Jump to content
Sign in to follow this  
Hacko

Autosensing

Recommended Posts

da steht kein Auto-sensing Eintrag, kann es aber sein, dass der eventuell auch "anpassungsfähige Verbindungsantwort" heißt??

Share this post


Link to post
Original geschrieben von Hacko

da steht kein Auto-sensing Eintrag, kann es aber sein, dass der eventuell auch "anpassungsfähige Verbindungsantwort" heißt??

 

Wo steht denn das? Hab ich ja noch nie gesehen. :suspect:

 

Egal, ist jedenfalls nicht der richtige Punkt. Hier der Pfad zu den Einstellungen:

- Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen

- Eigenschaften der LAN-Verbindung

- Button "Konfigurieren" unter der eingetragenen NIC (steht im Fenster)

- Reiter "Erweiterte Einstellungen" anklicken

- im Fenster "Eigenschaft" den Punkt "Übertragungsrate/Duplexmodus" (oder ähnliches) anklicken

- im rechten Pulldown-Menü die Übertragungsart auswählen

 

In den allermeisten Fällen steht dort "Automodus", ist gleichbedeutend mit "Autosensing".

 

Zur Auswahl: läuft die Verbindung vom Server zu einem Hub, muß "Halbduplex" eingestellt werden, was anderes kann so ein Hub nicht. Bei einem Switch oder Router kann "Vollduplex" gewählt werden.

 

Frage: Autosensing funktioniert normalerweise ausgezeichnet, warum willst du das ändern?

 

Damian

Share this post


Link to post

für nen Firewallcluster von Checkpoint. Wenn ich da die 2 Netzwerkkarten , mit denen er sich synchronisiert, mit nem Crosslinkverbinde, dann kann ich da kein Autosensing gebrauchen, da falls der eine ausfällt, der andere mit Autosensing kein Link-Signal mehr an seiner Netzwerkkarte bekommt. Und dass muss vermieden werden, da er sonst die Arbeit ganz einstellt.

 

Mein alternativ könnte man natürlich auch ne Hub dazwischen stellen, aber ging es mir a) mal darum, verschiedene Optionen zu haben, und b)was ist dann, wenn der Hub ausfällt, dann hab ich wieder ein Problem

Share this post


Link to post

Mit dieser Crosslink-Geschichte und ihren Besonderheiten kenne ich mich jetzt nicht aus. Trotzdem dürfte Autosensing kein Problem sein. Die so eingestellte NIC überprüft doch lediglich, mit welcher Übertragungsgeschwindigkeit gesendet wird und in welchem Modus (Halb/Voll-Duplex). Wenn sich etwas ändert, stellt sie sich einfach um. Signale bekommt sie auf jeden Fall.

 

Ich will hier jetzt nicht auf Autosensing herumreiten. Kann auch sein, das ich irgendetwas völlig falsch verstehe. ;)

 

Ich versuche mir nur klar zu machen, wieso es mit Autosensing Probleme geben könnte. Hast du irgendeine Doku oder einen Link, wo ich mich mal schlau machen kann?

 

Damian

Share this post


Link to post

hab mich mittlerweile auch noch mal etwas näher informiert, die Autosensing Funktion ist tatsächlich nicht das Problem, da diese wie schon gescshrieben, nur die Übertragungsgeschwindigkeit einstellt.

 

Mein Problem ist aber, dass es in Windows noch eine Funktion gibt, die den Link-Status überprüft. Wenn ich jetzt die 2 Server über nen Hub verbinde, ist das ja kein Problem, wenn einer ausfällt, da ich dann wg. dem Hub am 2. immer noch ein Link-Signal an der NIC hab. Lediglich wenn ich sie direkt per Crosslink-Kabel verbinde, und dann ein Server ausfällt, hat der 2. ja auch kein Link-Signal mehr, und ich ein Problem. Und das sollte ich in Griff kriegen, wenns irgendwie geht

Share this post


Link to post

Ääh..Moment mal...jetzt ist bei mir der Faden gerissen. :shock: :confused:

 

Ich versuche gerade, mir deine Netzwerktopologie vorzustellen. Bitte berichtigen, wenn es Murks ist.

 

- du hast einen Checkpoint-Cluster, also mind. 2 Maschinen

- diese synchronisieren sich über eine Netzwerkverbindung

- dahinter laufen 2 W2k-Server, welche vom Checkpoint-Cluster geschützt werden

- bei Ausfall einer Checkpoint-Maschine soll die andere deren Aufgabe automatisch übernehmen

 

Korrekt so oder völliger Blödsinn?

 

Wenn es mit einer textlichen Beschreibung zu komplex wird, fertige einfach ne Grafik an. Ist bei solchen Sachen immer dienlich.

 

Damian

Share this post


Link to post

du liegst fast richtig, nur sind die 2 W2K-Server die Maschinen, auf denen checkpoint läuft, und die dann einen Cluster ergeben. Der Rest stimmt.

 

PS: Für nur 2 Server hinter der Firewall ist Checkpoint dann doch etwas teuer ;-)

Share this post


Link to post

Aha, jetzt verzieht sich der Nebel allmählich. :D

 

Nun muss ich hier ebenfalls zugeben, mit Clustertechnologie noch nicht gearbeitet zu haben. So ein Tag hat eben nur 24 Stunden und die Lebensspanne eines Menschen ist begrenzt. :wink2:

 

Was mir jetzt zu deinem Problem spontan einfällt: Loadbalancing

 

Die Rechner überwachen sich gegenseitig und wenn einer ausfällt, übernimmt der andere dessen Funktion. Die Erreichbarkeit der Ressourcen wird dadurch sichergestellt, das auf den Rechnern eine virtuelle Netzwerkschnittstelle (neben der realen) eingerichtet wird. Beim Ausfall eines Rechners wird auf diese virtuelle Schnittstelle umgeschaltet und die Ressource bleibt über die bisherige IP-Adresse erreichbar.

 

Na ja, hört sich jetzt etwas abgedreht an. Ich hab mal vor einiger Zeit in einer Doku etwas darüber gelesen und das ist so als "Haupterinnerung" hängen geblieben. :(

 

Ist keine große Hilfe, aber vielleicht ein Wink in die korrekte Richtung. :wink2:

 

Damian

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...