Jump to content
Sign in to follow this  
Cybquest

Datenbankserver Performance

Recommended Posts

Hallo,

 

unsere Oracle-Datenbank (rd.60GB, rd.500 Anwender drauf) läuft z.Zt. auf nem HP DL380 mit HP MSA1000 SAN. An dem SAN hängen auch noch zwei Fileserver.

Ständig bekomme ich Anfragen, ob man das System nicht schneller machen könnte. (die übliche Frage halt ;) ). Das einzige, was ich bisher feststellen konnte ist, dass die "db_file_sequential_read" Warteschlange im Oracle recht hoch ist.

 

Nun die Frage:

Wäre es sinnvoll, den Datenbankserver ohne SAN ganz allein laufen zu lassen? Z.B. nenn DELL Quadcore mit SAS-Platten o.ä.?

Was meint ihr?

 

Grüße, Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy,

 

im normalfall dürften es auch ein paar zusätzliche Platten für Schreib lese anforderungen auch tun oder schnellere.

 

Gruß

 

CoolAce

Share this post


Link to post
Share on other sites

Je mehr Disk Arms du hast, desto schneller wird dein Random IO. Das ist ein Grundsatz.

 

Reines Beispiel:

 

Wenn du 60GB Daten hast, kannst du diese auf ein RAID1 mit 2 72GB 15kRPM Platten tun.

 

Performancemässiger besser dran bist du aber, wenn du ein RAID10 mit 10 72GB 15kRPM Platten machst.

 

(Als andere Philosophie kannst du auch ein RAID5 mit je 4x72GB 15kRPM Disks machen - ein RAID5 mit 10 Disks würde ich nicht empfehlen, aber ein RAID6 mit 10 Disks wäre zu verkraften, und wahrscheinlich das performanteste)

 

Natürlich hast du dann viel mehr Speicherplatz als du brauchst - aber nur mit mehr Disk Arms kannst du mehr Performance holen.

 

Wichtig ist auch das du die DB Logfiles auf seperaten Disks hast, um mehr Performance zu haben. DB Logplatten sollten umbedingt auf einem RAID1, wg. Write Performance.

 

Am besten klärst du mit deinem Oracle-Spezialisten ab, was die DB für IO-Performance Anforderungen hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke erst mal.

 

Momentan hab ich in der MSA 7 Platten. Die Partition für die Logs hab ich als RAID1, die für die Datenfiles als RAID5.

Sind halt keine FC-Platten. "Nur" SCSI... Wie schnell die sind müsste ich nachschauen.

 

Aber grundsätzlich sollte das SAN das schon abkönnen, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...