Jump to content

raummusik

Members
  • Content Count

    28
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About raummusik

  • Rank
    Newbie
  1. hi es gab hier mal einen thread : http://www.mcseboard.de/windows-forum-ms-backoffice-31/exchange-2k3-umleitung-e-mails-via-outlook-regeln-87139.html da ging es um probleme beim umleiten von mails via outlook mithilfe von regeln. ich hab hier das problem dass ich "abwesenheitsnotiz" mails umleiten lassen möchte innerhalb einer AD . d.h. : chef will keine abwesenheitsnotiz mails, diese sollen serverseitig zur sekretärin umgeleitet werden. , erstelle ich nun eine regel dass mails mit "abwesenheitsnotiz:" zur sekretärin umgeleitet werden sollen, dann verschwinden die mails irgendwo im nirvana. testweise habe ich eine mail nach extern geschickt, extern antwortet mit abwesenheitsnotiz, d.h. die mail wird von extern wieder in die AD geschickt, schlägt serverseitig im postfach auf aber wird nicht zur sekre umgeleitet sondern ist "irgendwo" im nirvana. gibts hier eine lösung ? hat ja nix mit automatische weiterleitungen zu tun, da ich ja innerhalb der AD "umleiten" möchte, aber nur die mails mit "abwesenheitsnotiz:" im betreff. kennt jemand eine lösung ? danke im voraus! mfg b ps.: "weiterleitungs"-regel bringt nix, tut zwar seinen job aber ist ja nur aktiv wenn outlook läuft. und es soll halt so sein dass wenn der chef ausser haus ist und z..b kalenderfragen an die kunden gestellt werden -> somit abwesenheitsmails kommen, dann die sekre gleich bescheid wissen muss (sprich server-basierte regel...) .
  2. hi, situation: win2003 testversion 120tage , bisher dc + exchange + dns gewesen, jetzt nur noch dc+dns , fsmo funktionen bereits auf neuen dc übertragen, exchange ebenfalls schon auf anderem server migriert. nun ist aber die 120tage abgelaufen und eine rdp-anmeldung nicht mehr möglich, dcpromo wurde auf dem testserver nicht durchgeführt bzw. schlichtweg vergessen. der testserver soll nun abgebaut werden, doch befürchte ich dass es dann zu einem fehler kommt. jemand eine idee wie man die 120tage "irgendwie" verlängern kann sodass man den server ordnungsgemöß herabstufen kann (der andere dc ist bereits aktiv , und funkt soweit ansich). gruß/danke für support vorab ben
  3. ich hab derzeit ein ähnliches problem dass der exchange server beim kunden in der nacht nur sehr langsam "sichert". also die onlinedefrag ist nachts um 2-3uhr. exchange 2000 ist im einsatz und sichert dann mit einer sehr langsam durchsatzrate.. somit verzögert sich die gesamte dasi um zig stunden uind geht bis morgens.. sehr nervig.. hat jemand eine idee wo ich was optimieren kann?
  4. bzw. sehe ich gerade dass im normalen outlook des users anhänge angezeigt werden. im webaccess werden absolut keine anhänge von den 2500 mails angezeigt. also sämtlihce mails werden nicht gezeigt die einen anhang haben. haeh ? ;)
  5. hi hab problem bei einen kunden. exchange2000 ist am laufen. user greift via webaccess auf postfach (2500 mails..) zu . mails die am wochendne kamen (mit anhang , teils auch ohne) sieht er im webaccess nicht. trotzdem steht eine 10 hinter "posteingang" in klammern. wenn ich das postfach auf dem exchange oder via outlook im kundennetz aufmache, sehe ich die neue 10 mails.. aber nicht im webaccess. schicke ich eine testmail ohne anhang, dann kommt diese auch durch. was stimmt da nicht ? evtl weil die dasi heut nicht richtig gelaufen ist und er evtl an dem postfach dranwar.. kann ich am exchange irgendinen dienst neustarten? bei anderen postfächern mit erheblich weniger mails drin geht es ohne probleme , also mails von extern werden gleichermaßen angezeigt (im outlook oder webaccess.) irgendwelche ideen?
  6. hi, irgendwie hats das outlook 2003 verstellt. wenn man eine anlage in die mail zieht dann wurde diese bisher als anlage oben in der zeile angezeigt. nun wandert sie plötzlich als symbol in die email rein und haut mir den text durcheinander. wo kann ich das denn wieder zurückstellen? mfge
  7. wie kann ich denn einen drucker aus dem AD rauslöschen. hab problem dass ein user einen lokal angeschlossenen mal freigegeben hat , und den haken für "im verz anzeigen "gesetzt hatte. nun iss der rechner nicht mehr vorhanden. dummerweise schwirrt der drucker nun im AD noch rum und "nervt" die leute , kann man den irgendwie entfernen? find das unter der verwaltung im pdc nicht. ;(
  8. hi kunde hat eine 50mb powerpoint file. sind grad mal 16folien aber nicht wirklich datei inhalte. keine großen grafiken usw. sehe ich irgendwie datei anlagen die evtl in der file gespeichert sind oder warum ist die file so groß ? hab mit powerpoint schon geschaut ob ich was find evtl verknüpfungen aber ich seh nix. jemand ne idee ? bin ratlos ;) gruß
  9. benutzt du nun das windows eigene ftp (hab kein plan wie das geht) oder ein anderen 3rd party tool wie z.b. serv-u ? wenn du den port 21 bei deiner fritzbox, was ja offensichtlich dein router darstrellt freigibst dann kannst du das für eine besti. ip im netzwerk freigeben. der rechner auf dem der ftp dann läuft muss durch den port angesprochen werden können. wichtig wäre halt wenn du das dauerhaft machst dass du dem server-rechner eine feste ip zuweist, sonst routet die fritzbox irgendwann ins nirvana und dein server is dann nicht mehr via dem port erreichbar.
  10. wie wärs denn mit dem programm serv-u .. ist sogar kotenlos für den normalgebrauch. ich vertrau diesem internen msoft ftp zeugs überhaupt net , deshalb nutz ich lieber ein 3rd party tool... um zugriff von extern auf deinen home_ftp zu haben musst du halt sicherstellen dass du (falls du einen router dazwischen hast) die ports (standrard port 21) auf deine interne ip umgeroutet wird. d.h.. : bsp: interner ftp läuft auf 192.168.0.101:21 (port21) und deine dsl adresse ist z.b. 84.162.10.20 . dann muss ein externer user (der von draussen versucht auf deinen ftp zuzugreifen) deine externe ip:21 (z.b. 84.162.10.20:21) eingeben . wenn du direkt (ohne router) im internet bist dann sollte dies mithilfe von user/pw (falls eins vergeben hast) ohne probleme gehen. wenn du router dazwischen hast dann musst ein sog. port-forwarding machen d.h. du leitest port:21 anfragen von extern auf deine interne 192.168.0.101 weiter . mach am besten tcp/udp als weiterleitung (je nach router was du da hast). falls du noch eine software firewall aktiv hast dann musst die natürlich für das betreffende ftp programm (was als server-programm dient) freischalten (also zugriff von extern zulassen). falls noch fragen hast dann meld dich nochmal.vllt gibts unter der boardsuche auch ein how-to-ftp-einrichten zu finden.. gruß
  11. frage ebenfalls zum printserver. : hab hier einen w2k3 neu aufgesetzt, sp1 incl. aller fixes/patches.. hab nun lokal mehrere ip drucker installiert via hp_tcp/ip_port . die sind nun freigegeben und ich möchte innerhalb einer domäne dass die user auf die freigabe drucker dieses servers drucken können. ich kann die drucker ohne probleme über die freigabe mit den clients verbinden aber druckaufträge kommen nicht durch. firewall vom server ist auch deaktiviert . direkt drucken vom server aus geht ohne probleme . woran kanns liegen? ich raffs grad echt net.. ist4 es ein fehler wenn ich die 2003treiber verwende auf dem server2003? denn die clients saugen sich ja dann die 2003er treiber (sind xp clients).. hab auch schon gedacht unter "sicherheit" die einzelenn user zu adden, is aber auch unsinnig da "jeder "drin ist und ich auf dem alten pdc die drucker genau gleich eingerichtet habe. den alten pdc will ich fürs drucken nicht mehr benutzen. deshalb hab ich den oben genannten server eingerichtet der "nur noch" als printsrv dienen soll. hab ich irgendwo ein haken vergessen? oder bin ich zu b***d . argh **** .. helft mir bitte ! ;(((
  12. ajo ajo . ich habs ihm noch gesagt was theoretisch dann sein kann : -verknüpfungen statt files werden dann als emailattachm verschickt ;) -wenn die orig. file geloescht wird iss der shortcut nutzlos -ma's finden die file nicht mehr richtig wenn sie sie z.b. kopieren wollen -> usb stick usw.. hat jemand einen tipp wie man den käse wieder rückgängig machen kann?=
  13. vllt geht der treiber ja unter 2003 .. probiers mal mit dem für Win9X/NT/2000/XP : Medion AG Treiber Software 3.0 Win 2000/Win 98SE/Win XP Bereitstellungsdatum 23.12.2003 Bisherige Downloads 68539 Treiber Software des Flachbettscanners MD 6190 mit Hotkey Software der Schnellstart Tasten. Hinweis: Zum Entpacken der heruntergeladenen Dateien klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Extract". Die Dateien werden in den unter "Folder" angegebenen Ordner entpackt. Wenn dieser Ordner nicht vorhanden ist, wird er erstellt. Wichtig:! Für eventuellen Datenverlust sowie Fehler an Hard- oder Software, die aufgrund der Ausführung des Updates auftreten, übernimmt die Medion AG keinerlei Haftung. Dies erkennt der Kunde bei Ausführung des Updates an. http://www1.medion.de/downloads/download.pl?id=1685&type=treiber&filename=sca6190win9xpfull.exe&lang=de kuckst du google.. -> medion.de .. da gibts auch noch mehr treiber für medion geräte unter support/download gruß ben
  14. keiner ne idee wie man da vorgehen könnte? grad hat sich schon wieder ein MA beschwert ;) , naja, ich habs ja nicht von mir aus gemacht sondern nur nach rücksprache und die risiken aufgezeigt. so!
×
×
  • Create New...