Jump to content
Sign in to follow this  
counterooe

Von win 2000sbs aus 2003Std+Exchange.Std auf selber hardware?

Recommended Posts

Hallo!

 

Wie in der überschrifft schon steht soll ich von win 2000sbs (exchange 6 mit M-Lauferk) auf 2003 Standart Server R2 + Exchange 2003! Es hängen 17clients (server gespeicherte profile) drann,Sytempartition ist gespiegel, die anderen Datenträger sind auf 2 Anderen Physikalischen Hdd's!

 

einen temporären server hab ich nicht- wenns nen massgeblichen vorteil dadurch gäbe liese sich etwas organisieren!

 

Wie mach ich das am besten?

 

Ist es möglich das ganze einfach als "update" zu machen oder ist eine neuinstallation erforderlich?

 

Mein ansatz wäre gewesen:

 

Die postfächer als .pst zu exportieren, dann auf eine der beiden platten wo jetzt die spiegelung läuft den 2003er und exchange einfach neu zu installieren, Benutzer anlegen, dann profile wieder zu importiern (liegen auf einer anderen platte), die clients in die domäne zu hängen und dann die .pst's wieder zu importieren!

 

gibts etwas was man da evtl besser machen könnte, bzw kann man die datenbank vom alten exchange ohne laufenden exchange dahinter in den 2003 importieren?- das "pst zeugs" wird wohl der teil sein wo ich am meisten zeit brauche!

 

bin für jeden tipp dankbar!!

 

danke!

 

markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mach das mit Virtual Server oder Virtual PC und installiere dort den SBS 2003 in die bestehende Domäne, ziehe alles um, installiere auf dem Real-Server SBS 2003 und alles wieder zurück

How to install Small Business Server 2003 in an existing Active Directory domain

Du findest hier im Board auch ne Menge zu diesem Thema. Daim hat zu diesem Thema sehr ausführlich geschrieben ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Danke für den link- hört sich ja vielversprechend an, aber eigentlich hab ich ja genau die umgekeehrte konstelation- will ja von 2000SBS auf 2003Std + Exchange!

 

Stellt sich die frage funktioniert das, denn eigentlich soll ja der SBS keinen 2DC verkraften?!

 

Bzw nimmt die hin und her installierer bzw repliziererei, nicht massig zeit in anspruch?

Auf der akuellen Installation, Läuft abgesehen von exchange und fileserver nichts- von dem standpunkt aus gesehen würde es nicht schneller gehn einfach neu zu installieren und alles neu einzurichten?

 

danke!

 

markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst mehrere DCs in einem SBS-Netzwerk betreiben und der Umzug klappt genauso. DC also in die vorhandene Domäne, GC, Rollen tauschen, Lizenzserver, EFS-Recovery Agent. Dateien und Ordner übernehmen (eventuell mit dem File-Server Migration Tool), ebenfalls die Drucker (Printer Migration Tol). Dann den Exchange auf dem neuen Server installieren, laut Anleitung die Daten übernehmen und zum Schluss den Exchange des SBS deinstallieren und den SBS via DCPROMO demoten und entfernen. Sicher dauert das, abhängig von der Useranzahl, der Grösse der öffentlichen Ordner, der Grösse der Postfächer. Aber denke dran, dass Du bei einer Neuinstallation an jeden Client ran musst ...

Ich habe am Montag so einen "Umzug" in 6 Stunden gemacht, akzteptable Zeit, wie ich finde (die Datenbanken des Exchange waren nicht sonderlich gross) ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

wird ja immer besser!!

 

sorry wenn ich nerve, aber es handelt sich beim alten um einen exchange 6.0 -geht das?

 

hab ungefähr 13gb Mailboxen, wie lange wird das in etwa dauern?, ist das wie bei exmerge dass es eher von der hardware abhängt oder wird eher das netzwerk der engpass sein?

 

bzw, so gesehen ändert sich ja der servername vom exchange auf den die clients verbunden sind- muss ich die dann wieder neu verbinden?

 

danke!!!

 

markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst auch einen Exchange 2000 auf einen Exchange 2003 umziehen, musst beim ADPREP aber aufpassen ...

Windows Server 2003 adprep /forestprep command causes mangled attributes in Windows 2000 forests that contain Exchange 2000 servers

Wenn Du das mit einem Zwischenschritt via virtueller Maschine machst, ändert sich der Servername nicht bzw. kannst Du ihn so nennen wie vorher, musst aber dafür sorgen, dass der alte Name des 2000 SBS-Servers, nach der Herabstufung entfernt wird (AD,DNS,WINS), bevor Du den 2003 auf dem Gerät neu installierst. Mein vorgeschlagenes Vorgehen erfordert allerdings, dass der Umzug eigentlich 2 Mal erfolgt - vom SBS-2000 in den virtuellen Server - vom virtuellen Server auf den endgültigen 2003 Server. Das kann bei 13 GB schon ein bisschen dauern ...

Es versteht sich von selbst, dass Du vor dem Umziehen, wie auch immer Du das machen willst, eine vollständige Datensicherung/Image des Servers machst und probiere das Vorgehen zuerst in einer virtuellen Umgebung ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du kannst mehrere DCs in einem SBS-Netzwerk betreiben und der Umzug klappt genauso. DC also in die vorhandene Domäne, GC, Rollen tauschen, Lizenzserver, EFS-Recovery Agent. Dateien und Ordner übernehmen (eventuell mit dem File-Server Migration Tool), ebenfalls die Drucker (Printer Migration Tol). Dann den Exchange auf dem neuen Server installieren, laut Anleitung die Daten übernehmen und zum Schluss den Exchange des SBS deinstallieren und den SBS via DCPROMO demoten und entfernen.

Bleibt da keine der Beschränkungen des SBS übrig? (75 User, keine Vertrauensstellungen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, die Beschränkungen beziehen sich auf den SBS, nicht auf den Standard, der ja am Ende nur überbleibt ... Nach dem Umzug ist es ja keine SBS-Domäne mehr, es existiert kein SBS-Server mehr ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hätt ja sein können dass das irgendwo tief im System bzw AD verankert ist. Und das wird ja repliziert.

Dann macht das Transitionpack auch wieder weniger Sinn, außer der Preis dafür unterschreitet den für die einzelnen Komponenten (2K3, Exchange) massiv.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das Transitionpack nicht nur eine reine Lizenzsache, die technisch im Grunde nichts ändert ?

edit: nein, ich sehe gerade, dass das Transitionpack selbst auch technisch verändert, CAL-Transition Packs sind reine Lizenzen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie schon, aber da ist wohl auch ne CD dabei, die installiert werden muss.

F. Wie wird das Transition Pack installiert?

A.

 

Wenn Sie Server Transition Pack SKU erworben haben, führen Sie einfach das auf der CD 1 befindliche Setup-Programm auf Ihrem Windows Small Business Server aus.

Microsoft Windows Small Business Server 2003 - Häufig gestellte Fragen

3. von unten

 

Von daher ist der Gedanke, dass da was übrig bleibt bei der Rep. nicht sooo abwegig, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...