Jump to content

Anubis2k

Members
  • Content Count

    83
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Anubis2k

  • Rank
    Junior Member
  • Birthday 10/26/1983
  1. Hallo Microsoft Spezies, ich hätte da seit längerem mal wieder ein kleines Anliegen. Bei uns im Büro haben wir einen Windows Server 2016 Essentials und mittlerweile habe ich die Clients auf Windows 10 umgestellt. Doof war (das hab ich erst hinterher bemerkt) dass die Roaming-Profile nicht mehr das Startmenü mit übergeben. Unter Windows 7 konnte ich für Mitarbeiter "Bob" alles über einen PC vorbereiten und wenn "Bob" sich dann an einem anderen PC anmeldet, ist sein Startmenü perfekt einstellt, die Icons an den gewünschten Positionen etc. Bei Windows 10 klappt das nicht und mit ein p
  2. Nachdem ich vor ein paar Monaten das System ganz neu aufgesetzt hatte, habe ich mit Acronis True Image gleich eine Sicherung es Systems gemacht. Die war an sich perfekt, da waren alle Tools installiert die gebraucht wurden und zu dem Zeitpunkt lief auch alles top... Systemstart innerhalb von Sekunden, wie bei einer SSD üblich und gut ist. Ich hoffe das ich es in dieser Woche mal hin schaffe und dann wird das System zurückgesichert und dann werde ich ihm sagen das er jede Veränderung aufschreiben soll, ich ihm die Admin-Rechte nehme um selbst zu wissen was installiert wird oder (und
  3. Hallo Leute, gestern kam ich mal wieder dazu etwas weiter zu forschen und habe mir anhand der Tipps mal die Protokolle etwas genauer angeschaut. Das mit dem "Rechtsklick auf Anwendungs- und Dienstprotokolle" war wirklich zu einfach, da hätte ich auch mal selbst drauf kommen können Aber gut, ich habe da zwei Dinge gesehen, die beim starten etwas komisch aussahen... Ich wusste nicht ob ich nun einfach "Copy & Past" von der Beschreibung machen soll, oder ob ein Screenshot besser ist. Was die Festplatten angeht, die wurden mit CrystalDiskInfo ausgelesen und sind in Ordnung. Wäre be
  4. OK, dass wäre eine eine Variante... gibt es eine Möglichkeit oder einen Trick, aus der großen Anzahl an Diensten / Ordnern die dort auftauchen, alle Fehler oder Warnungen anzeigen zu lassen ohne das man jeden Ordner einzeln durch gucken muss? Also ähnlich wie eine Suchfunktion Gruß, Dominik
  5. Hallo, ich habe die genannten Optionen "Betriebssystem-Startinformationen" und "Startprotokollierung" einmal aktiviert. Die Datei wurde nun erstellt, allerdings sagt sie mir persönlich jetzt nicht ganz so viel, außer das einige Treiber geladen werden. Vielleicht hilft es ja weiter... Gruß, Dominik ntbtlog.txt
  6. Hallo und schönen guten Tag alle miteinander, da ich physikalisch erst in den nächsten Tagen an das System komme, konnte ich jetzt nur diverse Dinge via Fernwartung und telefonieren testen. Die AV Software (ESET Antivirus) habe ich einmal über das normale "deinstallieren" als auch über deren Uninstall Tool deinstalliert, welches sie in ihrem Support Bereich anbieten. Das hat beides keinen Erfolg gebracht. Was die ganzen Dienste angeht, ob ich diese schon mal deaktiviert hätte etc. ich habe ja schon den (auf Seite 1 beschrieben) Clean-Boot durchgeführt und dies brachte e
  7. Hallöchen, also der PC befindet sich nicht in einem Server gesteuerten Netzwerk / Domäne, falls das von Interesse ist. Da seine Firma ein kleines Familienunternehmen ist (er selbst, seine Frau und Sohn), sieht er keinen Grund für einen Server. Der PC um den es geht, steht bei ihm zu Hause in seinem Home-Office, falls das auch noch von Interesse ist. Was den Startvorgang angeht, hatte ich nicht wirklich geschrieben das es "nur" den Neustart und Aktualisieren angeht. Es betrifft den Bootvorgang generell, allerdings fährt er den so gut wie nie herunter sondern macht eher mal einen Neu
  8. Nabend alle miteinander, ich habe jetzt ein wenig hin und her geschaltet... Den Clean Boot habe ich wie hier beschrieben, durchgeführt... ESET Antivirus habe ich deinstalliert, neu gestartet, das gleiche mit dem TeamViewer und alles brachte keinen wirklichen Erfolg. Boot-Phase, knapp 4,5 Minuten bis man Benutzername und Kennwort eingeben kann Zu der Frage, warum die Boot-Zeit von Interesse wäre, er ist einer der Leute die sehen "Aktualisieren und Neu starten" im Menü und führen das sofort aus und wollen nicht warten. Das ist das gleiche Phänomen wie die Leute die bestim
  9. Moin, ekm.exe gehört zum ESET Antivirus, anti_ransom_service.exe ist ein Zusatz von Acronis True Image, der schaut ob fremd-Software die Datensicherungen angreift / löscht etc., NextCloud ist wie Dropbox, Owncloud etc. nur eben Nextcloud (Cloud Dienst auf eigenem Server) Den einen oder anderen Dienst kann ich über Fernwartung deaktivieren, nur TeamViewer wird schwierig, da sowohl er als auch ich den brauchen um auf das System zu kommen. Denn sein System läuft 24 / 7 im Home-Office, wenn er dann im Büro ist, will er auch auf seinen PC zugreifen können. Ein warum oder wieso ist da s
  10. Moin, das Eventlog schaue ich mir später einmal an. Aktuell ist der PC in Benutzung, wenn das erledigt ist, kann ich genaueres dazu sagen. Gibt es etwas bestimmtes worauf ich in der Ereignisanzeige gucken sollte?! Gruß, Dominik
  11. Nabend, also Samsung "Magician" und auch CrystalDisk sagen bei den SMART Werten das mit der SSD alles OK ist, den Virenscanner hatte ich eben mal komplett entfernt, Registry frei gemacht von allem was ich zu dem Viren Programm finden konnte, und was Windows 10 selbst angeht, handelt es sich um Build 1803 vom 09.05.2018 :) Sind die Informationen vom Screenshot vielleicht irgendwie hilfreich? Gruß
  12. Hallo Leute, ich habe seit längerem mal wieder ein etwas besonderes Windows Problem. Es betrifft ein Windows 10 Professional System von einem Bekannte von mir, welches seit ein paar Tagen (genaueren Zeitraum konnte er nicht nennen) grob 4 Minuten zum Starten benötigt. Das gleiche Phänomen gab es Anfang des Jahres schon mal, also SSD eingebaut, Windows 10 ganz neu installiert und geschaut was passiert. Ergebnis war, Windows startet wieder normal und zügig innerhalb von grob 30 Sekunden, dann kann man Benutzername + Kennwort eingeben und fertig ist. Seit geschätzt einer Woche dauert
  13. Ich werde mein bestes tun, es so ausführlich wie möglich zu machen. Dienstag habe ich das HP Notebook mit dem Temprären Profil bei mir, da werde ich dann mal ein paar Anläufe nehmen und gucken was alles geht und was nicht :) Was die Lizenzen angeht, ich habe einen PC von einem Bekannten hier der von Medion ist. Da ist das Windows auch kaputt gewesen, also habe ich ein freies Windows 7 Home Premium installiert, die Seriennummer auf dem Client verwendet und die Telefonaktivierung ausgeführt.. Ich bin überrascht, es funktioniert wirklich! :)
  14. Hm.. Wenn man wirklich den Key auf der Rückseite eines Thinkpad auch für eine selbst runter geladene Version verwenden kann, wäre das ja mal gar nicht schlecht. Diese vor installierten Systeme wie bei unseren Fujitsu Clients in der Firma stört tierisch, damit gab es beim SP1 Update überall Probleme.. sehr toll :( Ich werde es Anfang der Woche einmal ausprobieren. Man kann ja (wenn ich es richtig gelesen habe) eine ISO runter laden, diese auf einen USB Stick packen, eine "ie.cfg" (oder wie die heißt) entfernen und dann wird man beim Installieren gefragt was man installieren möchte..
  15. Eigentlich ist das der Plan, aber da wird es doch Probleme mit dem Windows Key geben, oder? Ich habe eben mal auf die Rückseite von meinem Thinkpad X200 geguckt, da steht was OEM Key.. ich kann doch nicht einfach ein ganz sauberes Windows 7 runter laden, auf einen USB Stick packen und genau diesen Key unter dem Notebook verwenden, oder geht das mittlerweile? Ich bin nämlich der Meinung zu Zeiten von XP ging es definitiv nicht. Das mit dem Dienst werde ich gleich mal durchführen.
×
×
  • Create New...