzuweisen. Denn selbst als ich ab und an hinausgeworfen wurde, konnte ich mich sofort wieder anmelden (FRITZ!DSL), ein Rechnerneustart war nie notwendig.

 

Liefert ein Doppelklick auf die Fehlermeldungen genauere Informationen?

 

----------

Gruß, Auer

Share this post


Link to post

> Ich habe eine Allied Telesyn AT2500 TX Karte. Die war beim DSL

> Modem von t-online dabei. Als Karte im Gerätemanager wird mir

> aber eine Realtek angezeigt.

 

 

diene Karte hat, denke ich mal, nen realtek chipsatz drauf ;)

 

-------------

 

also bin selber auch dsl t-online kunde und hatte noch nie das problem mit disconnect's ( außer der 24h dis ).

 

ich würd einen ras treiber mal runter hauen und die ganzen anderen "hilfsmittel".

 

neu starten und dann einfach mit nem aktuellen ras treiber nochmal neu die dfü verbindung machen.

 

Ich hab keinerlei hilfmittel und er trennt erst nach 24h.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...