Jump to content

Shiba

Newbie
  • Content Count

    43
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Shiba

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo zusammen, ich habe gestern von einem Kunden seinen PC mit XP Home SP1 bekommen. Er wollte aus einem trivialen Grund (Pop-Up-Fenster wenn eine CD eingelegt wird) die Home-Edition "überinstallieren". Nun hängt die Installation bei 34 Minuten (gerätzeinstallation), bzw. der PC führt einen Warmstart durch. Vor dieser Aktion lief der PC einwandfrei. Ich denke das die Installation zu diesem Zeitpunkt noch keine Systemdateien ersetzt hat. Gibt es einen Weg die "Überinstallation" abzubrechen? Irgendwo muß doch sicherlich auf der Festplatte hinterlegt sein das die Installation weitergeführt wird. Eine Festplattenformatierung wurde nicht durchgeführt. Bin für jede Hilfe dankbar, eine komplette Neuinstallation wäre der Albtraum (1001 Programme sind installiert). Im voraus Danke! Gruß Frank
  2. Hallo PhoenixCP, die Verknüpfung wurde via Explorer hergestellt. Ich willmorgen noch testen ob es mit netuse besser klappt. Gruß Frank
  3. Hallo, PC läuft ziemlich im Leerlauf, keine Anwenungen geöffnet. Der PC ist nagelneu und wurde mit diesen Patchen ausgeliefert, daher läßt s sich nicht sagen ob die Verzögerung in den Patchen liegt. irgend eine Idee?
  4. Hallo, habe noch ein Problem: Auf einem WIndows XP Home PC wurde eine Laufwerksverknüfung auf eine Freigabe auf einem XP Prof. PC erstellt. Nach dem Neustart des XP Home - Systems erscheint die Laufwerksverknüfung ohne Kommentar im Arbeitsplatz. Wenn eine Anwendung oder via CMD auf den Laufwerksbuchstaben zugegriffen werden soll kommt die Fehlermeldung "Laufwerk nicht verfügbar". Doppleklicke ich den Laufwerksbuchstaben im Arbeitsplatz, geht die Verknüpfung problemlos auf, nun können auch alle Anwendungen auf das Laufwerk zugreifen. Kann mir jemand sagen wie ich das Problem lösen oder ggf. auch umgehen kann? Gruß Frank
  5. Hallo Zusammen, ich habe bei einem Kunden (XP Prof, SP2 mit allen Patchen) folgendes Problem: Der PC wählt sich über eine Fritz PCI in das Internet ein. Nach dem Aufruf des Internetexplorers dauert es bis zu 30 Sekunden bis das DFÜ - Anwahlfenster aufgeht. Kann mir jemand weiterhelfen? Wäre klasse. Gruß Frank
  6. Hallo Necron, danke für den Link, hat geklappt. Gruß Frank
  7. Hallo Leute, ich habe bei einem Kunden folgendes Problem: Im Ereignisprotokoll wird im Minutentakt der Fehler Nr. 10002 (Zugriff verweigert beim Versuch, einen DCOM-Server zu starten. Server: {00020906-0000-0000-C000-000000000046} Benutzer: ANONYMOUS-ANMELDUNG/NT-AUTORITÄT, SID=S-1-5-7.) angezeigt. Installiert ist Windows 2003 Standart mit einem Tobit David drauf. Kann mir jemand weiterhelfen? Wäre klasse! Gruß Frank
  8. Hallo Zusammen, meine Frage wurde sicherlich schon öfters gestellt, ich hoffe jedoch trotzdem auf Antwort: Bei einem Kunden (ca 50 Windowsarbeitsplätze) soll der WEB - Traffic reglementiert bzw. protokolliert werden. Dies ist doch sicher mit einem PROXY - Server machbar. Kann mir jemand ein geeignetes Produkt empfehlen, es darf ruhig etwas kosten, soll meinen Kunden aber nicht ganz arm machen. Freue mich schon auf Tips. Gruß Frank
  9. Danke, ich werds ausprobieren. :-)
  10. Hallo, habe eine Frage die nicht direkt im Zusammenhang mit Windows steht, aber wie ich schon mitbekommen habe, surven viele von Euch mit Linux im Internet. Einer meiner Kunden hat genug von all den Viren, Würmern und Dialern die er sich immer wieder einfängt. Er will jetzt zusätzlich zu seiner Windows-Kiste eine Linux-PC rein fürs Internet (DSL, T-Online) einsetzen. Ich muß zu meiner Schande gestehen das ich von Linux keinen rechten Plan habe, bin jedoch gewillt mich reinzuarbeiten. Die erste Frage die ich nun habe betrifft die Auswahl des "richtigen" BS: Habe gedacht ich setze SUSE 9.1 ein, jetzt gibt es dieses aber in zwei Ausführugen: Personal und Professional. Kann mir jemand weiterhelfen welches das für dieses Zweck bessere ist? Gruß Frank
  11. Versuch mal folgendes: Starte die Wiederherstellungskonsole und wechsle in das Verzeichnis c:\windows\system32\config. Suche mittels des "dir" Befehles die beschädigte Datei, wenn sie vorhanden ist benenne sie mittels "ren" um. Gib nun folgendes ein: "copy c:\windows\repair\system" ein. Die beschädigte Datei wird nun wieder hergestellt. Alternativ kannst Du auch eingeben: "copy c:\windows\repair\regback\system". In diesem Fall wird die entsprechende Datei von der letzten Windows-Systemsicherung genommen. Nun neu starten. Hat mir schon mal geholfen, allerdings sind die zwischenzeitlichen Änderungen am BS hinüber. Gruß Frank
  12. Hallo speed, MS prüft das überhaupt nicht nach. In den Lizenzbedingungen ist jedoch die nutzungeberechtigte Gruppe genau definiert. Wenn Du nicht zu den berechtigten gehörst, hast Du auch keine gültige Lizenz. Gruß Frank
  13. Hallo zman, das war BINGO!. thx Frank
  14. Hallo, ich habe hier ein Problem das mich verrückt macht: Ein PC mit zwei Betriebssystemen (jew. Win 98 SE auf eigener Partition, gemanaged mit PQ Bootmanager). Tut seit Jahren gut! Nun habe ich ein Problem mit einer der beiden Installationen: Beim Herunterfahren erfolgt automatisch ein Neustart (auch im abgesicherten Modus). Die zweite Installation funkt perefekt. Das schließt BIOS - Einstellungen, Netztei, RAM etc. aus. Hat jemand eine Idee was ich mit dieser ver**** Kiste noch tun kann? Gruß Frank
  15. Hallo, lösch doch mal die normal.dot, hatte das Problem schon öfters in der Kombination ME / Word 2000. Gruß Frank
×
×
  • Create New...