Jump to content

duke005

Members
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About duke005

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo, könnte es sein, dass das Profil/die Profile der MA sehr groß sind? Fileserver auf einer VM? MfG
  2. Hab ich auch schon getestet. Sieht einfach aus, ist es aber nicht. Sehr unübersichtlich. Wir verwenden FSC ThinClients mit Scout Server. OS: eLux NG (Linux) eLux NG auch nutzbar von CD oder USB-Stick. Sehr einfach und ohne Probleme. Scout Server, mit Lizenzen für eLux NG und Scout, ist für den produktiven Einsatz erforderlich. Link: eLux - embedded Linux
  3. Hallo, ich habe die 70-292 am Freitag bestanden und benötige daher dieses Buch nicht mehr. "MCSA/MCSE-Zertifizierungsupgrade für Windows Server 2003" ISBN: 3-8273-2214-6 Verlag: Addison-Wesley NP:29,95 Persönliche Meinung: :) : Die "originalgetreuen Fragen" kommen dem Test sehr nahe. :mad: : Ich hätte nie gedacht, dass Addison-Wesley ein so fehlerhaftes Buch verkauft. Wer glaubt die falschen Antworten in dem Buch sind schon heftig, sollte die Test-CD mal ausprobieren. ;) 15 Euro sind wohl nicht zuviel für ein fast neues Buch. Bei Interesse PM.
  4. Moin, nein es spricht nichts dagegen. Wir haben das auch schon seit Jahren und bis heute keine Probleme damit. Nun, ich müsste es mir noch mal ansehen um Deine anderen Fragen beantworten zu können. MfG
  5. Hi, also meine Erfahrung mit VMWare Server Linux und Windows, ist folgende. 1. Je mehr Speicher desto besser, abhängig von der Anzahl der virtuellen Maschinen. 2. Richtig schnelle Platten, lieber viele als große. Serverausfälle (Systemfehler mit Reboot) durch schlechte Reaktionszeiten der Festplatten sind sonst die Regel. Aber es handelt sich bei Dir um eine Testumgebung und nicht um ein Produktivsystem!!! Oder doch? ;) Mein letztes MOC war auf einem Dell PC P4 mit 2 GB RAM und da liefen bis zu 4 Server drauf. Zum testen allemal ausreichend. (nicht auf VMWare) Gruß
  6. Hallo XP-Fan, hmm... das muss ich mir mal ansehen...... Nein, so etwas gibt es leider nicht. Ich hatte auch schon mit Ausnahmeregeln "Vertrauenswürdige Prozesse" gearbeitet, in denen ich alle Prozesse von Backup Exec eingefügt hatte. Leider ohne wirklichen Erfolg. Ach kleines Update, durch "kavshell stop" bin ich auf 764 MB/Min gekommen. Und, bei dem jetzigen Server handelt es sich natürlich nicht mehr um den am Anfang erwähnten Server. Was man an der Größe der Festplatten erkennen könnte. :cool: Was man aber dadurch sehr gut sieht, es lag nicht an der Hardware.:nene:
  7. So, bevor das hier einer der Artikel ohne Ende wird, hier die offizielle Lösung laut Helpdesk von KAV. Erster Anruf, erste Lösung: Dienst vor Backup stoppen. Ahh ...., net stop %Dienstname%. Nein, leider war über diesen Weg der Dienst nicht zu stoppen. Nach 8 Stunden lief er immer noch. --> Reboot Zweiter Anruf, zweite Lösung: %Programmordner%\kavshell stop oder start, dann klappt es auch mit dem Dienst. Diese Problem wurde also "gelöst". Nur so als Info für eventuelle Überlegungen beim Kauf. FSC / 2x 3,x GHz Xeon / 4 GB RAM / 2*500 GB SATA / SDLT320 / USCSI160 von ca. 825 MB/Min auf 512 MB/Min durch KAV :mad: Ich würde dieses Produkt nicht für große Umgebungen mit unterschiedlichen Anforderungen an Hard- und Software (z.B. CAX) empfehlen.
  8. Hallo Userle, wir sichern über diesen Server fast alle wichtigen Daten von ca. 650 MA. Da sammelt sich so einiges an, ca. 700 GB. Aus diesem Grund ist die Backupgeschwindigkeit auch sehr wichtig. Im Moment testen wir eine Reihe von Ausnahme-Regeln. Bis jetzt aber noch ohne jeden Erfolg. Ich melde mich, wenn sich etwas Neues ergeben hat. Vielen Dank für die Reaktion René
  9. Hallo, nach der Umstellung von Trendmicro Serverprotect auf Kaspersky Fileserver (KAV), ist es kaum noch möglich ein Backup innerhalb eines zumutbaren Zeitfensters fertigzustellen. Leider ist die Deaktivierung von KAV keine Alternative :) Symantec Backup Exec 10d for Windows Server (10.1.5629) Kaspersky Anti-Virus 5.0 for Windows Fileservers (5.0.77) Windows 2003 Server Hat einer von Euch eventuell eine Idee oder sogar eine Lösung. Mit freundlichen Grüßen
×
×
  • Create New...