Jump to content

Zaraduum

Junior Member
  • Content Count

    96
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Zaraduum

  • Rank
    Junior Member
  1. Ich hab noch nicht davon gehört, dass das geht. Wenn, dann im Treiber. Dann musst Du wohl jeden Drucker extra einstellen.
  2. Hi Dennis, Wenn ich das richtig verstanden habe, willst Du das auf dem Server einstellen?? Gruß, Reiner
  3. Danke Gulp, hab mal bisschen recherchiert und haufenweise Links gefunden. Da geht ja einiges. Werde mich am WE mal damit befassen und sehen ob sich's lohnt mit dem alten Motherboard noch soviel Aufwand zu betreiben. Ist ja auch schon sechs Jahre alt und hat sein Soll eigentlich erfüllt. Danke nochmal. Grüße, Zaraduum Übrigens: Über Deine Signatur hab ich mich halb kaputt gelacht :-) Wie kommt man blos auf sowas!? Muahahahaaaa
  4. @VanAxel Danke, aber die Syntaxes habe ich alle ausprobiert mit der gleichen Meldung wie oben, es wird keine Nummer ausgegeben. @zahni Auch Danke. Ich hab die Platte gejumpert und komme zum gleichen Ergebnis: Beim booten wird der Typ der HDD zwar erkannt aber nicht die Kapazität (hätte ich vielleicht schon vorher angeben sollen). Der Bootvorgang bleibt dabei einfach stehen, der Cursor blinkt ohne dass sich weiter was tut. Dann habe ich die Platte mit der Software von Samsung erfolgreich auf 1,5Gs gepatcht aber auch ohne Erfolg. Die Kapazität wird nicht erkannt und der Bootvorgang bleibt stehen. Ich habe in anderen Foren gelesen, dass es sich um das 32MB Cache Problem handelt, welches nur mit einem passenden BIOS behoben werden kann. Ältere PCI-SATACards lassen sich dann ein neues BIOS aufspielen. Wenn ich das BIOS nicht updaten kann, werde ich wohl einen PCI-Steckplatz opfern müssen und eine SATA-Card einbauen. Ich kann die Platte aber nach dem Booten an den Bus hängen und damit arbeiten. Das BS hat damit keine Schwierigkeiten. Nur mal so nebenbei. Thx for the help, Zaraduum :(
  5. Hallo, ich hoffe das richtige Forum erwischt zu haben. ich habe das oben genannte Motherboard-BIOS auf f20 upgedatet und versuche nun dem SATA-Controller (onboard) ein aktuelles BIOS reinzudrücken (momentanes BIOS 4.2.00), da er meine neue Samsung 1TB Platte (HD103UJ) nicht erkennt. Ich habe sämtliche BIOSes und Treiber für den Sil3112 Controller runtergeladen und versucht das z.B. 4.2.50 und 4.2.76 mit SiFlashTool (BIOS Update Utility for Windows 8.16.2007 1.0) einzuspielen. Das Tool kann nicht mal das alte BIOS auslesen: C:\Si>siflashtool /v Silicon Image Flash BIOS programming tool version 1.0 Controller Type PCI Location Flash Part BIOS Ver. BIOS Date ============================================================================= Sil 3112 Bus:01 Dev:0d UNKNOWN UNKNOWN UNKNOWN Ich habs dann trotzdem versucht: (bin halt ein Draufgänger) C:\Si>siflashtool /busnum:01 /devnum:0d /file:b4250.bin Silicon Image Flash BIOS programming tool version 1.0 Selected Sil 3112 on PCI bus: 0x01 device: 0x0d aber mehr kommt vom Flasher nicht und beim Booten habe ich immer noch das alte BIOS drin. Ich habs auch mit UpFlash (BIOS Update Utility for DOS 19.12.2006 3.35 und BIOS Update Utility for DOS 14.2.2008 3.36) versucht, aber das Progi ist nicht für Onboard-Controller geeignet und habs gelassen. Ich habe natürlich alles im Internet durchsucht und auch sehr kompetente Beiträge gefunden aber keine konkrete Aussage zu meinem Motherboard oder dem Flash-Tool. Derzeit bin ich etwas depremiert und betreibe die HDD am USB-Adapter. Hat jemand 'ne Ahnung wie ich den Controller auf den neuesten Stand bringen kann?? Im Voraus vielen Dank, Zaraduum
  6. Hi, ich habe das gleiche Problem auf Wk3-DC. Ereignisse 1056 und 1041. Das Ändern des DNS nur auf sich selbst hat nix gebracht. Hab schnell nen anderen DC zum DHCP-Server gemacht, sonst ginge hier gar nix mehr. Den DC hab ich neu aufgesetzt und bis gestern lief er noch. Hab SP2 installiert aber noch nicht auf dem zweiten DC. Vielleich haperts ja daran?
  7. Danke Daim, danke Woiza, soweit scheint dann ja alles klar zu sein. Ich hatte einfach nur Muffe, da ich nicht täglich "dcpromo" schreiben muss. Lief wieder mal schnell und kompetent ab in diesem Forum.
  8. Ich hatte "PDC" nur geschrieben um nicht immer schreiben zu müssen "alter" oder "erster" DC. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob ich bedenkenlos hochstufen kann oder nicht, oder ob hier eine neue Domain entsteht und die alte dann weg ist oder oder oder... So wie ich das jetzt sehe, kann ich auf die Gesamtstrukturfunktionsebene hochstufen, die Domäne mit all den Benutzern bleibt mir erhalten und ich kann hinterher keinen W2k-Server als DC installieren. Ob ich jetzt die Gesamtstrukturfunktionsebene oder nur die Domänenstrukturfunktionsebene hochstufe scheint ja vorerst egal zu sein, oder?
  9. alter PDC W2k Server mit Exchange 2003 Ziel: 1. Exchange auf eigenem Server (erledigt) 2. PDC ändern (neuer DC steht, DCPROMO auf altem DC durchgeführt) Jetzt kommt der Punkt vor dem mir graut. Im AD-Domänen und -Vertrauensstellungen auf den neuen DCs will er jetzt die Gesamtstrukturfunktionsebene bzw. die Domänenfunktionsebenen heraustufen, je nach dem ob ich ganz oben (AD-Domänen und -Vertrauensstellungen) oder auf die Domäne Rechtsklicke. Zusatz: Aktuelle Gesamtstrukturfunktionsebene Windows 2000, verfügbar Windows 2003 Server Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich die Firma ins Nirvana schiesse. Ich bin total verunsichert. Hat jemand Rat? thx in front
  10. Hi blub, ich hab's. wmic /node: "IP-Adresse" service get name, startname >c:\IP-Adresse.txt von einem DC gestartet läuft das bei jedem rechner Das hab ich mir teilweise vom Melanchton abgeguckt: Scriptomania mit WMI thx for the help, cu
  11. Jau..ich bin Netzwerker und hab mit WMIC und ähnlichem nie zu tun. Vielleicht hat ja schonmal jemand eine Zeile geschrieben mit der ich die Abfrage mahen kann. Ich bin halt faul...so...jetz isses raus. Aber wahrscheinlich führt kein Weg an der Einarbeitung vorbei, weil es ein echt fähiges Tool ist. Aber welche #4 meinst Du? cu
  12. Hast Du das schon mal mit der Gruppenrichtlinienmodellierung versucht? Da kannste Richtlinien für verschiedene OUs erstellen und auf Funktion hin testen.
  13. Das hört sich nach Spamfilter an, oder? Hast du Logfiles? Gibt es die Empfänger bei Dir?
  14. Hi Leutz, ich habe mir die Sache mit dem WMIC mal angesehen, aber die Beispiele im HowTo sagen mir ehrlich gesagt nicht viel, da nicht dabei steht, was die machen. Bis ich mich da eingearbeitet habe, vergesse ich vielleicht wo ich wohne :-) Gibt es da nix detailierteres über dieses Tool? Ich bräuchte eigentlich nur eine Abfrage: Welche Dienste laufen unter dem oder jenem Account? Könnt Ihr mir vielleicht sowas basteln? Wie gesagt, ich muss Weihnachten zu Hause sein :-) Grüsse, Zaraduum
×
×
  • Create New...