Jump to content

camelion

Members
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über camelion

  • Rang
    Newbie
  1. Exchange 2010 Kalendereinträge verschwinden

    Microsoft Exchange Server 2010 SP3 RU17 14.03.0352.000 20.03.2017
  2. Exchange 2010 Kalendereinträge verschwinden

    Über OWA sind die Einträge ebenfalls nicht da.... Ist Mysteriös Zu erwähnen wäre, dass über Active Sync ebenfalls zugegriffen wird. Windows Phone und IOS (frag nicht nach Versionen) . Outlook 2010... Die Versionen da hab ich kein Zugriff jetzt darauf. Spielt dies eine Rolle, gibt es ein Allgemeines Problem ?
  3. Hallo Gemeinde, eine frage, Kalender Einträge verschwinden plötzlich. Benutzer schickt Einladungen, die auch angenommen werden, jedoch verschwinden diese wieder plötzlich. Hat einer eine Idee, woran das liegen könnte? Gruß
  4. Powershell abfrage

    @Norbert Deutsche Sprache schwere Sprache :P Sollte es jemanden interessieren Set-ADServerSettings -ViewEntireForest $true Ist Sitzungsbasiert und öffnet die Augen von der Exchange Management Shell, so das auch alle AD-Domänen durchsucht werden können. Dann funktioniert es auch mit den Nachbarn Get-ADUser -Filter * -server child-domain.domain.local | select -ExpandProperty UserPrincipalName | get-mailbbox
  5. Powershell abfrage

    Das Problem wird eher mein Chef sein, der dass entsprechend verteilt haben möchte. Er wird sich bestimmt nicht auf die Automatismen verlassen wollen. Sag mal eine andere frage. Eine Hürde stellt sich mir bei der Abfrage von Child-Domains. Für die Abfrage auf gleicher AD höhe ist get-mailbox mit entsprechenden Filtern oder Where abfragen gut geeignet. Aber wenn es um die Abfrage von Child-Domains geht legt man sich in die nässeln. Ich bekomme zwar Resultate mit get-aduser -filter * -server subdomain.domain.local, jedoch kann ich diese nicht an cmdlets Exchange durchreichen. Gibt es ein Trick oder eine Möglichkeit Subdomains mit get-mailbox abzufragen, bei -ignordefaultscope muss man den vollen namen eingeben und hat auch sonnst schlechte karten.... Mit get-Aduser bekomme ich zwar die gewünschten Resultate welche ich jedoch in exchange nicht weiter verwenden kann.
  6. Powershell abfrage

    hmmm ist auch eine Idee :) Danke für den Hinweis. quelle: https://technet.microsoft.com/de-de/library/dd351123%28v=exchg.160%29.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396 TargetDatabase Optional Microsoft.Exchange.Configuration.Tasks.DatabaseIdParameter Dieser Parameter ist nur in der lokalen Exchange-Bereitstellung verfügbar. Der Parameter TargetDatabase gibt die Identität der Datenbank an, die zu der Sie das Postfach verschieben. Wenn Sie diesen Parameter nicht verwenden, wählt die Logik für die automatische Verteilung eine zufällige Datenbank aus der Active Directory-Website aus, auf der Sie den Befehl ausführen. Folgende Werte können verwendet werden: GUID der Datenbank Datenbankname
  7. Powershell abfrage

    am Zielort sind es 9 Exchange Server an dem Quellort ist es einer. Die 9 Exchange Server hosten mehrere Datenbanken.
  8. Powershell abfrage

    Ein Exchange-Server ist an einem anderem Standort und dort sollen nur Postfächer vorhanden sein die auch zu diesem Standorten gehören. Das soll automatisiert per Powershell passieren. Das Filtern der Benutzern klappt, dass Piepen und weiterleiten der Benutzer an new-moverequest funktioniert. Ich muss nur noch lösen, dass er den Server nimmt, dessen Datenbankgröße am geringsten ist. Ob Whitespace oder Databasesize spielt für die Auswertung keine rolle. Die Formel sollte also gleich sein ...
  9. Powershell abfrage

    Danke für den hinweis... ich glaube ich habe mich etwas komisch ausgedrückt. Ich habe 10 Datenbanken Mit get-mailboxdatabase -status | fl name,DatabaseSize Bekomme ich alle Datenbanken mit derzeitiger Größe "DatabaseSize" angezeigt. Nun hatte ich ein filter in meiner new-mailbox angesetzt die mir die Postfächer raussucht die auf diesen Filter anspringen. Ich wollte, dass die Postfächer die rausgefiltert wurden, auf die Datenbank new-moverequest verschoben werden, welche den geringsten Füllstand "DatabaseSize" hat.
  10. Powershell abfrage

    Hallo Wie kann ich meine Powershell abfrage so definieren, dass er alle Datenbanken ausspuckt, diese mit der Größe vergleicht und mir die mit den niedrigsten Datanbankgröße zurückgibt. Welche ich dann weiter Piepen kann um z.B. eine automatisierten Moverequest anzustoßen einer ne Idee? Gruß
×