Jump to content

sisifus

Members
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About sisifus

  • Rank
    Newbie
  1. Ja ich gebe Dir recht - ganz so gut kenne ich mich nicht aus, trotzdem, das System wurde von einer "Profi" - Firma eingerichtet, die sich "exchangequalifiziert" nennt . . . Habe das Problem jetzt selbst gelöst: Bei den Eigenschaften "websites" war unter Verzeichnissicherheit der Anonyme Zugriff mit dem admin belegt - habe das Häkchen weg gemacht und mit der Windows-Authentifizierung kann jeder sein Postfach abrufen - danke für die Hilfe lg Karl-Heinz
  2. Hallo Manji habe dieses Problem seit langer Zeit - ausgerechnet an Empfänger, die den geleichen DomainNamen in der email-Adresse wie in der Globalen Liste da gehts nicht - sonst weltweit. Der Beitrag von Flash hat mir da auch nicht weiter geholfen, ich habe dann das gemacht: Exchange System Manager - Server - UnserServername - Protokolle - SMTP - Virtueller Standardserver für SMTP - Eigenschaften Nachrichten "Alle E-mails mit nicht ausgewerteten Empfängern weiterleiten an Host:" Hier FQDN unseres RZ-Mailservers eingeben. Jetzt klappt das wieder Gruß
  3. @xp-fan SP2 ist ja schon länger "auf dem Markt", denke schon dass das auch drinnen ist, so vor 1-2 Jahren wurde der SBS neu aufgesetzt, danach ging auch OWA, weiß jetzt nur nicht im Moment wo das im System steht (welches SP) @dr.melzer sehe ich jetzt nicht so kritisch, ist mein 2. Arbeitsplatz mit ganz anderer Fachrichtung, dann noch meine Frau, die sich recht gut auskennt mit dem BS Was ich jetzt erst probiert habe: Nicht nur im iPhone/iPad besteht das Problem, ebenfalls beim Fernzugriff auf Outlook (OWA) - (nur weil das niemand ausser mir nutzt ist es nicht aufgefallen): Trotz korrekter Anmeldung mit User / PW eines anderen Exchangepostfaches erscheint immer nur das des Admin - war anfangs nicht so - irgendwo wurde da was verstellt - aber wo? Vielleicht hat ja noch einer einen Tipp danke und lg - Karl-Heinz
  4. Hi Norbert, OWA funktioniert (mit allen PF), Outlook over https ebenfalls, was willst Du wissen, wie SBS konfiguriert ist? Halt Standard, SP1 . . . iPhone fragt ja nicht viel ab: admin@<domain.de> server.<domain.de> oder eben <feste IP> name: admin Passwort: .123 SSL: ja Angaben bei z.B. User1 user1@<domain.de> <feste IP> name: user1 Passwort: 456 SSL: ja Zuerst die Daten des admin, dann die Daten von Exchange-Postfach-Benutzer "user1" - trotzdem wird im iPhone / iPad stets der admin-Account aufgelistet (inkl. dessen kalender, Kontakte) - völlig unklar warum das so ist. Die User haben ebenfalls Administratorrechte - kanns daran liegen? Hast recht, Frage 2 kann ich nicht wirklich ernst gemeint haben :-) schönen abend Karl-Heinz
  5. Hallo, sowohl iPhone als auch das iPad synchronisieren einwandfrei mein admin-Postfach inkl. Kalender und Kontakte. Jetzt wollte ich einem Kollegen auf dessen iPhone einen Mailaccount natürlich mit seinen eigenen Exchange Zugangsdaten einrichten. Was kommt raus: es ist mein Postfach, was erscheint! Wie kann das sein? Kann Exchange SBS2003 generell nur ein Postfach frei geben? Wir haben fixe IP, OWA Zugriff funktioniert. Danke für Tipps
  6. Hi, ich habe das zunächst nicht hingekriegt aber mit Lesen im Forum und ein paar gezielten Fragen ist das auch für einen weniger Versierten hinzubekommen. Hier mal ein paar Erfahrungswerte, die ich mir erst "erarbeiten" musste: Synchronisation von Email, Kalender und Kontakten sowohl auf dem Exchange als auch auf dem normalen Outlook Postfach möglich - per Push-Funktion im Exchange automat. und sehr schnell - sonst mit Itunes oder manuell - hier könnte man einzelne Emailkonten/Postfächer ausklammern.. Kein Zugriff auf öffentliche Ordner möglich, das klappt zwar wenn man diese in das lokale PF kopiert, die Daten werden dann aber icht mehr upgedatet vom Exchange - oder die Sekretärin kopiert jeden Tag oder Zusatzprogramme (s.o.) Man braucht für den Server eine eigene IP, kostet so um 1.-€ pro Monat es sollte aber auch mit dynDNS.org gehen. Einen DomainNamen zu dieser IP braucht man eigentlich nicht - andererseits ist der in 3 sek. als Subdomain bei irgendeiner Domäne im Internet angelegt - sog. A Record. Ein Zertifikat braucht man ebenso wenig, anfangs fragt das Iphone paar mal nach ob der Abruf ok ist, dann lässt er das aber. Habe trotzdem eins bei RapiSSL bestellt für 16.-€ pro Jahr - hoffe dass dann die Meldungen beim OWA weg sind . . . Ach ja - ganz grosser Fehler bei mir war, dass ich analog den Outlook Einstellungen bei "Server" eben den ExchangeServer - server.domain.local - eingetippt habe - es muss eben diese IP sein (ohne https) bzw die (A-Record) Domain - bei mir jetzt server.domain.de und fortan ging alles :-) Gruß
  7. Danke -vor allem für die (moralische) Unterstützung, habe mich dann doch getraut, auf das SP2 von Exchange upzudaten - und jetzt funktioniert auch die Push-Funktion. Habe zwar keinen Schimmer, wie mein Exchange es schafft innerhalb von Sekunden eine Terminaktualisierung an mein Iphone zu senden - auch wenn Wi-Fi abgeschaltet ist - habe ja nirgends irgendwelche Kontaktdaten eingegeben (umgekehrt schon) - aber es funktioniert tadellos und das reicht mir :-) Nochmals Danke für Unterstützung.
  8. Wir betreiben einen SBS 2003 mit Exchange, Installation Anfang 2006. Der SBS hat somit das SP1 - beim Exchange bin ich mir nicht so sicher. Kann man das irgendwo ablesen? Im Exchange System Manager steht unter ? / Info Vers. 5.2 und SP1 aber ich glaube eher das bezieht sich auf den SBS. Bisher klappt die Iphone Anbindung an Exchange noch nicht - daher zunächst meine Frage ob das SP2 dringend erforderlich ist (könnte zunächst auch auf die Push-Möglichkeit verzichten). Bei uns ist halt die Devise never touch a runnung system . . . Danke für Tipps helmut
  9. Hallo, ich wähle mich bisweilen von ausserhalb in unser 2003 Netzwerk über Remote WEB Arbeitsplatz ein. Solange der Arbeitsplatz-Rechner auch läuft ist alles ok. Ich möchte jetzt die Wake on LAN Funktion benutzen um den AP Rechner notfalls "aufzuwecken". Habe da aber ein Verständnisproblem. Wenn ich eine Verbindung zum Clientrechner (der aus ist) herstellen will wie oder wo aktiviere ich so ein Wake on LAN tool wie admin powerswitch - das müsste ich doch von einem Rechner im Netz aus starten? Sollte ich da erst auf den Server gehen? Denn von meiner externen Station dürfte das ja kaum gehen . . Vielleicht einer ja einen Tipp für mich :-) Danke und Gruss helmut
  10. Hallo, kann mir bitte jemand einen Beitrag nennen, wo beschrieben wird, wie ich die Pfade zu ändern habe, damit Exchange zumindest die Daten auf eine andere Platte schreiben kann. Habe trotz Suche nichts Verwertbares gefunden. Geht primär um die Frage, ob es reicht, nur in der Ersten Speichergruppe den Pfad zu ändern, ob dabei die Dienste runtergfahren werden müssen, ob die Daten (manuell) kopiert werden müssen usw Mein erster Versuch ist leider fehlgeschlagen, da kamen die Log-Dateien völlig durcheinander, musste ich ein Desater Recovery Tool laufen lassen. Besten Dank für Tipps - Helmut
  11. Hallo, kannst Du an KEINE externe Adresse mails versenden, oder sind es nur bestimmte Domains, z.B. die deren DomainNamen auch im Exchange stehen? Das Problem hätte ich dann nämlcih auch . . . gruss Dieter
  12. Bei uns sollen die User zwar E-mail empfangen und bearbeiten aber nicht weiterschicken können. Das wurde so gelöst, dass in dem Exchange-Allgemein Einstellungen des jeweiligen Users der Speichergrenzwert 'Senden verbieten ab' auf 1 KB gesetzt wurde . Vielleicht nicht das Gelbe vom Ei (gibt halt ab und zu die Meldung an den admin, dass Postfach zu kleine sei) - aber es funktioniert gruss dieter
  13. eine sehr einfache Lösung wäre ein Router, der das Internetsignal Y-förmig aufteilt: eins zum Firmennetz, eins zum AP. Kannst sogar in beiden Netzen wenn Du willst die gleichen IP-Adressen nehmen, stört sich nicht - absolut unmöglich von einem in das andere netz zu kommen. Theoretisch brauchst Du dann noch nicht mal eine weitere Absicherung mit WEP, WPA oder Mac-Adresse.
  14. Hallo, mit welcher Gruppenrichtlinie lässt sich im IE eine bestimmte domain, z.B. das Intranet fest verankern ohne dass User da ständig den google oder gar ebay drinnen haben? Kann man einzelne User über Gruppenrichtlinien ganz von der Internetnutzung ausschliessen? Besser wäre noch wäre ein zeitgesteuerter Ausschluss - geht sowas und wie? Danke für Tipps Dieter
×
×
  • Create New...