Jump to content
Sign in to follow this  
shakkan

Bootmanager XFDISK

Recommended Posts

ich habe mir ein system mit 4 primären partitionen erstellt.

 

nun wollte ich ein OS neu installieren und habe hierfür den Bootmanager deinstalliert.

 

die partition welche ich neu installieren möchte habe ich aktiviert - alle anderen waren inaktiv und versteckt.

 

habe die setup cd von Win2k eingeschoben und das setup gestartet.

der erste vorgang klappt auch... jedoch sobald alle dateien kopiert wurden, und windows neu starten möchte wird erneut gefragt, ob von der CD gebootet werden soll.

 

natürlich nein.

 

eigentlich sollte nun windows die soeben kopierten dateien starten und mit dem SETUP fortfahren...

 

doch leider kommt die meldung "ungültiges betriebssystem"

 

:confused::cry:

 

was mache ich falsch?

als einziges bleibt mir den MBR zu löschen und alle 4 Partitionen erneut zu erstellen...

 

frage mich hier wohl richtigerweise - was soll dann mein bootmanager noch auf meinem system - klappt ja nicht ohne KILLMBR

 

danke für euire Hinweise...

Share this post


Link to post

Also,

 

ohne MBR geht es nicht!

Da tritt halt genau der effekt ein den Du beschreibst.

 

Ich habe bei mir z.B. Linux als erstes System installiert.

Der kaspert dann seinen Lilo in den MBR.

Anschließend habe ich auf einer zweiten primären Partition

(Es muss eine primäre sein und der Anfang der Partition sollte unterhalb der 1024Cylindergrenze liegen)

Windows XP installiert.

XP haut den Lilo wieder raus und schreibt seinen eigenen rein.

Ich denke hier hat dein W2k nix gemacht, da Du den mbr vorher gelöscht hattest.

Nach der Installation von XP, habe ich das Linux im rescue mode angebootet und den Lilo angepasst, dass er das XP auch findet und den lilo neu im mbr installiert.

 

Ähnliches Vorgehen würde ich Dir auch raten.

Boote jetzt erst von der W2k CD die Reperaturconsole.

setze dort einen

FIXMBR

ab.

Danach läuft erst mal Dein W2k setup weiter.

Nach der Installation bootest Du am besten mit ner Dos Diskette um Deinen Bootmanager erneut zu installieren.

Während der Installation des XFDisk kannst Du ja das neue System in die Liste der zu bootenden Systeme aufnehmen.

 

Gruß,

 

Roi Danton

Share this post


Link to post

versteh ich jetzt nicht...

 

ich habe alle primären partitionen erstellt (4)

habe auf jedes ein OS installiert (XP, XP, 2K, 2K Adv.Serv)

 

habe die partition von 2K aktiviert - alle andern versteckt, und führte setup von 2K erneut aus (reinstall - wegen RPC-Fehler - virus?!)

 

Während der ersten 5minuten muss der PC erneut starten.

Natürlich wird gefragt, ob ab der CD gebootet werden soll.

drückt man nun eine taste, fängt das Setup von vorne an - desshalb sollte man keine taste drücken sondern abwarten.

 

sobald das setup weiterlaufen sollte (nach ca 5sec.) kommt die Fehlermeldung "falsches Betriebssystem"

 

habe die partition danach im Bootmanager gelöscht und NEU erstellt...

 

das ganze Prozedere erneut... erfolglos - die selbe meldung!

 

ERST dann habe ich den MBR gelöscht....

 

hmm... hab ich dich oder du mich falsch verstanden??

;)

Share this post


Link to post

Ja gut.

Das habe ich dann wohl falsch verstanden.

Also jetzt hast Du also 3 System auf der Platte + eines welches eigentlich mit dem Setup beginnen sollte.

ja?

 

Hast Du probiert den Bootmanager mit hilfe einer Dos-Diskette auf den MBR zu schreiben ?

 

Alternativ halt mit der W2k Reperaturconsole durch

FIXMBR

den MBR wieder herstellen.

Share this post


Link to post

ja genau, ich habe jetzt 3 OS, und das vierte, welches ich NEU installieren möchte. (alle liegen auf derselben platte und alle sind primäre partitionen)

 

hmm... ich habe zunächst nichts gemacht, ausser die NEU zu installierenden Partition aktiviert und darauf geachtet, dass alle andern versteckt sind.

 

als ich dann die beschriebenen Probleme beim setup hatte, dachte ich mir, okey - deinstalliere den BOOTMANAGER (nicht den MBR)

 

erst als ich dann genau denselben fehler erneut angezeigt bekam, löschte ich den MBR... (klaro alle partitionen sind futsch... resp OS weg...)

 

wie muss ich korrekt vorgehen wenn ich eines der OS (einses von 4) zu einem späteren Zeitpunkt erneut installieren möchte (weil es zerschossen ist)??

 

habe den Bootmanager von XFDISK - kannst du mir sagen ob ich den Bootmanager zu deinstallieren habe vor solch einer Aktion...?

oder den MBR sowieso irgendwie wiederherstellen muss?!

 

danke für deine hilfe

Share this post


Link to post

also der xfdisk bootmanager sollte im MBR installiert sein und nicht auf irgendeiner partition.

 

ob die partitionen versteckt sind oder nicht sollte keine rolle spielen.

das aktivsetzten einer partition übernimmt dann im normalfall der bootloader.

Für eine installation spielt das aktivsetzten auch keine rolle.

Da Du von CD bootest.

Wenn Du im W2k Setup die C: Partition auswählst, erledigt das für dich das setup.

Wenn sich das BS installiert, schreibt es seinen eigenen bootloader in den MBR. xfdisk ist dann weg.

 

Desshalb ist nach der installation der xfdisk einfach wieder im mbr zu installieren.

Fertig.

Da anderen Partitionen existieren dann noch und sind auch weiterhin bootfähig.

Share this post


Link to post

@schakkan

 

Genau so wie Du es ganz oben beschrieben hast funktioniert das bei mir prima. Allerdings habe ich nur eine 20GB Platte wo die 4 Partitionen drauf sind. Dass Xfdisk mit mit Platten größer als 32GB oder 64GB Probleme haben sollte kann ich mir nicht vorstellen da ich auf einem 2. PC eine 80GB Platte an einem Promise PCI IDE Controller laufen habe. Darauf habe ich 2x Win2k gegenseitig versteckt und ein 70GB Laufwerk in einer erweiterten Partition und das funzt prima.

 

Leider bin ich mit meinem Latein auch erstmal am Ende. Wüßte jetzt nicht woran das noch liegen kann. :( :(

Share this post


Link to post

@roi danton:

 

also wenn ich den bootmanager installiere fragt mich der nicht, wohin... er installiert einfach...!

(befinde mich mit einer DOS-Bootdisk und dem A:\xfdisk im bootmanager wo ich sagen kann: bootmanager installieren!)

fertig das ists...

 

das problem besteht darin, dass ich eine fehlermeldung erhalte nachdem im Setup von w2K der PC neu bootet und bei diesem mal nicht von der CD starten soll... sondern von den eben kopierten dateien auf der HDD...!

Share this post


Link to post

@shakkan

Hab ja nicht gesagt das Du Dir das aussuchen kannst wohin das xfdisk sich installiert.

Er installiert sich immer in den MBR.

 

 

Aber jetzt wieder zu Deinem Probelm.

 

Er bootet, nachdem das Setup seine Dateien übertragen hat, nicht mehr.

Hast Du denn danach versucht xfdisk nochmal zu installieren ?

(Quasi jetzt oder so?)

Share this post


Link to post

er bootet schon, nur bei der frage:

 

von cdrom starten

 

müsste ich nein sagen (resp. nichts tun bis das setup forsetzt)

jetzt erscheint aber der fehler, dass betriebssystem sei ungültig...

er müsste doch jetzt das setup weiterfahren...

Share this post


Link to post

das ist mir doch klar.

 

bitte nochmal

installier doch jetzt einfach den xfdisk

und wähle beim booten dann deine installation aus.

dann sollte es eigentlich weiterlaufen

Share this post


Link to post

ich habe 4 primäre partitionen - jede mit einem Windows OS

(2x XP, 1x 2K, 1x 2K Server)

 

nun möchte ich eines dieser OS neu installieren.

 

Hierfür geh ich wie folgt vor:

 

1. ich starte den PC mit einer Stardiskette

 

2. starte über eine Diskette den Bootmanager

 

3. kontrolliere, dass der Bootmanager (XFDISK) auch installiert ist :confused:

 

4. Aktiviere die NEU zu installierende Partition

 

5. Verstecke alle anderen Partitionen

 

6. starte den PC neu mit der Setup-CD im CDrom-LW

 

7. folge den Anweisungen für das Setup.

 

8. wähle die aktive Partition (normalerweise sollte dies C:\ sein) :confused:

 

9. der PC wird nach wenigen Minuten selber eien neustart durchführen ... und nun hoffentlich auch mit dem setup fortfahren... :cry::confused:

 

 

Frage: :confused::confused::confused:

 

 

- muss der Bootmanager installiert sein, wenn ich eine Partition neu installiere?

 

- muss ich den MBR sichern? oder löschen? oder sonstwas?

 

- muss ich die Bootmanager-Konifguration sichern? oder laden?

 

 

 

BESTEN DANK FÜR EURE HILFE!

IHR SEID SUPER!

Share this post


Link to post

nochmal ANTWORT:

 

NEIN DU MUST NICHTS MACHEN BIS DIE INSTALLATION ZU ENDE IST.

 

NACH DER INSTALLATION MUST DU DEN XFDISK NEU INSTALLIEREN!!!!!

 

 

 

die bootmanagerkonfiguration kannst du sichern wenn du nicht alles neu machen willst...

 

klar nun ?

Share this post


Link to post

@Roi

 

entschuldige bitte...

ob du's glaubst oder nicht, ich arbeite seit über 2 wochen an diesem Problem... man muss mich nicht anschnauzen...

 

ob XFDISK SATA-Platten unterstützt weisst du ja ev. auch nicht...

(ich könnte dir jedoch die genaue antwort dazu geben...)

 

mir ist einfach der ganze vorgang nicht logisch, resp. ein simples manual fehlt mir dazu...

 

wäre es möglich, dass du mir schritt für schritt den vorgang erklärst, resp. schilderst, den ich machen muss um eine einzelne partition NEU zu installieren - egal was für ein OS - und so, dass ich alle 4 partitionen (4 OS) auch wieder über den Bootmanager laden kann?! wäre echt nett von dir! (du weisst ja anscheinend blind wie's geht...)

 

wäre es auch möglich, dass du mir den Sinn und Zweck des MBR erklären könntest, resp. wann ich solch einen zu löschen habe?

oder wann ich solche einen speichern sollte um ihn ev. später zurückzuladen...?!

 

bin dir für deine Geduld mit mir echt dankbar!

 

habe ein komplett neues hightech ding zusammengebaut...

und logischerweise funzte am anfang genau nichts miteinander...

 

not macht erfinderisch und zum glück gibts solche boards....

und solche MEMBERS!!!

 

danke ;)

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...