Jump to content
Sign in to follow this  
Pie

DOS: Dataflex FiBu: Rekonstruktion notwendig

Recommended Posts

Hi Leute,

 

ich wusste nicht, in welches Forum das hingehört, off-topic sollen ja keine techn. Fragen rein, daher versuch ich es mal hier :confused:

 

Problem:

Kunde hat Steinzeit FiBu Dataflex (Hersteller wird wohl "Data Access Corporation" sein, kann es nur dem Copyright des Handbuches entnehmen) aus dem Jahre 1988. Hammer eigentlich, dass das überhaupt noch im Einsatz sein kann. Naja, die Märchensteuer ist noch auf 16 Prozent, aber was soll's...

 

Wie dem auch sei, der Kunde hat wohl vorher jemanden gehabt, der da so ziemlich alles, was man falsch machen kann, falsch gemacht hat. System neu aufgesetzt, ohne eine Datensicherung zu haben ist ein Beispiel. Nun, der Kollege ist nicht mehr. Leider ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen.

 

Wir haben jetzt die glorreiche Aufgabe, das Teil wenigstens wieder ans Laufen zu bekommen um dann noch den Abschluss durchzuführen und fix zu einer anderen FiBu zu migrieren (wobei ich bereits jetzt davon ausgehe, dass das wohl eher eine Zu-Fuss-Einhackerei der Stammdaten wird, da das Teil - soweit ich das bisher sehen kann - null Exportfunktionen bereitstellt.

 

Um aber überhaupt zu diesem Punkt gelangen zu können, muss die Software nochmal ans laufen gebracht werden. Und jetzt zum Kern des Ganzen:

 

Wir bekommen beim Zugriff auf bestimmte Eingabemasken den Fehler "Rekonstruktion notwendig" und es geht nicht weiter. Mit Rekonstruktion ist eine Reorganisation der Datenbankdateien gemeint. Dies soll sich mit den Modulen DFINDEX und anschliessendem FLEX CLEANUP bewerkstelligen lassen. Soviel zumindest konnte man dem Handbuch entnehmen.

 

Dies wurde auch durchgeführt und es wurde in der Tat eine Datenbankdatei angemeckert.

Es gab nun verschiedene Optionen und ich wählte die vom Programm empfohlene Variante, die Datei zu reparieren. Die Reparatur hinterließ eine Datei namens Datenbankdatei.bad. Diese musste nun mit dem Befehl FLEX CLEANUP bearbeitet werden und dann sollte alles gut werden.

 

Eine erneute Überprüfung mit DFINDEX ALL ergab, dass allem Anschein nach der Fehler beseitig wurde.

 

Leider aber ging es in der Maske genau an der Gleichen stelle in die Hose und erneut kam die Meldung: Rekonstruktion notwendig.

 

Status Quo.

 

Jetzt die gewagte Frage: Ist jemand in der Vergangenheit mit dieser Software konfrontiert gewesen und kann mir evtl. bei meinem Problem helfen?

Der Kunde müsste sonst etliche Daten händisch rekonstruieren und das würde ich gerne vermeiden...

 

Gruss

-Pie

Share this post


Link to post
Share on other sites

hast du schon versucht, dich an den hersteller Dataflex Software zu wenden?

die müssten das am ehesten können. ich hab früher auch oft mühsamst nach diversen lösungen gesucht - aber der griff zum hörer kann einem oft stunden sparen.

 

mfg

hannes

 

ps.: da die seite down zu sein scheint:

Dataflex HandelsgesmbH

Waldg 54-58

2201 Gerasdorf bei Wien

Tel.: +43(2246)4546

Fax: +43(2246)4547

Email: office@dataflex.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

der Hersteller ist Data Access Corporation...

Das ist aber nur Dataflex selbst, nicht die Warenwirtschaft/FiBu Software. Der Macher der Software ist nicht mehr existent.

 

Dataflex ist eine relationale Datenbank. Darauf basiert die WaWi/FiBu.

 

Gruss

- Pie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo mal auf die schnelle auf welchen Betreibssystem läuft die software jetzt?

 

bei W2k und XP aus Erfahrung immer die Files in der config.nt erhöhen.

 

mfg

eggpi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

läuft unter WindowsXP. Wären die Files oder Buffers zu gering, gäbe es eine entsprechende Meldung.

 

Ich hab irgendwie den Eindruck, als sei die entsprechende Datenbankdatei völlig unbeeindruckt von der Reorganisation geblieben. Zwar ist der Fehler aus der Datei wohl raus (da beim erneuten DFINDEX nichts mehr angemeckert wird), aber das Flag evtl. noch irgendwie auf "Reorganisation nötig" gesetzt...

 

Ist aber reine Spekulation...

 

Gruss

-Pie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo sorry das stimmt nicht ganz die Buffers braucht du nicht mehr aber die Meldungen die du wegen den Files bekommst sagen nichts aus ! Ist halt so im Jahre 2007

 

Damit du den Menuepunkt bekommst würde ich es mal mit den Files versuche geht ja schnell oder

 

mfg

eggpi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ja klar. Ich meinte damit auch, dass mir das DataFlex sagen würde, wenn zu wenig files handelbar wären.

 

Ich habs aber auch probiert, keine Änderung.

 

Gruss

-Pie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannte da mal eine im Jahre 1992 (lange her mir fällt aber der name nicht mehr ein ein guter dataflex programmierer damals in münchen) hast die Files auf 128 oder 240 hochgeschreubt ? wenn mir der name einfällt sende ich dir ein mail.

 

mfg

eggpi

 

Ps: warum einfach wenn es einen anderen weg gibt oder ???

Share this post


Link to post
Share on other sites

du die dataflex gibts noch ruf mal bei denen an und frage ob sie dir helfen können

+43 2246/4546

 

wenn das nichts bringt sag es bitte ich bin seit 1987 in der edv vielleicht kann ich dir mit alten kontakten helfen (in österreich).

 

aber bitte nur über mail

 

mfg

eggpi

Share this post


Link to post
Share on other sites

eggpi,

 

ich werd da morgen mal anrufen und checken, ob da was geht.

Vielen Dank nochmal für die Mühe, i'll keep you informed! :D

 

Gruss

-Pie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...