Jump to content

einbinden Treiber für Raid-Controller --> Fehler


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

Folgenden Raid-Controller (S-ATA) habe ich:

 

Adaptec 1210SA

 

Wenn die HDs an Controller angeschlossen sind, wird bei der Installation von WinXP natürlich keine HD erkannt. Darum muss der Treiber mit nlite integriert werden in die CD. Und so habe ich das gemacht:

 

- WinXP auf HD kopiert

- nlite gestartet, "Treiber" und "Iso erstellen" ausgewählt.

- den Raid-Treiber ausgewählt

- Iso erstellen und auf CD brennen

 

Danach von PC gestartet... PC bootet...alles wunderbar so weit. Jedoch erkennt er die HD nicht. Ich habe sämtliche Treiberversionen versucht. Aber keiner geht. Nicht mal der, auf der CD. WinXP soll auf jeden Fall supportet werden... Sprich, is gibt WinXP Treiber.

 

Was mache ich falsch? Da bei nlite steht was von PNP oder Text.... was genau muss ich da nehmen?

 

Bitte um Eure Hilfe...

Link to post

Mahlzeit,

 

Was mache ich falsch? Da bei nlite steht was von PNP oder Text.... was genau muss ich da nehmen?

 

=> Text

 

Damit im Text-Mode Setup, da wo alles so schön blau ist die Festplatte schon erkannt wird u. die sie als Ziel-Volume zur Installation einrichten kannst.

 

LG Gadget

Link to post

Nun, habe ich eigentlich auch gemacht. Leider erfolglos. Das komische ist, ich finde nirgends im Internet ähnliche Probleme... anscheinend habe nur ich das Problem mit dem Controller. Grundsätzlich funktionieren tut er. Schliesslich konnte ich in seinem Bios ein Raid 0 erstellen.

 

Was könnte ich noch versuchen? Würde es was bringen, die Treiber direkt von einem Diskettenlaufwerk zu laden?

Link to post
Was könnte ich noch versuchen? Würde es was bringen, die Treiber direkt von einem Diskettenlaufwerk zu laden?

 

Naja wenn du es so nicht hinbekommst nimm die Diskette mit der geht es definitiv, hab erst vor ein paar Wochen so ne alte Gurke mit dem Controller-Typ installiert.

 

Hab ich auch mit Diskette gemacht, naja Gott sei Dank gibts das Problem unter Vista nicht mehr, da kann jeder Treiber auch per USB-Stick eingebunden werden.

 

LG Gadget

Link to post

@SFHE: Zur Treibereinbindung im Textmode-Setup funktioniert aber ein USB-Floppy nicht, zumindest nach meiner Erfahrung.

 

Hatte schon X-Systeme in der Mache aber USB-Floppy hat da nie funktioniert, hab sowas jetzt aber generell sein gelassen. => Installation per RIS is viel schöner

 

LG Gadget

Link to post

Die USB Unterstützung ist leider hier nicht vorhanden. Haben dann ein Diskettenlaufwerk genommen und temporär an den Bus gehängt. Damit lassen sich zwar die Treiber am Anfang (F6) angeben, jedoch erkennt er die Festplatten trotzdem nicht. Für mich ist hier Ende. Controller raus. Wird sich ein anderes Produkt bewähren müssen.

Link to post

Um hier abschliessend noch was zu ergänzen:

 

Ich benötige einen SATA-Raid-Controller, der ein Raid 0 kann. Der braucht nur zwei Anschlüsse zu haben (2xHD). Anforderungen sind eigentlich total simpel. Welche Marken Schlägt ihr vor? Oder könnt ihr gar einen speziellen Typen nennen?

 

Danke nochmals.

Link to post

Wenns wirklich eine Speed-Frage ist stösst man bei PCI-Controllern eh an grenzen, da die sich den (kleinen) PCI-Bus ja mit den anderen Erweiterungskarten teilen müssen. Raid-Controller auf PCI-Basis taugen für Strip-Sets imho generell nix u. sind eigentlich nur für einfach Mirro´s zu gebrauchen wo Speed keine Rolle spielt.

 

Für PC-Enthusiasten kommt da eigentlich nur ne Onboard-Lösung in Frage z.B.:

NVIDIA® MediaShield™ Storage

 

Wenn ich fragen darf, was für SATA-Platten sind denn im Einsatz?

 

U. was für ein Einsatzzweck hat denn die Maschine, ich selbst hab vor kurzem statt nem Raid 0, mir ne Raptor X beschafft die auch Stripe-Sets in einigen Disziplinen aussticht:

 

Raptor mit X-Faktor: Die neue WD1500AD | THG Tom's Hardware

 

Das Ergebnis sind spürbar kürzere Verzögerungen im alltäglichen PC-Betrieb und generell merklich bessere Performance. Diese ist sogar gut genug, um ein RAID-0-Array bestehend aus zwei modernen Festplatten mit 7.200 U/Min in allen Benchmarks mit Ausnahme der Datentransferraten zu schlagen.

 

LG Gadget

Link to post

Die genauen Daten der Disken kenne ich leider nicht. Müsst ich nachsehen. Auf jeden Fall sollten es Qualitativ hochstehende und performante Teile sein.

Der PC soll sich primär mit CAD und Entwicklungswerkzeugen beschäftigen. Teils auch Fotobearbeitung.

Unser Ansatz war halt, ein Raid 0 via PCI zu bauen ist sehr preiswert und bringt doch recht viel. Zumindest dachte ich das. SCSI kommt nicht in Frage. On Boardraid ebenfalls nicht.

Die Raptor-Platten werde ich mir aber ansehen. Danke für den Tipp.

Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...