Jump to content
Sign in to follow this  
andipc

Defrag eines w2k3 sp1 servers problem

Recommended Posts

Hallo,

 

habe mir mal die Analyse der Datenpartition des Servers angesehen auf dem unter anderem auch die Profile liegen.

Eine Defragmentierung würde hier not tun.

Leider zu früh gefreut.

Bei dieser konstellation sind die outlookdateien ebenfalls in den Profilen (kein exchange)

nur werden sie vom defragprogramm nicht beachtet bzw. nicht defragmentiert.

Wo liegt mein Denkfehler bzw. der Haken an der Sache?

 

Andreas

Share this post


Link to post

Hi,

 

nein, ehrlich gesagt mache ich das immer hinterher.

Hast du dazu eine Hintergrunderklärung.

Habe festgestellt das es ausnahmslos große Dateien sind.

pst Dateien mit 350-1000MB

video Dateien der selben Preisklasse.

 

Andreas

Share this post


Link to post

Ist es möglich, dass diese Dateien durch die vorhergehende Benutzung noch gelocked sind ? Deswegen der Neustart ...

Share this post


Link to post

Hi,

 

jetzt wird es ärgerlich.

Also, im Zuge der ewigen Updates habe ich heute einen Neustart des Servers angeleiert.

Alle Clients waren und sind aus.

Anschliessend auf der Datenpartition auf der die Profile liegen eine Defragmentation gestartet und negativ.

Alle pst Dateien und einige Videos wurden nicht defragmentiert - es ist zum .....

 

Frage: Kann es sein das kein zusammenhängender Platz für das herumschieben vorhanden ist da die Partition arg gebeutelt aussieht.

Dem Defragprogramm von w2k3 also diskkeeper light vertrau ich ja sowieso nicht, aber das das Prog so was von schlecht ist habe ich nicht gedacht.

Bin ich jetzt echt gezwungen ein Fremdprodukt zu kaufen?

 

Als nächstes versuche ich eine dieser Dateien auf das NAS zu kopieren, somit hätte ich wieder eine Datei am Stück.

 

Andreas

Share this post


Link to post

Wenn eine 600-1000MB in ein paar Stücke (5-10) aufgeteilt ist, schadet das der Peformance nicht wirklich, gerade wenn du eh nur Random Access machst (.pst). Und bei nem Video vom Server streamen machen die 5-10 Seeks uach nix aus, da die Platte eh ständig andere Requests erfüllen muss (und die die 1000MB deswegen eh nicht sequential liefert).

Share this post


Link to post

Hi,

Problem gelöst. Es war einfach zu wenig zusammenhängender Speicher auf der Partition vorhanden. 13GB waren zu wenig für das tolle defrag Prog :-(

Habe nun ca. 29GB freigeschaufelt und defrag lief mit allen Dateien durch.

Spricht nicht gerade für das Programm (wenn MS schon zukauft dann keine solche Krücke)

 

OK, das mit den großen Dateien und den fragmentierten Stück kannst schon recht haben.

Jedoch sucht man bei Performanceeinbußen immer wieder nach der fragmentierung.

Leider meist erst dann wenn kein Platz auf dem Datenträger mehr vorhanden ist.

 

Andreas

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...