Jump to content
Sign in to follow this  
IT-Carsten

Logonscript / Auslesen von Anmeldeinformationen

Recommended Posts

Moin,

 

Folgendes Problem:

 

Ich habe ein Logonscript das mir die Laufwerke mapped.

Wenn ich mich an meiner Maschine ( XP-Client ) mit meinen Anmeldename, Kennwort und Domäne anmelde und dann händisch das Logonscript ausführe, fragt mich das Script nach einer Authentifizierung. So weit okay.

Das Script ist so gebaut, das die Domäne fest eingetragen ist und der Username eingelesen wird. Nur das Kennwort muss ich noch von Hand eingeben.

 

Ich möchte aber das die kompletten Anmeldeinfos: Anmeldename, Kennwort & Domäne automatisch eingelesen werden und sozusagen durchgeschleift werden, sodass ich nichts mehr eintippen muss und das Script automatisch durchläuft.

 

Wie & Womit kann ich das realisieren? VB-Script? Kennt einer die Funktionen die ich verwenden muss? Geht das überhaupt?

 

Schonmal dank für eure Hilfe

Share this post


Link to post

Willkommen an Board!

 

Ich bin nicht sicher ob ich deine Frage richtig verstehe...

 

also du kannst in einem Anmeldescript sämtliche Variablen verenden, die als Umgebungsvariablen definiert sind. (auflistung mit "set")

so z.b. %username%, %computername%, %logonserver%, %userdomain%, ...

 

Wenn ich berechtigung auf das netshare habe, kann aber nicht nach anmeldedaten gefragt werden, da die eigenen credentials sowieso zum login verwendet werden?? ich lass mich gern eines besseren belehren...

 

LG

FireFoX

Share this post


Link to post

AutoAdminLogin(Logon) heisst eine Lösung.

 

CLASS MACHINE
CATEGORY "AutoAdminLogin"
 POLICY Winlogon
 KEYNAME "SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon"
   PART AltDefaultDomainName EDITTEXT
   VALUENAME "AltDefaultDomainName"
   END PART
   PART DefaultDomainName EDITTEXT
   VALUENAME "DefaultDomainName"
   END PART
   PART AltDefaultUserName EDITTEXT
   VALUENAME "AltDefaultUserName"
   END PART
   PART DefaultUserName EDITTEXT
   VALUENAME "DefaultUserName"
   END PART
   PART AutoAdminLogon EDITTEXT
   VALUENAME "AutoAdminLogon"
   END PART
   PART DefaultPassword EDITTEXT
   VALUENAME "DefaultPassword"
   END PART
   PART CachePrimaryDomain EDITTEXT
   VALUENAME "CachePrimaryDomain"
   END PART
 END POLICY
END CATEGORY

Share this post


Link to post

Ich möchte das die Credentials des angemeldeten Users im Logonscript verwendet werden.

Also quasi wenn ich angemeldet bin und dann das Script ausführe, ich direkt meine Laufwerke gemapped bekomme ohne mich noch mal zu Authentifizieren ( Name, Kennwort oder Domäne).

Das Script soll die Anmeldedaten automatisch auslesen und "eintragen" bzw. "durchschleifen"

 

Hoffe das die Frage nun besser verstanden wird. ;-)

Share this post


Link to post

hi,

es geht dem TO um das Mapping von domänenfremden Freigaben?!?

Ich verstehe sonst die Absicht (noch) nicht ganz.

Entweder das Mapping geschieht direkt beim Login oder später manuell....oder autologin wie von Edgar geschrieben.

Verstehe ich es richtig,dass du das Passwort in dein Script einlesen willst?

Share this post


Link to post
AutoAdminLogin(Logon) heisst eine Lösung.

 

CLASS MACHINE
CATEGORY "AutoAdminLogin"
 POLICY Winlogon
 KEYNAME "SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon"
   PART AltDefaultDomainName EDITTEXT
   VALUENAME "AltDefaultDomainName"
   END PART
   PART DefaultDomainName EDITTEXT
   VALUENAME "DefaultDomainName"
   END PART
   PART AltDefaultUserName EDITTEXT
   VALUENAME "AltDefaultUserName"
   END PART
   PART DefaultUserName EDITTEXT
   VALUENAME "DefaultUserName"
   END PART
   PART AutoAdminLogon EDITTEXT
   VALUENAME "AutoAdminLogon"
   END PART
   PART DefaultPassword EDITTEXT
   VALUENAME "DefaultPassword"
   END PART
   PART CachePrimaryDomain EDITTEXT
   VALUENAME "CachePrimaryDomain"
   END PART
 END POLICY
END CATEGORY

 

 

Ich möchte keine Automatische anmeldung am System, sondern das wenn ich mich angemeldet habe, das Script die Daten mit denen ich mich angemedet habe verwendet.

Ist das möglich? Wie?

Share this post


Link to post
hi,

es geht dem TO um das Mapping von domänenfremden Freigaben?!?

Ich verstehe sonst die Absicht (noch) nicht ganz.

Entweder das Mapping geschieht direkt beim Login oder später manuell....oder autologin wie von Edgar geschrieben.

Verstehe ich es richtig,dass du das Passwort in dein Script einlesen?

 

Der Hintergrund ist später eine Anmeldung via VPN......um sich mehrere Anmeldemasken zu sparen, soll die Logonscriptmaske automatisiert werden. Also alle Anmeldedaten: Benutzername, Kennwort & Domäne sollen vom aktuell angemeldeten User verwendet werden.

Share this post


Link to post

Nun habe ich das Anliegen begriffen, glaube ich. Ich sehe da im Moment keine Lösung, es gibt keine Variable mit dem PW als Inhalt, das wäre aber wohl nötig, oder?

 

Den Variablen und Inhalt sind mit set an der cmd anzeigbar.

Share this post


Link to post
es gibt keine Variable mit dem PW als Inhalt

...macht auch net viel Sinn! :)

Alternativ könnte man die Passwörter in ein file legen und dann mit dem %username% abgleichen..:suspect:

Share this post


Link to post
Nun habe ich das Anliegen begriffen. Ich sehe da im Moment keine Lösung, es gibt keine Variable mit dem PW als Inhalt, das wäre aber wohl nötig, oder?

 

Den Variablen und Inhalt sind mit set an der cmd anzeigbar.

 

 

Richtig das PWD wäre nötig. Ich weiß nicht ob es überhaupt geht, aber wenn ich mal ans Intranet denke mit IE, da müsste ja im Hintergrund auch irgendeine Art Authentifizierung ablaufen. Wie weit die mit meinem Problem übereinstimmt weiß ich leider nicht.

Share this post


Link to post
aber wenn ich mal ans Intranet denke mit IE, da müsste ja im Hintergrund auch irgendeine Art Authentifizierung ablaufen.

Was meinst du denn damit? Auth am proxy oder was? :suspect:

Share this post


Link to post
Guest
Was meinst du denn damit? Auth am proxy oder was? :suspect:

 

Schätze der TO meint z.B. die automatische OWA-Authentifizierung

Share this post


Link to post
Ist der (dein) Rechner denn nicht Bestandteil, Member der Domäne?

 

Doch natürlich ist er Bestandteil der Domäne.

Folgendes Szenario:

1.Notebook oder PC an beliebigen Standort

2.User meldet sich Lokal an der Maschine mit seinem Benutzername an ( funktioniert da das Passwort gecached ist ). Aber da er lokal ist, ist er nicht im Firmennetz.

3.Internetverbindung herstellen

4.VPN-Einwahl ins Firmennetz

5.Jetzt ist der Rechner im Netz und an der Domäne angemeldet.

6.Nun soll das Logonscript händisch ausgeführt werden allerdings ohne weitere Eingabe.

Share this post


Link to post
Guest

Der User könnte sich doch trotzdem offline an der Domäne anmelden und nicht lokal.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...