Jump to content

ein Terminalserver pro Anwendung wg. Lizenzen ?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

eine meiner Mitarbeiterinnen war auf einem 3-Tageskurs zum Thema MS Lizenzen.

Sie erhielt dabei die Info, dass für die Anzahl der Lizenzen auf Terminalservern die Anzahl verbundener Geräte maßgebend ist und nicht die Anzahl der Benutzer der Software.

Wenn zum Beispiel auf dem Terminalserver MS Visio installiert ist und sich mit dem Server 30 Benutzer/Geräte verbinden, müssen 30 Lizenzen gekauft werden - auch wenn nur 2 das Programm benutzen. Kann das sein? Dann müsste ich ja für Viso, für Project, für Office ... extra Server installieren.

 

Danke.

Link to comment

Genauso ist es. Die Mitarbeiterin wurde richtig informiert.

 

Hier findest du ein genauere Ausführung zu dem Thema:

 

Windows Server How-To Guides: Lizenzierung von Microsoft Applikationen in Terminalserver Umgebungen - ServerHowTo.de

 

Wenn du technisch sicherstellen kannst dass ein Gerät zwar auf den TS zugrifen kann, jedoch eine Applikation (zum Beispiel Office) nicht starten kann, wird für das Gerät auch keine Applikaztionslizenz benötigt.

Link to comment

Wir haben über ein Script NTFS-Berechtigungen in Verbindung mit ADS-Gruppen auf die Applikationen vergeben.

D.h. nur ein Benutzer der sich in der Gruppe ....WTS_Office befindet kann Office starten.

Also hätte ich das technisch gelöst - aber das wird von MS angeblich nicht aktzeptiert.

Welche technsiche Möglichkeit habe ich dann noch?

 

Danke.

Link to comment

Deine Lösung wird deswegen nicht akzeptiert, weil sie auf Basis der Benutzeranmelsung arbeitet.

 

MS Applikationen werden aber auf Gerätebasis lizenziert. Das bedeutet wennn du auf einem lokalen Gerät Office installierst musst du es lizenzieren, egal welcger User es darauf nutzen kann oder nicht.

 

Wenn du die lokale Installation auf einen Terminalserver schiebst, ändert das daran nichts. Das Gerät benötigt die Lizenz!.

 

Wenn du es hinbekommst dass auf einem Rechner kein Office gestartet werden kann, egal wer sich darauf anmeldet, brauchst du auch keine Office Lizenz für diesen rechner.

Link to comment

Diese Art der Lizenzierung ist extrem unflexibel und überholungsbedürftig. Im Client-Server Betrieb mag es ja noch praktikabel sein, da nicht jeder Nutzer regelmäßig seinen PC wechselt. Im TS Betrieb verschieben sich jedoch die Anforderungen ein wenig.

 

Weiterhin habe ich ein echtes Problem mit den Geräten, die nicht Bestandteil meiner Domain sind: Thin Clients, Remote Arbeitsplätze, Handhelds usw.

 

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Microsoft hier keine andere Regelung gefunden hat. Kann man das mal schriftlich mit einem offiziellen Statement nachlesen (bitte keine Posts von wegen Produktnutzungsrecht von XYZ von soundso)? Es wird doch dazu sicher ein offizielles Schreiben von MS im Internet geben oder?

Link to comment
Und wenn ich nicht den Benutzer sondern das Gerät in die ADS-Gruppe schiebe?

Dann ist dier Aufruf geräteabhängig!

 

Das ist eine Option, nur ist die Frage, woran wird das Gerät identifiziert?

Es muss ein Parameter sein der sich nicht mal so einfach manipulieren lässt. DIe IP ADresse ist nicht ausreichend, da diese bei DHCP wechseln kann und wahrscheinlich auch wird. Möglich wäre die MAC Adresse der Netzwerkkarte, denn Netzwerkkarten werden nicht mal so einfach ausgewechselt.

Link to comment

Diese Art der Lizenzierung ist extrem unflexibel und überholungsbedürftig. Im Client-Server Betrieb mag es ja noch praktikabel sein, da nicht jeder Nutzer regelmäßig seinen PC wechselt. Im TS Betrieb verschieben sich jedoch die Anforderungen ein wenig.

 

DAs mag sein, aber die Regeln sind nun mal so wie sie sind und wer MS Applikationen nutzen will muss sich daran halten.

 

 

Kann man das mal schriftlich mit einem offiziellen Statement nachlesen (bitte keine Posts von wegen Produktnutzungsrecht von XYZ von soundso)? Es wird doch dazu sicher ein offizielles Schreiben von MS im Internet geben oder?

 

DAs ofizielle und rechtsverbindliche Dokument dazu (weil Vertragsbestandteil) sind die Produktnutzungsrechte, die dir bekannt sind (ich zitiere sie oft genug), die du aber, wie du oben schreibst, nicht als solche anerkennen willst.

 

Das käme der Situation gleich, wenn dich die Polizei stoppt weil du zu schnell gefaheren bist, du Geschwindigkeitsbegrenzungen als unflexibel und nicht zeitgemäss bezeichnest und dann ein Dokument einforderst ind dem steht dass du nicht zu schnell fahren darfst. Allerdings soll das nicht schon wieder die Straßenverkehrsordnung sein...

 

Allerdings ist das dann auch schon nur dein persönliches Problem, welches hier nicht sonderlich relevant ist.

Link to comment

Komisch, dass ich eine solche Antwort erwartet habe...

 

Finde ich schade, dass Du Dich immer angegriffen fühlst und mit zynischen Kommentaren kommst, wenn sachliche Antworten der Diskussion dienlich wären. Ein wirkliches Argument hast Du leider nicht geliefert um meine (aus der Praxis im täglich Umgang mit zig TS Umgebungen) gesammelten Erfahrungen zu widerlegen.

 

Du hast leider auch nicht wirklich verstanden, worauf ich hinaus wollte und unterstellst mir Sachen die ich nicht geschrieben habe.

 

Interessant ist auch, dass bei MS Supportmitarbeitern bei Serviceanfragen vor lauter Freundlichkeit fast der Schleim aus dem Telefon quillt. Warum Du, der teilweise ja auch in der Öffentlichkeit steht, Dich hier im Forum oft so kindisch verhälst ist mir jedoch bis heute ein Rätsel. Genausowenig wie die Tatsache, warum Du auf PNs nicht reagierst (unter anderem der Grund warum ich die Zeilen hier schreibe).

 

Aber Servicequalität und Freundlichkeit ist nicht jedem in die Wiege gelegt worden, das erlebe ich jeden Tag, wenn ich die Fehler anderer ausbügeln muss.

 

Nundenn... Schade, dass die Diskussion damit auf das übliche Dr. Melzer "Niveau" abgeflacht ist....

 

Für sachdienliche Hinweise, die dem Thema gewidmet sind bin ich übrigens immer noch zu haben.

Link to comment

Ich frage dich jetzt nicht was genau an meiner Antwort "flach" war und was ich dir in den Mund lege, denn die verweisenden Aussagen von dir zu meinen Anmerkungen stehe oben.

 

Mit Rücksicht auf meien Signatur und weil ich nicht wirklich erkennen kann was deine Aussagen mitz dem Problem des TO zu tun haben,gehe ich nicht weiter darauf ein, denn der TO sucht nach einer Lösung für sein Problem und die wollen wir ihm geben, soweit es in unserer Macht steht.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...