Jump to content

Sir_MP

Abgemeldet
  • Content Count

    141
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Sir_MP

  • Rank
    Member
  1. Hallo zusammen, Der Query Session Befehl auf einem 2K3R2 Terminalserver gibt als Benutzernamen den dem Prä-Windows 2000 (sAMAccountName) zurück, ergo max. 20 Zeichen. Also mein Benutzerkonto im AD heißt: MCSE-TEST.LONGUSERNAME Ein QUERY SESSION zeigt dann den Benutzernamen "MCSE-TEST.LONGUSERNA" Versuche ich nun die Varianten: QUERY SESSION MCSE-TEST.LONGUSERNA QUERY SESSION MCSE-TEST.LONGUSERNAME QUERY SESSION MCSE-TEST.LONGUSERNAME@DOMAIN so bekomme ich die Rückmeldung, dass für den Benutzer keine Sitzung vorhanden ist. Geht es einfach per Design nicht oder g
  2. Können generell mit konfiguriertem Terminaldiensteprofil "Eigene Dateien" übertragen werden? Ich sehe nur Anwendungsdaten, Desktop, Favoriten etc. aber keine "Eigene Dateien".
  3. Hallo, Ich habe ein Terminaldiensteprofil und eine Umleitung der Eigenen Dateien konfiguriert. Die Policy "Umleiten der Eigenen Dateien" beeinflusst natürlich nicht die Umgebungsvariable %userprofile%. Diese zeigt weiterhin auf c:\Dokumente und Einstellungen\Username. Ein Script schreibt nun genau über diese Variable in dieses lokale Vezeichnis. Beim Abmelden wird das Profil synchronisiert. Nur läßt er die "Eigenen Dateien" aus, weil er ja weiss, dass eine Umleitung konfiguriert ist. Gibt es eine Möglichkeit diese Eigenen Dateien über das Terminaldiensteprofil mit zu synchronisiere
  4. Hallo zusammen, Gibt es eine max. Anzahl an Objekten (Mitglieder), die einer AD Sicherheitsgruppe hinzugefügt werden? Ich habe das Phänomen, dass Mitglieder die ich mit eigener Kraft einer Gruppe zugewiesen habe, nach 6 Std. wieder ausgetragen sind. ( Ein Spass unter Mitarbeitern schließe ich aus) Gruss, Sir_MP
  5. Alternativen: Trend Micro OfficeScan Kaspersky Anti-Virus McAfee Antivirus F-Secure Sophos Nur sind diese mit ensprechenden Managementmittel bestückt, welche für die Verwaltung größerer Landschaften geeignet sind, was sich am Ende im Preis ausdrückt.
  6. Hallo zusammen, Auf einem W2k3 Server Std. (Funktion: AD, DNS, DCHP, Druck, Dateiserver) sind parallele Dateizugriffe die eine Software am Client durchführt, seit einiger Zeit um Faktor 5-10 mal höher (15 Sek. gegen 150 Sek.) Selbst mit einem Benutzer tritt dieses Phänomen auf. Als Anfangszeitraum läßt sich ungefähr der Patchday im Dez. 06 eingrenzen. An dem System selbst wurde software / treiberseitig nichts geändert. Werden die Dateien auf ein anderes Gerät (Laptop) verschoben, ist die Berechnung in 15Sek. durchgeführt. Ich würde also gerne die Patches auf dem Server vorübergehend vom
  7. Hallo, Auf einem Domänencontroller sind alle Benutzerkonten Domänenkonten und keine lokalen Benutzerkonten. Falls du die lokalen Konten der Memberserver ändern möchtest, kannst du es zentral über die Computerverwaltung durchführen. Computerverwaltung starten --> Rechtsklick --> Verbindung mit anderem Computer herstellen --> lokale Benutzer und Gruppen Gruss, Sir_MP
  8. Hijackthis durchsucht spezielle Bereiche der Registry und listet Browser Hijacker und weitere Malware. Hier gibt eine automatische Logauswertung --> HijackThis Logfileauswertung Gruss, Sir_MP
  9. Also wenn der Wert "Gleichzeitige File-Sharing-Verbindungen" und "VPN-Verbindungen" bei unbegrenzt liegt, wird es für die Anmeldungen auch kein Limit geben. Der Flaschenhals muss dann die Netzwerkkarte sein. Da müßte man ausrechnen wieviel Traffic eine Authentifizierung benötigt. Oder hat die ntds.dit eine Beschränkung an max. Objekten? Wieviele Benutzer kann ein DC mit adäquater aktueller Hardware versorgen? Die angegebenen Systemanforderungen zu W2k3 geben keinen Aufschluß darüber. Gruss, Sir_MP
  10. Hallo zusammen, Gibt es weitere Leistungsdaten zu einem W2k3 im Domänenbetrieb? Ich habe bis dato nur dieser Werte: Microsoft Windows Server 2003 R2 - Editionenvergleich Interessant wäre es, wieviele User ein DC rein softwaretechnisch verarbeiten kann (Anmeldungen etc.) Gibts da irgendwo Beschränkungen, nicht-hardwartechnischer Natur? Gruss, Sir_MP
  11. Wie ist die genaue Frage? Um Unterstützung zu bekommen, wird eine konkrete Frage erwartet! Erstelle ein *.vbs mit einem objShell.Run der über einen UNC-Pfad z.B. eine Defragementierung des entfernten Filesystems startet.
  12. Hallo, Hast du schon mal ein Verify durchgeführt? Backup Exec gibt trotz fehlender gesicherter Dateien einen Erfolgsstatus zurück?
  13. ahh.. danke ;) Das erste System läuft mit SP2 ebenfalls bisher vollkommen stabil. ( wie nicht anders erwartet) Mir war gar nicht bewußt, dass SP1 vorher automatisch deinstalliert wird. Windows Server 2003 Service Pack 2 wurde installiert (Service Pack 1 wurde zuvor deinstalliert). Gruß, Sir_MP
  14. ..soeben die 375 MB in 2,5 Minuten heruntergeladen. Wird jetzt erstmal auf einem unkritischen System installiert. Eine offizielle Ankündigung für das SP2 gab noch nicht, oder? Gruss, Sir_MP
  15. Deaktiviere mal temporär den Phising-Filter im IE und beobachte ob das Problem weiterhin auftritt. Prüfe zusätzlich parallel die CPU-Last und poste welcher Prozess die Ressourcen beansprucht. Ich habe bisher auf meinem System (Vista Ultimate + Office 2007 Prof) keinerlei Probleme feststellen können. Die Produktaktivierung sowie IE7 Nutzung funktioniert einwandfrei. Gruß, Sir_MP
×
×
  • Create New...