Jump to content

Zomb

Member
  • Content Count

    188
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Zomb

  • Rank
    Member
  1. Ich habe ein RAID 1 mit zwei 1TB Daten-Platten für meine Dateien und Spiele. Windows 7/8 liegen auf einer 128GB SSD mit installierten Programmen. Eigene Dokumente/Bilder/Videos/Musik verlinken auf die gleichnamigen Ordner auf dem RAID 1. Die Systemplatte habe ich nach aufsetzen und installieren der aktuellen Treiber, Programme und einrichten derselbigen mit Acronis einmalig in ein Image gesichert. Einmal auf die Daten-Platte und einmal auf dem USB-Sarg, so kann ich das System seperat wiederherstellen und die Daten sind gespiegelt und werden überwacht, sollte eine Platte ausfallen, Ersatzplatte rein, das Raid neu aufbauen lassen und fertig. Grüße
  2. Das war es leider auch nicht, im OWA sind die Mails auch doppelt. Was ich mir anlesen konnte: Exchange erkennt die doppelte Message-ID nur dann wenn sie relativ zeitnah eintreffen, da die Mails aber ca. mit 60 Sekunden verzögerung kommen, löscht er die zweite wohl nicht. Eher Problem beim Sender, oder bei uns am Server? Grüße
  3. Immer ;) Melde mich, sobald es neue Erkenntnisse, oder eine Lösung gibt
  4. Danke für den Tipp, schau ich mir mal an, ich sollte mir meinen Lehrer-Spruch aus der Schule wieder mehr zu Herzen nehmen "Nicht immer so kompliziert denken" ;) Grüße und vielen Dank für den Denkanstoß, Zomb
  5. Danke Sunny, den Virenscanner hab ich gecheckt, die Mails haben wir zwischenzeitlich auf die Whitelist gesetzt, hat beides nichts geholfen. Also nur noch die Profile ja? Ich finds halt seltsam, weil die Mails mit der selben Message-ID ankommen und das mit einer Verzögerung von 1-2 Minuten. Laut diversen Seiten sollte der Exchange ja die Fähigkeit besitzen doppelte Message-IDs zu erkennen, wo kann man das kontrollieren? Grüße
  6. Was hab ich falsch gemacht das sich noch nichtmal jemand den Beitrag durchliest? ^^
  7. Hallo alle zusammen, es gibt bei uns zwei Mitarbeiter die in einer Abteilung arbeiten und eine gemeinsame Mailadresse besitzen. Sie haben jeder ihr eigenes Postfach und werden über eine Verteilergruppe angeschrieben. Nun kommt es manchmal vor, das wenn eine Mail von extern an die Verteilergruppe geschickt wird, die beiden, oder nur einer von Ihnen, die Mail doppelt im Postfach hat. Ich hab mir die Mails schon angesehen und bei beiden Mails ist die MEssage-ID die selbe. Wie kann das sein? Exchange erkennt doch normalerweise doppelte Message-IDs und filtert diese eigenständig, warum dann hier nicht? Das wunderliche daran ist auch das es bei einigen Absendern passiert, nicht bei allen, bei denen widerrum nicht immer, sondern nur sporadisch. Hat jemand einen Denkansatz wie das zustande kommen kann, oder gar, wie man es behebt? Grüße
  8. Ich nehme an das es bei dir um RT-Tablets geht, oder meinst du auch Win 8 Pro-Tablets? Schau dir mal folgenden Artikel an: http://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/metro-anwendungen-auf-windows-8-clients-installieren Und zur Weiterführung in das Thema noch folgenden Ansatz: SCCM 2012 http://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/system-center-configuration-manager-sccm-2012-die-neuerungen-im-ueberblick bzw. http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg682041.aspx Mit SCCM ist weitaus mehr möglich als nur Apps zu verteilen und es könnte massiv oversized sein, aufgrund der hohen Flexibilität, aber vielleicht einen Blick wert :) Grüße
  9. Lösung gefunden: Ermitteln der DNS-Anforderungen Lösung im speziellen was ich vorher nicht kannte war die "dedizierte interne Zone" mittig im Artikel. Grüße
  10. Kann mir jemand vielleicht bei ein par Teilfragen helfen? Die Artikel sind sehr lang und ich würde gern das Thema DNS zumindest abhaken können um weiter mit dem LYNC fortzufahren :) DNS ist schon ein bischen her und hier gibt es leider keinen SPLIT-DNS (firmaglobal.com im Web wie auch intern als Domain), sondern noch eine alte Infrastruktur mit firma.local intern und firmaglobal.de extern. Ich will hier nicht stehen und die renne mir die Bude ein weil irgendwas nicht mehr geht :( Grüße PS: Wenn ich irgendwas am DNS total falsch verstanden habe, wäre ich auch über Lektüre zum nachlesen der verschiedenen Zonen-Typen nicht abgeneigt. Bzw. was es bei Infrastrukturen zu beachten gibt wo es firma.local gibt und extern firmaglobal.de.
  11. Hallo alle zusammen, wir haben seit kurzem einen LYNC Server 2010 im Einsatz. Er hat den alten OCS abgelöst und die Migration ist durch. Interne wie externe Direktkommunikation funktioniert, Clients sind verteilt. Nun zur Herrausforderung: Der alte OCS hatte keine Autoconfig über DNS, sondern über GPO/Regitry mit festen Werten für internen und externen Server. Dies wollen wir nun ändern, um eine ähnliche Umgebung zu haben, wie mit Exchange und dem Autodiscover. Zusätzlich benötigen wir für andere SIP-Clients im Netzwerk die LYNC/OCS-Kompatibel sind die Autoconfig, weil diese mit den festen Werten nicht ordnungsgemäß funktionieren. Umgebung: Interne Domäne: firmagermany.local externe Domäne: firmaglobal.de/com (alle Mitarbeiter haben DE, einige zusätzlich COM als Mailadresse.) LYNC-EDGE LYNC Front-End Exchange intern mit Primäradresse firmaglobal.de LYNC-Domain für SIP-Kommunikation firmaglobal.de Ich habe in den Anleitungen gelesen, das ich einen externen Eintrag brauch der auf den internen Server weist (Front-End) mit der Adresse SIP.firmaglobal.de (maildomain). Ist das korrekt? Mein Problem ist nun, das die Clients sich nicht anmelden können, solange ich die Server nicht manuell/über GPO/Regitry konfiguriere. Wir haben intern keine DNS Zone für Firmaglobal.de, liegt es daran? Wenn ja, wie füge ich so eine Zone hinzu, ohne Probleme mit unserer Website (extern gehosted) und anderen Diensten zu bekommen? Nach Überlegungen müsste ich die Zone anlegen, alles externe manuell hinzufügen was auf firmaglobal.de weist und alles interne auf die Netzwerkziele schicken wo es hin soll (sip.firmaglobal.de etc), ist das korrekt? Vielen Dank im Vorraus, Zomb
  12. Poste doch mal bitte den Inhalt des WinDBG ohne die ganzen Symbol-Dinger Normalerweise kann man an den restlichen Angaben und dem zugehörigen STOP-Code ziemlich gut auf Fehlersuche gehen. Gruß
  13. Hallo an alle, ich sitze gerade an einer VBS-Datei und muss folgendes bewerkstelligen: Auslesen aller Gruppen mit einem bestimmten Filter (Alle gruppen mit "Abteilung"; Alle gruppen mit variabler zahl 123 ***) Alle member dieser Gruppen Export in CSV-/Excel-Datei nach folgendem Schema: Gruppe Member 1 Member 2 Member 3 etc. 123 "Vorname Nachname" "Vorname Nachname" "Vorname Nachname" 456 "Vorname Nachname" "Vorname Nachname" "Vorname Nachname" usw. Kann mir da jemand einen Tipp geben, wie ich das möglichst unkompliziert hinbekomme? Ich schaue mir das jetzt schon ein wenig mit VBS an, aber stoße immer wieder auf lfifde und auf csvde, die wohl aber mit großen Gruppen (hohen Memberzahlen) beim Export Probleme haben. Oder kennt jemand eine andere Möglichkeit das per Oneklick zu erledigen? Das Script/Tool müsste einmal pro Woche einen Lesevorgang durchführen. Danke im Vorraus und angenehmes Bergfest, Zomb
  14. Dieser Beitrag ist Teil des Gewinnspiels "Rette Julia" zur Monatsaufgabe November. Der Beitrag ist geschlossen, da die Monatsaufgabe November erfüllt wurde. Mehr dazu: http://www.mcseboard.de/rettejulia.php __ Hallo Julia, das neue Windows 7 bietet nun auch endlich eine komfortable Möglichkeit der schlanken und mobilen Datenverbindung. Musste ich als User/Admin, noch zu XP-Zeiten mühsehlig eine "DFÜ-Wählverbindung" einrichten, oder Software von Drittherstellern nutzen, muss ich bei Win7 nur noch den UMTS-Stick einsetzen. Oder die SIM-Karte in das bereits eingebaute Modem stecken Nun hat man die Möglichkeit sich ein zu wählen. Und das ganze, ziemlich einfach, unter den aufgelisteten Drahtlosnetzwerken. Keine lange Einrichtung, Integration in die bereits bestehende Oberfläche, und mit integrierter PIN-Abfrage. Statt also wie mit XP eine manuelle Wählverbindung ein zu richten und die APNs dieser Welt und meines Anbieters raus zu suchen, kann man nun bei Win7 von einer guten "Plug & Play"-Lösung sprechen ;) Unten rechts mit dem Maus auf das Netzwerkicon geklickt und schon wird das Modem/die Verbindung angezeigt und kann nach einer PIN-Abfrage automatisch aufgebaut werden. Und das ganze ohne lässtige Software von Drittherstellern. Schlank und Intuitiv, so wie man es mag ;) Gruß, Zomb
×
×
  • Create New...