Jump to content

Bumbum

Members
  • Content Count

    366
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About Bumbum

  • Rank
    Member
  • Birthday 05/20/1980

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, ich glaube der SBS 2011 kann nur 2 GB große Backup-Medien nutzen. Viele Grüße Andreas
  2. Hallo TiloS, ich vermute, da scheint etwas mit der Authentifizierung nicht hinzuhauen. Da bin ich für deinen Exchange aber kein Experte. Es wird sich aber bestimmt jemand dazu melden, oder du machst dazu einen neuen Thread auf. Vielleicht hilft auch der Support deines Providers? Viele Grüße Andreas
  3. Hallo TiloS, du solltest dich mal mit dem Thema Smarthost beschäftigen. Viele Grüße Andreas
  4. Hallo Otto, ich habe bisher keine Lösung gefunden und ignoriere seitdem die Warnung. Viele Grüße, Andreas
  5. Hallo Jan, vielen Dank. Ich bin totaler Powershell-Laie. Ich benötige deshalb etwas mehr Hilfe. Ich bin seit 2 Stunden am Googlen und tüfteln. Was ich bisher schaffe: - Eine PowerShell-Verbindung mit dem Pi aufbauen. - Ein Script via FTP auf den Pi übertragen - Das Script auf dem Pi ausführen Was ich jetzt bräuchte wäre ein passendes Script und wie ich dieses dann regelmäßig laufen lassen kann. Folgendes Script habe ich mal versucht, das trennt aber einfach die Verbindung (obwohl eine bestehen müsste, sonst könnte ich es ja nicht ausführen) und stellt diese nicht wieder her: $pingTest = ping www.google.com | Select-String "Reply from" If ( $pingTest.count -eq 0 ) { Disable-NetAdapter "Wi-Fi" -Confirm:$false Sleep 5 Enable-NetAdapter "Wi-Fi" -Confirm:$false } Viele Grüße, Andreas
  6. Hallo, ich habe ein Windows 10 IoT auf einem Raspberry Pi 3. Das Gerät ist per WLAN mit dem Internet verbunden, verliert aber ab und zu diese Verbindung. Das Problem ist, dass diese dann nicht neu wiederhergestellt wird. Das Windows 10 IoT ist sehr abgespeckt. Ich kann es nur mit PowerShell konfigurieren. Gibt es einen Weg über PowerShell einzustellen, dass bei Verlust der WLAN-Verbindung diese sich einfach neu verbindet? Viele Grüße, Andreas
  7. Hallo, warum interessiert dann überhaupt die Boot-Zeit? Viele Grüße, Andreas
  8. Hallo, ich möchte das Thema noch einmal hoch holen. @Ingo: Haben dir meine Antworten geholfen, damit du mir einen Tipp geben kannst? @alle: Wer hat noch eine Idee, wie ich die betroffene App identifizieren kann? Viele Grüße, Andreas
  9. Zwischen "sauberer Neustart" und "sauberer Start" wird unterschieden. Bei mir ist letzteres gemeint. Windows weist darauf sogar als Lösungsvorschlag hin. Zitat: "Machen Sie einen Neuanfang mit einer sauberen und aktuellen Windows-Installation". Ihre persönlichen Dateien und einige Windows-Einstellungen werden beibehalten und einige Ihrer Apps entfernt. Das finde ich persönlich etwas übertrieben, ohne vorher überhaupt zu wissen welche meiner Apps diese Probleme hervorrufen soll. Immerhin läuft mein System einwandfrei uns absturzfrei. Ja genau, das trifft zu. Viele Grüße, Andreas
  10. Hallo, seit dem letzten großen Windows 10-Update wird auf meinem Rechner im Windows Defender Security Center im Unterpunkt Geräteleistung und -integrität eine App angezeigt. Allerdings nicht welche. Windows empfiehlt einen "Sauberen Start", was wohl eine Neuinstallation bedeutet. Mit anschließender kompletter Neu-Installation aller Apps. Schade ist, dass Windows nicht meldet, welche App betroffen ist. So könnte ich entscheiden diese zu löschen, ohne den Aufwand einer Neu-Installation. Gibt es eine Möglichkeit diese App zu identifizieren? Viele Grüße, Andreas
  11. Hallo Leuchtkondom, die Auswahl ist einfach sehr groß und ich bin mir nicht sicher, was ich nehmen soll. Am besten wäre wohl den Support anzuschreiben. Da aber hier die Geräte scheinbar auch im Einsatz sind, wäre ein Erfahrungsbericht oder sogar Empfehleung auch nicht schlecht. Viele Grüße, Andreas
  12. Bei den Artikeln von Ubquiti benötige ich noch Hilfe. Die Auswahl dort ist ja riesig. @Jan oder @Nobbyaushb: Habt Ihr Geräte von diesem Hersteller im Einsatz und könnt mir einen konkreten Tipp geben?
  13. Wie bereits geschrieben habe ich schon Versuche mit einer günstigen Bridge gemacht. Natürlich ohne Leistungserhöhung. Ich habe daran allerdings tatsächlich eine Art Richtantenne angebracht und ins offene Fenster gehängt. Aber der Empfang war eher mäßig. (siehe oben) Wenn ich also mit einer passenden Antenne bei der Standard-Sende-Leistung bleibe, könnte es erlaubt sein? Ein passendes Gegenstück (Antenne + Bridge) für den Garten wird sich dann schon finden. Ist nur die Frage wie groß der Akku sein müsste... Aber ich lenke zu sehr vom eigentlichen Problem ab. (selbst schuld) WLAN im Garten ist vezichtbarer Luxus, das WLAN zuhause sollte zuerst stabil funktionieren. Ich habe den Punkt Garten nur eingeworfen, damit dieser eventuell in die Geräteplanung mit einfließt.
  14. Hallo lefg, schluck, an sowas habe ich gar nicht gedacht. Ist sowas tatsächlich verboten? Viele Grüße, Andreas
  15. Hallo, danke für die Tipps. Mein erster Gedanke war auch eine Fritzbox. Ich habe diese absichtlich nicht erwähnt, um euch nicht in eine Richtung zu lenken. Die Geräte von ubiquiti schauen Professionell aus. Gibt es von euch konkrete Empfehlungen für eine Fritzbox oder ein Gerät von ubiquiti? Ich habe mir gerade überlegt: Wenn ich schon neue Geräte anschaffe, könnte ich auch gleich an den Garten denken. Das Problem ist, dieser ist ca. 300m vom Haus entfernt und es gibt dort keinen Strom. Von einem Fenster aus habe ich direkte Sichtverbindung. In diesem Raum mit dem Fenster habe ich aber keinen LAN-Anschluss und es ist auch nicht möglich dorthin einen zu legen. Es gibt Geräte, die ein WLAN empfangen können und auf einer zweiten Antenne weiterleiten. (in diesem Fall eine externe Richtantenne) . Das habe ich schon mal mit günstigen Geräten versucht, das Ergebnis war aber eher bescheiden. Smartphones gehen gar nicht und ein Laptop gerade so mit einer Übertragungsrate von ca. 50kb/s. von AVM gibt es diese Steckdosen-Module zur Erweiterung des WLAN. Aber ich denke, die sind nicht für diese Anwendung geeignet. Zumindest habe ich keine Geräte mit Anschluss einer externen Antenne gefunden. Die Lösungen von ubiquiti sehen da eher danach aus. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das sogar überdimensioniert ist? Viele Grüße, Andreas
×
×
  • Create New...