Jump to content

morg

Members
  • Content Count

    42
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About morg

  • Rank
    Newbie
  • Birthday 08/28/1964
  1. Hallo zusammen, ich hätte da gerne mal ein Problem: Auf einem E2K3 soll die Absendeadresse "Systemadministrator" geändert werden, damit die NDR nicht "anonym", d.h. ohne Emailadresse übergeben werden; Wie kann man das bewerkstelligen? Hat jemand eine Idee? Danke!
  2. Norbert, ich könnt dich küssen..... Ichi hatte alles kontrolliert, aber das auf dem 1. Server noch ein Smarthost im virtuellen Server eingetragen war hab ich völlig verschwitzt. (vor lauter Bäumen findet man manchmal nicht den Wald) smarthost entfernt ; smtp-Server neu gestartet und siehe da, die Mails werden zugestellt. Man, ich werde jetzt gleich alles hinschmeißen und ein gutes Weizenbier auf dein Wohl trinken. :D:D
  3. Hallo Norbert, die Firewall sit bei beiden Maschinen ausgeschaltet. Eine Email per Telnetverbindung vom 1.Server an den Empfänger auf dem 2. Server ist zugestellt worden Übrigens, nach Neustart des Servers war der Wartungsmodus weg und der Status wieder "Verfügbar", aber trotzdem will der Master die Mails ums verrecken nicht weiterleiten an den 2.
  4. Hi, ich habe auf beiden Exchange Version 2003 SP2 ; Virenscanner ist TrendMicros Scanmail für Exchange 8.0 Weiterhin habe ich festgestellt, wenn das Postfach auf dem Master liegt, wird die Mail zugestellt. Wenn ich das Postfach auf den 2.Server verschiebe, bounct die Mail bis zum Ablauf. Irgendwie kann die Mailadresse nicht umgelegt werden, wenn das PF auf dem 2. Server liegt. Beide Server sind in der selben Routinggruppe und Administrativen Gruppe
  5. Hallo und guten Morgen, ich habe hier ein Problem mit einem 2. Exchangeserver, den wir neu aufgesetzt haben. Emails werden nicht an den 2. E2K3 weitergegeben. Wenn ich die Postfächer auf den 1. Exchange verschiebe funzt es. Sobald ich die Postfächer wieder auf den 2. Exchange schiebe gehen keine Emails mehr ein. Versenden ist aber möglich. Wo habe ich einen Denkfehler im meinem System. Die Emails gehen immer in die Warteschlange für verzögerte Übermittlung. Hat jemand eine Idee ??? – Hallo, habe jetzt gemerkt, das der Status des Servers "im Wartungsmodus" ist. Das Nachrichtentracking beim Server ist aktiviert
  6. Hallo zusammen, ich habe ein "kleines" Problem bei der Wiederherstellung von Postfächern aus der Recovery Storage Group unter Exchange 2003 SP2. Kurzbeschreibung: kompletettes AD W2003, alle Server W2003 incl. aktuellem SP; 1 Exchange 2003 SP2; Onlinesicherung der Daten; Daten werden mittels TDP für Exchange gesichert und können auch wieder in die Speichergruppe dür die Wiederherstellung eingespielt werden. Auch die Speichergruppe wird ohne Beanstandung bereitgestellt. Wenn ich nun aber versuche mit dem ESM per rechter Mausklick die "Exchange-Aufgaben" aufzurufen, erscheint dieser Menüpunkt nicht, lediglich die Hilfe wird angezeigt. Bin fast am verzweifeln!!! Ich bin anhand der Beschreibung von Frank Carius unter http://www.msexchangefaq.de/admin/rsg.htm vorgegangen. Nur dieses besch... Menü will nicht erscheinen. Hat jemand eine Idee ??
  7. Hallo zusammen, ich hab mal eine Frage an euch. Ist es möglich eine zentrale Regel in einer Exchange 2K-Umgebung einzurichten, die für jeden angeschlossenen Outlookbenutzer eine serverbasierte Eingangsregel anlegt? Hintergrund: : Wir haben einen neuen Spamfilter der alle Mails mit [sPAM....] kennzeichnet. Nun ist der Wunsch an mich herangetragen worden, einen Eingangsordner in Outlook zu definieren, in den diese Mails plaziert werden sollen. Am Outlook-Client ist dies mit einer serverbasierten Regel einfach zu regeln. Allerdings habe ich keine Lust dies bei knapp 1200 Mitarbeitern händig vorzunehmen. Der neue Spamfilter hat zwar die Möglich dies durchzuführen, jedoch funktioniert dies in unserer Exchange-Umgebung nicht (habe schon alles versucht, sogar techn. Hotline des Herstellers). Das Problem scheint in unserer Exchange- Architektur zu liegen (Exchange 2K auf W2K, 1 Frontend-server , 2 Backendserver und 1 Backend-Cluster) Hat jemand einen Lösungsvorschlag oder Ansatz für mich ?? Wäre für jeden Hinweis dankbar... Ach so. Frohe Ostern und dicke bunte Eier ;) .
  8. Hallo, wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du einen Benutzer im Exchange der von deinem Mailserver 2 die Emails weitergeleitet bekommt. Also zum Bsp: Hans.Mustermann@domaine2 hat sein Emailkonto auf dem Mailserver 2 und bekommt die Mails an den Exchange Hans.Mustermann@domaine1 weitergeleitet. Warum gibst du dem Mitarbeiter im AD nicht die zusätzliche Emailadresse Hans.Mustermann@domaine2 für sein Exchangepostfach. Dann verlässt die Email das Unternehmen erst gar nicht und geht direkt in das Postfach auf dem Exchange ein Oder habe ich etwas falsch verstanden ?
  9. Hallo, ein gutes Produkt ist auch GFI MailEssentials. Wir sind vor 3 Monaten auf dieses Produkt umgestiegen und haben damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Zuvor hatten wir TrendMicro im Einsatz (ncht so gut) Beim Hersteller kann man auch eine 30 bzw. 60-Tage Demoversion herunerladen http://www.gfisoftware.de/de/mes/
  10. Hallo, hast du im AD in der Ansicht die erweiterten Funktionen aktiviert? Das Problem hatte ich auch schon einmal. Ich habe dann die Exchange-Attribute entfernt (Rechtsklick / Exchange-Aufgaben / Exchange-Attribute entfernen) und danach ein neues Postfach über das AD anlegen. gruss
  11. moin moin, habe da ein "kleines" Problem mit meinem Exchange 2000 Cluster und OWA-Zugriff.(nur Intranet! - keine Verbindung von aussen) Wenn ich mich mit dem Server über Browser verbinde bekomme ich die linke Navigationsseite angezeigt. Ebenso die Aktionsleisten (Neue Email, Weiterleiten etc). Aber die Inhalte werden nicht angezeigt (Posteingang zeigt nur "wird geladen..." an. Wenn ich auf den Server gehe bekomme ich im IIS-Adminclient einen Fehler beim Pfad zum Exadmin angezeigt. Fehlermeldung: Pfad: \\.\BackOfficeStorage kann nicht gefunden werden. Das Ereignisprotokoll zeigt keine Fehler an. An den Rechten wurde nichts geändert Hat jemand einen Schimmer wo ich die Suche nach der Lösung beginnen kann (Clusterverwaltung gibt nichts her, schon probiert) Die Laufwerke sind auch alle vorhanden (liegen im SAN) und können per Explorer erreicht werden Ich werde noch wahnsinnig.....
  12. Hallo, hast du schon mal im Exchange-System-Manager in der Speichergruppe in der sich der öffentliche Ordner befindet nachgeschaut, ob dort die Verfallzeit für Öffentliche Ordner aktiviert ist. So kommst du dort hin: - Im Exchange Sytem Manager die administrative Gruppe erweitern - den Server erweitern - die Speichergruppe erweitern - beim Informationsspeicher mit rechtem Mausklick Eigenschaften auswählen - in dem neu geöffneten Fenster Eigenschaften für Informationsspeicher auf die Registerkarte Grenzwerte gehen - nachsehen ob das Kästchen Verfallzeit aktiv ist (unten links)
  13. @Zuschauer: Du könntest damit sogar vollkommen richtig liegen.Warum ist mir das nicht eingefallen ? Auf die einfachsten Sachen kommt man erst, wenn's (fast) zu spät ist - Tja, manchmal sieht man vor lauter Exchange den Outlook-Client nicht :D :D
  14. Hallo, wenn ihr Exchange nutzt (ich nehme an Exchange2000), dann kann es sein, dass die Daten noch vorhanden sind. Voraussetzung hierfür ist: das Postfach muss auf dem Exchange geführt worden sein und nicht als persönliches Postfach (sieht man in den Outlook - Einstellungen unter EXTRAS / EMAILKONTEN Die Übermittlung muss dort auf POSTFACH Username stehen und nicht auf persönlicher Ordner. Weiterhin müssten die gesendeten Objekte über das normale Entfernen (mit delete) gelöscht worden sein - bei hartem Entfernen (Shift + Del) sind die Daten weg !!! Weiterhin müsste im Exchange in den Systemrichtlinien eingetragen sein, dass gelöschte Objekte noch für einen gewissen Zeitraum (bei uns 30 Tage) aufbewahrt werden (sieht man im Exchange System-Manager) Dann könnten die Daten theoretisch wieder zurückgeholt werden. Dazu im Outlook Client auf den Ordner gelöschte Objekte gehen und im Menü unter EXTRAS / Gelöschte Elemente wiederherstellen auswählen. Du bekommst dann eine Liste mit den Einträgen, die wiederhergestellt werden können Ich hoffe das hilft dir weiter
  15. Hallo, normalerweise werden die Daten im Outlook lokal auf dem Rechner des Users gespeichert. Wenn im Ordner gesendete Objekte nichts mehr drinn steht sind sie weg. Wenn Ihr jedoch Outlook mit Exchange nutzt und dabei die Daten auf dem Server speichert können die Daten evtl. noch vorhanden sein. Frage: Wie nutzt ihr Outlook ?? (mit Exchange , mit POP3 etc) ????
×
×
  • Create New...