Jump to content

Red Sector

Member
  • Content Count

    289
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Red Sector

  • Rank
    Member
  1. Ich schätze, du bist kein Programmierer :D Aber auch dir ein schönes Wochenende RS
  2. Aha. Du sagst also dass es auch mit shutdown geht aber in Wirklichkeit geht es nicht damit :suspect: Shutdown hat weder eine Zeitsteuerung - man kann nur sehr begrenzt angeben wieviele Sekunden bist zum Shutdown, aber nicht den Zeitpunkt -, noch kann man die Rechnernamen aus einer Textdatei füttern. Insgesamt macht es also schon erheblich mehr Aufwand!!! 350 Zeilen Shutdown in einer Batchdatei ist eine extrem schlechte Lösung gegenüber einer einzigen Zeile mit psshutdown, findest du nicht?
  3. Man lernt immer dazu. Sag mir mal wie das mit shutdown geht. RS
  4. Zur Not gibt es da ein nettes Sysinternals-Tool mit dem Namen PSSHUTDOWN von Microsoft. Damit kannst du jeden Rechner zu einer bestimmten Zeit herunterfahren. Die gewünschten Rechner müssen nur in einem normalen Textfile aufgelistet sein. Psshutdown -t 1:00 -r @rechner.txt -f PsShutdown
  5. Wow... echt super MrCocktail! Du hast also eine sehr gute Schulung erhalten und nur weil der Trainer einen Kommentar über Braindumps gemacht hat hast du ihn angeschwärzt, sein Job steht auf dem Spiel und die Firma für die er arbeitet bekommt 30% weniger. Dass dein Chef froh ist kann ich mir vorstellen, schließlich spart er ja jetzt dank deiner Aktion richtig Geld. Ich schließe mich dem Kommentar von NilsK voll an: Bleibt mal bitte auf dem Teppich und spielt hier nicht die Moralapostel! Es liegt an euch, ob ihr Dumps benutzt oder nicht. @MrCocktail Der Wert deines Zertifikats ist eh ein sehr relativer Wert. Zertifikat oder nicht, das sagt noch lange nichts über den Wissensstand der Person aus. Ob jemand wirklich etwas kann, das erweist sich in der Praxis. Ein Kampf gegen Braindumps ist ein Kampf gegen Windmühlen. Gruß RS
  6. Was genau meinst du mit "Energiesparmodus"? Meinst du damit den Energiesparplan und die damit verbundenen Einstellungen? Aero wird natürlich mit gutem Grund ausgeschaltet, es aktiviert den 3D-Kern deiner Grafikkarte und damit braucht dein Rechner mehr Strom! Aber du kannst es ja manuell jederzeit einschalten. RS
  7. Und wie wäre es mit virtuellen Maschinen? Wäre das keine Lösung für dich? Einfach zu konfigurieren, zurückzusetzen und vor allem auch zu verteilen.
  8. Also ich fand z.B. das Moc zu Active Directory nicht so schlecht oder auch die für die 290er und 291er Prüfung. Die Nummern hab ich so nicht mehr im Kopf. Aber selbst die schlechtesten Mocs aus der 2003er Schiene sind wahre Fundgruben des Wissens gegen das was MS momentan im Vista- und Server 2008 Bereich bietet.
  9. Kann ich auch bestätigen. Die Mocs von 2000, 2003 und XP sind ja zum Teil richtig gut, aber Vista und 2008... katastrophal. Hat MS das Learning-Team outgesourced? Irgend etwas muss da passiert sein. Oberflächliche Informationen, wenn es in die Tiefe geht steht nur ein Weblink drin und die Übungen sind einfach nur schlecht und verwirrend. Ich würde dir customized Workshops empfehlen, das bringt wirklich etwas!
  10. Du scheinst das nicht so ganz zu verstehen. Es liegt nicht an der mangelnden Kapazität der Staatsanwaltschaft, sondern daran dass es nach deutschem Recht schlichtweg illegal ist, einfach so jemanden zu überprüfen. Wo ist denn hier was illegal verwendet? Ich hab es doch ordnungsgemäß gekauft. ...im Rahmen der gültigen Gesetze. Du glaubst also, dass ich vor Gericht wegen Raubkopierens verdonnert werde, nur weil mein Vista-Aufkleber beschädigt ist? Ich _weiß_ dass es nicht so ist. Im Zweifel FÜR den Angeklagten. So ist es doch, oder nicht? Ich fürchte, es geht dir nur gegen den Strich, dass hier jemand die Lizenz-Lügenmärchen von Microsoft demontiert. Grüße RS – Alles was du als Hardware (auch Kleber) besitzt, darfst du auch verkaufen, egal was drauf steht.
  11. Nein, können sie nicht! Oder glaubst du, dass jeder Softwarehersteller einfach mal so einen Durchsuchungsbefehl erwirken kann? Das geht nur, wenn du einen entsprechenden Lizenzvertrag mit MS geschlossen hast, der zur Überprüfung berechtigt. Bei Privatanwendern gibt es keine Lizenzüberprüfung! Wäre übrigens eine recht gute Geschäftsidee... man stellt miese COAs her und versucht den Kunden dann einzureden, dass sie eine neue Lizenz kaufen müssen. Du sprichst von Firmenüberprüfungen bei entsprechendem Lizenzvertrag, hier geht es aber um einen Privatanwender. Es geht auch nicht darum, dass hier jemand eine Raubkopie hat, sondern dass eine ehrlich erworbene Lizenz anscheinend deshalb ungültig sein sollte, weil der Notebook ein Loch in den Aufkleber gebrannt hat. Den Leuten hier einzureden, ihre Lizenz wäre dann illegal und ihr Geld wäre einfach so futsch, DAS halte ich für bedenklich und durchaus nicht lustig. Was für ein Prüfer denn? Aufgrund welcher rechtlichen Grundlage sollte der denn meine Lizenz sehen wollen? Der einzige der kommen kann ist der Staatsanwalt mit einem Durchsuchungsbefehl. Wann es den wiederum gibt kannst du selbst nachlesen. Im übrigen kleben die Reste des Aufklebers ja noch drauf und ein Gericht müsste dir nachweisen, dass es NICHT deine Lizenz ist. Was die Original-CD betrifft: Natürlich kannst du die gegen eine identische originale austauschen. Warum sollte das denn nicht gehen. Das ist sogar der Weg, den Microsoft vorschlägt, oder warum glaubst du, kann man CDs und DVDs nachbestellen? Die Lösung ist doch ganz einfach: Wenn du Gewissensbisse hast, dann kauf dir eine neue Lizenz oder wende dich an die Verbraucherzentrale, die dürfte sich eventuell auch für sowas interessieren. Ich werde jedenfalls mit meinem "gelochten" Aufkleber weiterarbeiten. RS
  12. Äh... ja crazymetzel. Jetzt hast du mich doch tatsächlich dazu gebracht, darüber nachzudenken ob du das jetzt ernst meinst, oder nur die "Ironie-Tags" vergessen hast. Aber ich gehe mal davon aus, dass du das ernst meinst. Mal eine einfache Frage an dich: Wer interessiert sich für diesen Aufkleber? Wenn ich die Nummer habe ist das alles was ich brauche um mein System immer wieder aktivieren zu können. Niemand (500 Ausrufezeichen) will jemals diesen Aufkleber sehen und niemand wird auch jemals diesen Aufkleber als "Nachweis" von dir (oder mir) verlangen. Ich werde auch ganz gewiss keine neue Lizenz kaufen, weil der Päpper kaputt ist! Vielleicht sollte Microsoft, HP, IBM, oder wer auch immer diese Dinger herstellt einfach ein vernünftiges Material nehmen. Der Tipp von Dr. Melzer ist doch brauchbar: Nach dem Kauf eine Klarsichtfolie draufkleben oder noch einfacher ein paar Streifen Tesafilm. Wenn du das gleich am Anfang machst hast du nachher keine Gewissensbisse. Ich hab allerdings auch mit gelochtem Aufkleber keine :-) RS
  13. Das Problem hatte ich auch bei meinem XP-Aufkleber. Nach 3 Monaten war ein Loch drin und die Zahlen waren unleserlich. Aber was solls, ich hab die Nummer aus dem System ausgelesen und für Notfälle abgeheftet. Was mit dem Kleber passiert ist dann egal.
  14. Ja, wer suchen kann ist klar im Vorteil :-) Ich danke dir trotzdem für die Antwort. RS
  15. Hallo zusammen, weiß zufällig jemand, wie man bei XP oder Vista den Dialog beim öffnen einer unbekannten Datei umgehen kann? Normalerweise kommt ein Dialog: "Die folgende Datei kann nicht geöffnet werden" ... und dann die Auswahl, über den Webdienst zu suchen, oder ein Programm aus der Liste installierter Programme auszuwählen. Wie kann man diesen Dialog umgehen, so dass direkt die Liste der installierten Programme erscheint? Danke schon mal RS
×
×
  • Create New...