Jump to content

ingo.O

Members
  • Content Count

    208
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About ingo.O

  • Rank
    Member
  1. Moin, um wieviel Uhr ist das Treffen denn geplant und gibt es nun schon eine Thema. Würde eigentlich auch gern mal vorbei schauen. Ah noch zum Thema Hotel in der Nähe, was ne interessante Sache wäre, das Art Hotel in Bochum. Direkt am Bermunda Dreieck und das Hotel ist echt schick und schon fast ein Erlebnis;) http://www.art-hotel-tucholsky.de/default.asp?contentID=576
  2. So, Problem ist gelöst;) Ich habe also zu erst die Updates alle eingespielt für DPM 2007, dann habe ich auf dem DPM Server den Ordner wo die Installationspaktet für den Agent sind frei gegeben. Habe vom DC die Freigabe gemappt und den Agent installiert. Dann habe ich auf dem DPM Server folgenden Befehl ausgeführt: Attach-ProductionServer.ps1 <DPM server name> <dc server name> <user name> <password> <domain>. An dieser Stelle hat sich der Agent dann noch nicht starten lassen, ich habe dann auf dem DC mit Exchange den Befehl:setdpmserver -dpmservername <DPM server in FQDN> ein gegeben und seit dem funktioniert die Sicherung vom DC und Exchange. Der Link oben fluehmann war also sehr hilfreich, besten Dank an dieser Stelle.:D
  3. Erstmal sorry das ich mich erst so spät wieder zurück melde, war in einem anderen Projekt kurz zeitig. Also Firewall kann ausgeschlossen werden, die ist aus. In den Logs steht nix brauchbares. Das aufgrund eines Fehlers, zu dem es keine weiteren Infos gibt, das starten des Dienst nicht möglich ist. Na ja, das musste ich leider auch so feststellen:(
  4. Also ich schliesse mich denen an, die sagen ohne Vorkenntnisse an der Maschine, vergiss es. Ist wirklich so. Ansonsten Buch...Linux in a Nutshell. Sehr zu empfehlen.
  5. Also ich empfehle immer die passenden MS Press Bücher, mir haben die immer einiges gebracht und zum Teil lese ich immer noch mal ein paar Sachen darin nach. VMware und nachstellen ist auf jeden fall ne sehr gute Sache.
  6. Morgen, also mit ans laufen meinte ich, ich kann den Dienst nicht starten. Bei der Installation des Agents vom DPM Server gab es schon Probleme. Ich habe dann einfach den Ordener auf dem DPM Server freigegeben und dann vom DC aus über die Freigabe installiert. Es gibt da eine gute Beschreibung in Dieter Rauschers ISA Blog. Also, der Agent ist installiert, lässt sich aber nicht starten. Die Fehlermeldung sagt ein dienstspezifischen Fehlercode 1168. Mehr kann ich dazu nicht wirklich finden.
  7. Hi, also so weit ich mich erinnere ist das der Ausführungsschutz. Wie sah es den vorher aus? Noexecute schaltet den Schutz ein, optout gibt glaube ich nur die Ausnahmeliste für noexecute an.
  8. Hallo an die, die es lesen;) Also, ich habe einen DC Server 2008 mit Exchange 2007 Sp1. Weiter gibt es einen Member Server 2008 auf dem Data Protection Manager 2007 Sp1 läuft. Ich wollte so die AD Datenbank sowie den Exchange sichern. Leider bekomm ich den Agent auf dem DC einfach nicht ans laufen. Hat jemand eine Idee oder weiss eine Lösung. Gibt es ein bekanntes Problem dazu? Sitz hier seit zwei Tagen, wäre für Hilfe dankbar. An dieser Stelle noch schnell danke an Dieter für die schnelle Info.
  9. Also wirklich mal ein sehr toller Threat:p Habe sehr gespannt gelesen und auf den Fehler gespannt, dann diese Poente. Wahnsinn, das erleichtert mir den Tag im Büro:)
  10. Ich nutze Entourage auf meinem Mac Book. Und bin zu frieden.
  11. Also ich empfehle dir für zu hause die Astaro, kostet dich nichts und ist ne gute Sache. Kannst dir dort auch direkt ein fertiges Image ziehen, für z.B. VMware und gut ist. Ansonsten kommt es auch darauf an wieviel Geld du aus geben willst. Was nütz ne teure Firewall, wenn man sie nicht richtig konfiguriert;)
  12. Hi, also bei der Slash Notation ist das recht einfach, eine IP Adresse hat 32 Bit. Zieh einfach die Zahl hinterm Slash von den 32 ab. Heisst bei z.B. einer /28 Maskierung, 32 - 28 = 4, Basis bei IP ist die 2. Also 2 hoch 4 sind 16, sprich 16 Hosts. Kleinste ist Net ID, grösste ist Broadcast. Kannst du also 14 IP an deine Clients vergeben. Hast du eine / 26, rechne einfach wieder 32 - 26 = 6. 2 hoch 6 sind 64. /23 sind 512
  13. Hallo, also eine Frage vorweg, du "musst" oder du "willst" Reverse und Forward Zone auf getrennten Servern? Und Warum?! Ist die DNS AD integriert? Also wenn du AD integrierte Zonen hast, stellst du es ja wohl eh auf sichere Updates im DNS ein, oder? Die Einträge laufen dann automatisch. Wenn du mal in die DNS Konsole gehst, rechts Klick auf einen Host Eintrag, unten links kannst du den Haken machen bei PTR Eintrag aktulisieren setzen und schon hast du dein Eintrag in der Reverse Zone. Hoffe ich habe dich richtig verstanden und konnte dir weiterhelfen.
  14. Hallo, also ein Inplace Update von 2000 auf 2008 ist meines Wissens nicht möglich. Du kannst aber einer 2000er Umgebung einen zusätzlichen Domain Controller hinzufügen, allerdings muss dann die Domainfunktionsebene auf 2000 pur sein.
  15. Das wäre sehr nett wenn du da nochmal schaust ob du es findest. Werde mir mal jetzt den Link anschauen. Und...besten dank – Hab mir den Link mal angeschaut, das hatte ich schon gemacht, will aber trotzdem nicht so richtig. Hatte der Gruppe auch expizit ein Verbot gegeben, da das so ja vorrang vor erlauben hat, da ja alle erstmal Authenifizierte Benutzer sind. Aber will nicht so richtig...
×
×
  • Create New...