Jump to content

Thomas Maggnussen

Junior Member
  • Content Count

    61
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Thomas Maggnussen

  • Rank
    Junior Member

Recent Profile Visitors

522 profile views
  1. Ja. Werde mir das bei gelegenheit mal näher ansehen. Ist für eine Schule die ich für low unterstütze. Meine Kinder gehen auf die Schule und sollen ein Professionelles und aktuelles Netzwerk haben, wo alles funktioniert. Ist leider bei kommunalen Institutionen so, dass da gespart wird wo es nur geht, auch an der Dienstleistung. War schon ein gezeder wegen den ganzen Lizenzen obwohl Academic. Aber jetzt ist alles auf 2019 ;-) Sollte wieder zehn Jahre reichen.
  2. Hallo, scheint wirklich am LNA gelegen zu haben. Die Thin Clients sind schon etwas älter und trotz neuer Firmware unterstützen sie die Verschlüsselung anscheinend nicht. Könnte es dann nur über die Registry lösen: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\WinStations\RDP-Tcp REG_DWORD: SecurityLayer Value: change 2 for 0 HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\WinStations\RDP-Tcp REG_DWORD: UserAuthentication Value: change 1 for 0 Vielen Dank!
  3. Hallo, bin "etwas" am verzweifeln. Ich habe einen Windows 2016 Server den ich als Remotedesktop verwenden will. Die Clients sind alle ThinClients. An einem gewöhnlichen PC kann ich mich per mstsc verbinden. Die ThinClients können sich aber nicht verbinden bzw. finden nicht eimal die Domnäne. DNS Server ist der 2016er. Die Remoteunterstützung auf dem Server habe ich aktiviert. Kann das was mit der Sicherheitseinstellung zu tun haben? Gab mal bei einem Patch das Problem an den PC´s das diese sich nicht veribinden können. Der Lizenzmanager ist auch installiert, allerdings noch nicht mit den Lizenzen gefüttert läuft aber laut System noch 118 Tage. Dachte ja eigentlich dass läuft immer gleich d.h. wie bisher aber jetzt machts mir echt Probleme. Hoffe mir kann jemand helfen Danke Thomas
  4. Hallo Zahni, vielen Dank! Ich hab das System erst übernommen und kenn mich mit der Multiopiont Version nicht aus. Es sind jetzt 18 ThinkClients angebunden und sollen zum nächsten Schuljahr auf 28 gesteigert werden. Macht der Multipoint bei 20 Clients komplett dicht oder kann nur diese Multipoint Console nur 20 vewalten/anezgein bzw. kann man da nicht wie bei einem normalen Server den RDS Dienst installieren und dazu die RDS-CALS hinzufügen? Die Multipoint Console wäre nicht schlimm, dass könnten wir durch eine alternative Software ersetzen aber wenn er nur 20 kann müssten wir auf 2016 gehen und das steigert natürlich die Kosten weil ja sämtliche Schulprogramme nochmal neu installiert und konfiguriert werden müssen. Vielen Dank für die HILFE! Thomas
  5. Hallo zusammen, ich arbeite noch ehrentamtlich für eine Schule. Dort ist noch ein Multipoint also Win 2008 Server im Einsatz. Leider finde ich, aufgrund der alten Version, keine eindeutigen Informationen über die maximale Clientanzahl. Es ist von 20 die Rede, aber betrifft das diejenigen Clients die direkt damit verbunden werden können? Ich brauche nur den RDP Zugriff, das dürfte doch mit erweiterung der RDP Cals gehen oder kann die Multipoint Konsole nicht mehr Arbeitsstationen anzeigen. Vielleicht weiß das hier jemand, ich such mich da jetzt schon ewig tot. Vielen lieben Dank! Thomas
  6. Oh, war das nicht klar? - Sorry Intern ging natürlich alles. Ging um die externe Outlook Verbindungen ohne VPN. Dachte du meintest ob der Server On-Premis ist oder irgendwo gehostet
  7. Kaum schreit man hier, kommt man auf die Sorry. Na klar. Ich hab das Firewall Profil für den KD mal gelöscht und wieder geklont. Dadurch hat er unter den Ausnahmen das neue Profil nicht für das Profil hergenommen.
  8. Hallo, wir haben seit jeher eine Kabelverbindung als Hauptleitung (Vodafone). Seit wir die Bandbreite erhöhen haben lassen, frägt Outlook immer wieder nach Benutzername und Kennwort bzw. öffnet das Postfach nicht. Davor ist eine Sophos geschaltet. Erst war ein Modem von Vodafone dran wo ich den Bridge-Mode aktiviert habe. Allerdings war es ein anderes Modem als davor. Nachdem das nicht ging, hab ich eine FritzBox bestellt und die Sophos als Exposed Host eingetragen. Bei beiden Varianten kommt die Benutzer und Kennwortabfrage von Outlook. Alle anderen Dienste (Owa, ActiveSync) funktionieren. Sogar, wenn ich das Windows 10 Mail verwende funktioniert es nur bei Outlook nicht. Wenn es über die Ersatzleitung (DSL) läuft, funktioniert alles. Bin echt am Verzweifeln. Die Vodafone Hotline kann mir bei dem Problem bestimmt nicht weiter helfen, aber es kann eigentlich nur irgendwie an der Leitung liegen. Ich hoffe sehr, dass mir einer helfen kann. Weis einfach nicht weiter. Danke Thomas Kaum schreibt man hier, kommt man auf die Lösung. Hab da jetzt 3 Tage rumgetan -> Es lag doch an der Sophos - SORRY
  9. Hallo! Nachdem DF letzte Woche einen sehr langen und größen Ausfall ihrer Server hatte geht jetzt die Microsoft Cloud (office365) nicht. Genau DAS ist der Grund weshalb wir alles im Haus haben, aber jetzt frag ich mich, ob das mit irgendeinem Patch zu tun hat (gibt ja in letzter Zeit nur Probleme). Die Server warten jetzt alle auf Patche bzw. neustarts. Hat jemand alle seine Systeme aktuell gepachted und keine Probleme fest gestellt? Hab keine Lust das hier auch exchange ausfällt. danke!
  10. Also bis jetzt habe ich keine Rückmeldung erhalten. Scheint, als ob es die GPO war. Vielen Dank dafür.
  11. Wow. Danke für die Vorschläge. Laufwerke per GPO waren aber auf "erstellen", habe sie jetzt auf aktualisieren umgestellt Die Energieeinstellung der Netzwerkkarte ist auf Abschalten um Energie zu sparen - ändere ich Systembuild ist 1803. Die Auslieferung haben wir vorerst gestoppt da es ja Probleme mit den Updates gab. Ich stell das jetzt mal bei 5 Leuten ein und warte eine Woche ob es wieder auftritt. Schonmal Danke
  12. Hallo, ich habe bei mehreren Win-10 Clients, dass sich Fenster sporadisch automatisch schließen. Also z.B. sind im Explorer mehrere Fenster geöffnet oder minimiert. Diese verschwinden dann aber, Programme bleiben offen. Es wird nicht an Fenster geschüttelt damit diese minimiert werden, die verschwinden einfach. Das ist ziemlich bremsend wenn man mehrere Dateien über den Explorer öffnen und bearbeiten will. Die Explorer.exe stürtz dabei nicht ab bzw. bleiben Taskleiste und Desktopsymbole bestehen (diese verschwinden ja auch kurz, wenn der Explorer.exe Prozess abstürzt). Meist wird auf Netzlaufwerken gearbeitet, aber dass am Netzwerk oder Server ein Problem vorliegt glaube ich nicht. Bin ziemlich ratlos und hoffe jemand hat die selben Probleme fest gestellt. Danke Thomas
  13. Der Server ist CU7 Der Eintrag steht bei mir auf 10MB, aber es gehen z.B. keine Bilder größer als 2 MB raus SORRY: Lag doch an der Firewall
×
×
  • Create New...