Jump to content

netsupervisor

Newbie
  • Content Count

    21
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About netsupervisor

  • Rank
    Newbie
  1. Hi, beim Sizing scheiden sich ja bekanntlich die Geister :D Also ich habe mehrere Server in einer Firma mit Terminalserver etc. im Einsatz. Ich nutze dabei ausschließlich SCSI bzw. SCA Festplatten, weil sie leistungsstark, ausdauernd, und Prozessor-/Systemleistungsschonend. Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber wenn man auf eine professionelle Lösunge wert legt, dann fällt die Entscheidung immer zugunsten der SCSI Lösung aus. Vor allem wenn es darum geht RAID Systeme aufzubauen. Das wäre meine Empfehlung. :) Gruß Manu
  2. Also klingt ganz nach einem Virus, wenn ich mal sagen darf, schau mal bitte im Taskmanager unter den laufenden Task nach ob dort was ungewöhnliches läuft, was meist eine komische Zeichenkette als Name trägt. Gruß M A N U
  3. Hallo, also du sagst, dass du von außerhalb über das DynDNS System deinen rechner mit der DNS anpingen kannst und auch Antwort erhältst. Hast du jeweiligen Port für das VPN System auf deinen Server weitergeleitet ? Frag mich jetzt nicht was XP für ein VPN System nutzt, ich denke mal schwer PPTP, also musst du Port 1723 auf deinen Server mit der IP 192.160.0.1 weiterleiten, halt moment, du hast bei der eingehenden Verbindung den Adressbereich 192.168.0.X eingegeben, also musst du aus meiner Sicht auch dem Server eine Adresse aus diesem Bereich geben, sonst hast du höchstwahrscheinlich Verbindungsprobleme. Versuchs mal so, lenke also den jeweiligen Port des VPN Systems auf deinen Server hinter der Firewall und probiers dann nochmal. Ich hoffe ich konnte weiter helfen. Gruß M A N U
  4. Funktioniert ganz einfach über Gruppenrichtlinien, hier im forum wirst du entsprechende Anleitungen dazu finden, du kannst dann die Anzeigeneinstlelunge für die User dementsprechend sperren ! Gruß Manu
  5. Also ich verwende hierzu David MX von Tobit, das funktioniert einwandfrei, leicht und sicher. Dazu bräuchtest du halt ein GSM fähiges Gerät oder dergleichen. Kuck mal unter http://www.tobit.de Ich hoffe ich konnte helfen. Manu
  6. Ich sichere mit Veritas Backup Exec 9.0 auf einen Tandberg SLR 100 Streamer UW-SCSI, bin super zufrieden
  7. was ich dir noch empfehlen kann wenn du keinen Software-/Hardwarerouter kaufen willst bzw. ebay gibts ja auch noch, dann musst du einen VPN-Verbindung zwischwen zwei Win2k PCs aufbauen, also praktisch eine ein Tunnel zwischen deinem PC mit ISDN Karte und dem pc mit dem du surfen willst, das ist aber ziemlich spartanisch. Gruß neti
  8. Vielleicht bekommst du Traffic auf die DFÜ-Verbindung, hast du schon mal drauf geachtet ?? Wenn das der Fall ist, dann macht er die Verbindung auch nicht dicht, dass kann dann passieren, wenn man Outlook oder irgendein anderes Programm, das die Internetverbindung nutzt geöffnet hat oder es als Task vorliegt !! Gruß netsupervisor
  9. Also eine Lösung scheint für mich entweder ein Router, natürlich muss es dann ein Hardware-Router sein, da gibt es günstige von Allnet und Lancom, oder du lädst dir einen Proxy Server runter, da gibt es relativ verschiedene. Empfehlen kann ich SambaServer, Jana, und Proxy+, was anderes fällt mir zur Zeit nicht ein. Unter google.de musst du die entsprechende Software dann finden !! Ich hoffe ich konnte weiterhelfen !! neti
  10. Hi Leute, ich stehe vor einem monumentalen Problem. Ich versuche schon dauernd vergebends den Internetmailassistenten vom Exchangeserver 2003 auf einem Windows 2000 Server zu starten. SP3 ist installiert und Active Directory ist natürlich feritg konfiguriert. Jedesmal wenn ich den Assisenten den Prüflauf machen lassen will kommt der Fehler " Der Server ist Teil eines Netzwerkausgleichsclusters", das kann aber nicht sein, weil der Server ist frisch installiert ohne Programme etc. und außerdem ist das die Standardversion des W2k Servers, Clustermanagement gibt es ja erst ab Advanced Server. Woran kann das liegen ?? Es ist eigentlich ein Testserver, aber da funktioniert irgendwas nicht !!! Gruß manu
  11. Hi alle zusammen, ich habe eine kleine Frage an die Superexperten. Und zwar hab ich ein Problem: Ich möchte unter der Terminalsession die Uhrzeit angezeigt bekommen, praktisch die Uhr in die Taskleiste bringen, die ja standardmäßig ausgeblendet ist. Hat das schon jemand mal geschafft ?? Danke manu
  12. Hi Du, tja so wie sich des für mich anhört könntest du mit der Gatewaykonfiguration eine Lösung erreichen, such dir einen zentralen Gateway und trag ihn an allen PCs ein. Ich kenne ein ähnliches Problem, bloß betrifft das W2K-Server und ich hab auch einen DSL Router im Einsatz und man muss ja die DNS einträge für das Internet abgleichen und so hab ich ein langsames Netz bekommen. Ok ja man muss sagen das ist ein bisschen spezieller weil ja die Namensauflösung von W2K Clients über DNS funktioniert, ich hab mir Abhilfe über WINS geschaffen, aber das tut ja nichts zur Sache. Gruß Manu
  13. Hi alle zusammen, ich habe eine Frage, vielleicht auch speziell für Bintec Anwender und zwar folgendes: Habe zwischen zwei Bintec X3200 Routern einen VPN Tunnel aufgebaut um zwei Netzwerke (172.16.1.0 -> 192.168.1.0) und jetzt wollte ich einen PING senden aber ich krieg keine Antwort von einem PC im Partnernetz. Meine Frage ist also welche Routing Einträge muss man auf beiden Routern einstellen damit ich ins Partnernetz kann ?? Ich habe nur auf beiden Routern den Eintrag: Network Route, WAN without transit network, VPN Gateway und die Adresse/Subnet vom Partnernetz, Metric 1 vielleicht weiß ja jemand über Routing in dem Fall etwa bescheid. Ich danke schon mal Manu
  14. Hi Leute, ich besitze zwei Router der Firma Bintec Typ X3200 mit VPN Lizenzen. Ich wollte nur einen billigen VPN Tunnel mit DynDNS zwischen den beiden Routern aufbauen, doch es klappt einfach nicht. Er sagt in den Messeges immer Link establishment failure und ich kann den Tunne einfach nicht aufbauen. Hat jemand irgendsoetwas ähnliches schon einmal gemacht und vielleicht hat ja jemand eine Anleitung, vielleicht auch detailliert für mich. Ich danke schon mal recht herzlich. Manu
  15. Hi liebe Leute, eine kleine Frage an euch alle. Und zwar hab ich mir ganz frisch Drive Image 7.0 von Powerquest für meine zwei Server gekauft. Doch leider stellte sich schon beim installieren raus bzw. kam die Fehlermeldung, dass die Betriebssystemplattform von DI 7.0 nicht unterstützt wird. Die Folge wäre, dass die Software für mich wertlos wird. Kennt jemand eine Möglichkeit, dass man Drive Image 7.0 auf einen Windows 2000 Server installieren kann, so dass es auch lauffähig ist ?? Für jede Antwort und Anregung bin ich dankbar. Manu
×
×
  • Create New...